• IT-Karriere:
  • Services:

Crossover-SUV: Nissans neues Elektroauto Ariya fährt 500 km weit

Nissan hat sein erstes elektrisches SUV vorgestellt. Der Nissan Ariya soll ab 2021 auf den Markt kommen und ab 40.000 US-Dollar kosten.

Artikel veröffentlicht am ,
Nissan Ariya
Nissan Ariya (Bild: Nissan)

Nissan hatte jahrelang nur den Leaf als Elektroauto im Programm, doch nun kommt die zweite Modelllinie. Das SUV-Crossover Ariya soll eine Reichweite von ca. 480 km erzielen.

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Berlin
  2. centron GmbH, Hallstadt

Eigentlich sollte der Ariya schon Ende 2020 auf den Markt kommen, doch die Pandemie-Einschränkungen machten dem Vorhaben einen Strich durch die Rechnung. In Deutschland kommt das Fahrzeug im Herbst 2021.

Im Gegensatz zum Leaf wird es den Ariya in verschiedenen Antriebskonfigurationen geben, darunter neben einem Vorderrad-Antrieb auch eine Allradversion mit zwei Motoren.

  • Ariya (Bild: Nissan)
  • Ariya (Bild: Nissan)
  • Ariya (Bild: Nissan)
  • Ariya (Bild: Nissan)
  • Ariya (Bild: Nissan)
Ariya (Bild: Nissan)

Darüber hinaus wird es Akkus in zwei Kapazitäten geben - einen 63-kWh-Akku und einen mit 87-kWh-Batterie. Mit dem großen Akku soll eine Reichweite von rund 500 km (WLTP) erreicht werden. Mit dem kleinen Akku soll die Reichweite 360 km betragen.

Im Inneren des Fahrzeugs befinden sich zwei horizontal angebrachte 12,3-Zoll-Bildschirme, einer hinter der Lenksäule und der andere in der Mitte des Armaturenbretts. Es gibt zum Beispiel für die Klimaanlage aber auch berührbare Schalter, wobei Nissan hier keine normalen mechanischen Schalter verbaut, sondern kapazitivere Oberflächen, die bei der Berührung vibrieren und so ein haptisches Gefühl vermitteln sollen.

Der Ariya unterstützt Alexa Auto, Apple Carplay und Android Auto sowie Over-the-Air-Firmware-Updates.

Im Ariya steckt Nissans Fahrassistenzsystem Propilot Assist 2.0, mit dem Abstand zum vorausfahrenden Fahrzeug und die Spur gehalten wird. Auch ein Überholassistent ist integriert. Der Propilot Assist im Fahrzeug verfügt über ein Fahrüberwachungssystem.

Hinweise zur Ladegeschwindigkeit fehlen noch. Die Version mit dem kleineren Akku soll ab 40.000 US-Dollar kosten, der Preis für das größere Modell steht genau wie die Europreise noch aus.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de

Der Supporter 15. Jul 2020 / Themenstart

Davon ist auszugehen. Die Ladegescchwindigkeit beträgt 130 kW Peak, standardmässig gibt...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Command and Conquer Remastered - Test

Nach Desastern wie Warcraft 3: Reforged ist die gelungene Remastered-Version von C&C eine echte Erfrischung.

Command and Conquer Remastered - Test Video aufrufen
IT in Behörden: Modernisierung unerwünscht
IT in Behörden
Modernisierung unerwünscht

In deutschen Amtsstuben kommt die Digitalisierung nur schleppend voran. Das liegt weniger an den IT-Abteilungen als an ihren fachfremden Kollegen.
Ein Bericht von Andreas Schulte

  1. ITDZ Glasfaserausbau für Berliner Schulen nicht mal beauftragt
  2. Digitalisierung Krankschreibung per Videosprechstunde wird möglich
  3. Golem on Edge Homeoffice im Horrorland

Coronavirus und Karaoke: Gesang mit Klang trotz Gesichtsvorhang
Coronavirus und Karaoke
Gesang mit Klang trotz Gesichtsvorhang

Karaokebars sind gefährliche Coronavirus-Infektionsherde. Damit den Menschen in Japan nicht ihr Hobby genommen wird, gibt es nun ein System, das auch mit Mundschutz gute Sounds produzieren soll.
Ein Bericht von Felix Lill

  1. Corona Gewerkschaft sieht Schulen schlecht digital ausgestattet
  2. Corona Telekom und SAP sollen europaweite Warn-Plattform bauen
  3. Universal Kinofilme kommen früher ins Netz

Norbert Röttgen: Kandidat für CDU-Vorsitz streut alternative Fakten zu 5G
Norbert Röttgen
Kandidat für CDU-Vorsitz streut alternative Fakten zu 5G

In der explosiven Situation zwischen den USA und China zündelt Norbert Röttgen, CDU-Politiker mit Aspirationen auf den Parteivorsitz und die Kanzlerschaft, mit unrichtigen Aussagen zu 5G und Huawei.
Eine Analyse von Achim Sawall

  1. Handelskrieg Australiens Regierung greift Huawei wegen Rechenzentrum an
  2. 5G Verbot von Huawei in Deutschland praktisch ausgeschlossen
  3. Smartphone Huawei gehen die SoCs aus

    •  /