Crossover-SUV: Nissans neues Elektroauto Ariya fährt 500 km weit

Nissan hat sein erstes elektrisches SUV vorgestellt. Der Nissan Ariya soll ab 2021 auf den Markt kommen und ab 40.000 US-Dollar kosten.

Artikel veröffentlicht am ,
Nissan Ariya
Nissan Ariya (Bild: Nissan)

Nissan hatte jahrelang nur den Leaf als Elektroauto im Programm, doch nun kommt die zweite Modelllinie. Das SUV-Crossover Ariya soll eine Reichweite von ca. 480 km erzielen.

Stellenmarkt
  1. Informatiker (Fachinformatiker) als Softwareentwickler (m/w/d) für C#
    Connext Communication GmbH, Paderborn
  2. IT-Supporterin/IT-Supporter (m/w/d) Regionaldirektion Ost Berlin Hauptabteilung IT
    Berufsgenossenschaft Handel und Warenlogistik, Berlin
Detailsuche

Eigentlich sollte der Ariya schon Ende 2020 auf den Markt kommen, doch die Pandemie-Einschränkungen machten dem Vorhaben einen Strich durch die Rechnung. In Deutschland kommt das Fahrzeug im Herbst 2021.

Im Gegensatz zum Leaf wird es den Ariya in verschiedenen Antriebskonfigurationen geben, darunter neben einem Vorderrad-Antrieb auch eine Allradversion mit zwei Motoren.

  • Ariya (Bild: Nissan)
  • Ariya (Bild: Nissan)
  • Ariya (Bild: Nissan)
  • Ariya (Bild: Nissan)
  • Ariya (Bild: Nissan)
Ariya (Bild: Nissan)

Darüber hinaus wird es Akkus in zwei Kapazitäten geben - einen 63-kWh-Akku und einen mit 87-kWh-Batterie. Mit dem großen Akku soll eine Reichweite von rund 500 km (WLTP) erreicht werden. Mit dem kleinen Akku soll die Reichweite 360 km betragen.

Golem Akademie
  1. Webentwicklung mit React and Typescript: virtueller Fünf-Halbtage-Workshop
  2. Java EE 8 Komplettkurs: virtueller Fünf-Tage-Workshop
    24.–28. Januar 2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

Im Inneren des Fahrzeugs befinden sich zwei horizontal angebrachte 12,3-Zoll-Bildschirme, einer hinter der Lenksäule und der andere in der Mitte des Armaturenbretts. Es gibt zum Beispiel für die Klimaanlage aber auch berührbare Schalter, wobei Nissan hier keine normalen mechanischen Schalter verbaut, sondern kapazitivere Oberflächen, die bei der Berührung vibrieren und so ein haptisches Gefühl vermitteln sollen.

Der Ariya unterstützt Alexa Auto, Apple Carplay und Android Auto sowie Over-the-Air-Firmware-Updates.

Im Ariya steckt Nissans Fahrassistenzsystem Propilot Assist 2.0, mit dem Abstand zum vorausfahrenden Fahrzeug und die Spur gehalten wird. Auch ein Überholassistent ist integriert. Der Propilot Assist im Fahrzeug verfügt über ein Fahrüberwachungssystem.

Hinweise zur Ladegeschwindigkeit fehlen noch. Die Version mit dem kleineren Akku soll ab 40.000 US-Dollar kosten, der Preis für das größere Modell steht genau wie die Europreise noch aus.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Bundesservice Telekommunikation
Schlecht getarnte Tarnorganisation praktisch enttarnt

Inzwischen ist offensichtlich, dass der Bundesservice Telekommunikation zum Bundesamt für Verfassungsschutz gehört.

Bundesservice Telekommunikation: Schlecht getarnte Tarnorganisation praktisch enttarnt
Artikel
  1. Digitalisierung: 500-Euro-Laptops für Lehrer leistungsfähig und gut nutzbar
    Digitalisierung
    500-Euro-Laptops für Lehrer "leistungsfähig und gut nutzbar"

    Das Land NRW hat seine Lehrkräfte mit Dienst-Laptops ausgestattet. Doch diese äußern deutliche Kritik und verwenden wohl weiter private Geräte.

  2. Volkswagen Payments: VW entlässt Mitarbeiter wohl wegen Cybersicherheits-Bedenken
    Volkswagen Payments
    VW entlässt Mitarbeiter wohl wegen Cybersicherheits-Bedenken

    Volkswagen entlässt einem Bericht nach einen Mitarbeiter, nachdem dieser Bedenken hinsichtlich der Cybersicherheit von Volkswagen Payments äußerte.

  3. Frequenzen: Bundesnetzagentur erfüllt Forderungen der Mobilfunkkonzerne
    Frequenzen
    Bundesnetzagentur erfüllt Forderungen der Mobilfunkkonzerne

    Jochen Homann könnte vor seinem Ruhestand noch einmal Vodafone, Deutsche Telekom und Telefónica erfreuen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • RTX 3080 Ti 12GB 1.699€ • Intel i9-10900K 444,88€ • Huawei Curved Gaming-Monitor 27" 299€ • Hisense-TVs zu Bestpreisen (u. a. 55" OLED 739€) • RX 6900 1.449€ • MindStar (u.a. Intel i7-10700KF 279€) • 4 Blu-rays für 22€ • LG OLED (2021) 77 Zoll 120Hz 2.799€ [Werbung]
    •  /