Abo
  • IT-Karriere:

Critical Communications World: Motorola Solutions zeigt portable LTE-Ausrüstung

Ein LTE-Netz aus dem Rucksack hat Motorola Solutions nach Berlin getragen. Es soll bis zu einem Kilometer abdecken und 100 Teilnehmer umfassen.

Artikel veröffentlicht am ,
Motorola Solutions zeigt seine Rucksacklösung.
Motorola Solutions zeigt seine Rucksacklösung. (Bild: Motorola Solutions)

Motorola Solutions hat am 17. Mai auf der Critical Communications World 2018 in Berlin eine portable LTE-Netzausrüstung vorgestellt. Die LXN 500 LTE richtet sich an Einsatzkräfte im Katastrophenfall. Die Ausrüstung passt in einen Rucksack oder ein Fahrzeug.

Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, Wolfsburg
  2. Proximity Technology GmbH, Hamburg

Das System bietet nach Angaben des Herstellers ein LTE-Netz auf einer Plattform, die eNodeB (eNB) und Evolved Packet Core (EPC) kombiniert. Die Motorola Solutions LXN 500 LTE soll bis zu einem Kilometer abdecken und bis zu 100 Teilnehmer umfassen. Die Aktivierungszeit liege bei rund fünf Minuten. Das LXN 500 verfügt über eine WLAN-Funktion. Mapping, Messaging und Videostreaming können optional installiert werden.

Das Gerät mit Schutzklasse IP54 wurde für den Einsatz in rauen Umgebungen entwickelt und soll Hitze, Kälte und Regen bis zu einem gewissen Grad standhalten. Auf der Geräteoberseite sind externe Antennen mit Multiple-In-Multiple-Out-Konfiguration (MIMO) angebracht, GPS ist integriert.

Motorola Solutions zeigte zudem eine Zusatzfunktion für das LXN 500, die von seinem Partner RED Technologies entwickelt wurde. Die TREM-Ausrüstung zeigt in Echtzeit die Funkabdeckung an, überwacht die Konnektivität und regelt Funkinterferenzen. Die Ausrüstung bietet auch Licensed Shared Access für den Einsatz von Public-Safety-Funknetzen innerhalb kommerzieller Netze, wenn ein zusätzliches Frequenzspektrum und ein priorisierter Servicezugriff benötigt werden.

"Wenn in einem abgelegenen Gebiet ein Waldbrand ausbricht oder ein Notfall eintritt, können Polizei und Feuerwehr mit unserem LXN 500 schnell ein lokales LTE-Netz da einrichten, wo sie es benötigen", sagte Axel Kukuk, Vertriebsleiter DACH und Luxemburg bei der Motorola Solutions Germany.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 50,99€
  2. (-77%) 11,50€
  3. 49,94€
  4. 48,49€

christian_k 18. Mai 2018

Nicht nur Helfer. Auch ein provisorischer Notruf für jeden, der ein Handy dabei hat...

Tremolino 18. Mai 2018

Ach, wir hatten vor 10 Jahren mal Inhouse-Antennen der Telekom. Im Bereich der 50 m...


Folgen Sie uns
       


Harry Potter Wizards Unite angespielt

Harry Potter Go? Zum Glück hat der neue AR-Titel auch ein paar eigene Ideen zu bieten.

Harry Potter Wizards Unite angespielt Video aufrufen
Raumfahrt: Galileo-Satellitennavigation ist vollständig ausgefallen
Raumfahrt
Galileo-Satellitennavigation ist vollständig ausgefallen

Seit Donnerstag senden die Satelliten des Galileo-Systems keine Daten mehr an die Navigationssysteme. SAR-Notfallbenachrichtigungen sollen aber noch funktionieren. Offenbar ist ein Systemfehler in einer Bodenstation die Ursache. Nach fünf Tagen wurde die Störung behoben.


    iPad OS im Test: Apple entdeckt den USB-Stick
    iPad OS im Test
    Apple entdeckt den USB-Stick

    Zusammen mit iOS 13 hat Apple eine eigene Version für seine iPads vorgestellt: iPad OS verbessert die Benutzung als Tablet tatsächlich, ein Notebook-Ersatz ist ein iPad Pro damit aber immer noch nicht. Apple bringt aber endlich Funktionen, die wir teilweise seit Jahren vermisst haben.
    Ein Test von Tobias Költzsch

    1. Tablets Apple bringt neues iPad Air und iPad Mini
    2. Eurasische Wirtschaftskommission Apple registriert sieben neue iPads
    3. Apple Es ändert sich einiges bei der App-Entwicklung für das iPad

    Erneuerbare Energien: Die Energiewende braucht Wasserstoff
    Erneuerbare Energien
    Die Energiewende braucht Wasserstoff

    Kein anderes Element ist so universell und dabei simpel aufgebaut wie Wasserstoff und das energiereiche Gas lässt sich aus fast jedem Energieträger gewinnen. Genauso vielseitig gestaltet sich seine Nutzung.
    Ein Bericht von Jan Oliver Löfken

    1. Strom-Boje Mittelrhein Schwimmende Kraftwerke liefern Strom aus dem Rhein
    2. Speicherung von Überschussstrom Wasserstoff soll bei Engpässen helfen
    3. Energiewende DLR-Forscher bauen Kohlekraftwerke zu Stromspeichern um

      •  /