Abo
  • Services:
Anzeige
Sherlock Holmes - Crimes and Punishments
Sherlock Holmes - Crimes and Punishments (Bild: Frogwares)

Crimes and Punishments: Sherlock Holmes wird Unreal

Sherlock Holmes - Crimes and Punishments
Sherlock Holmes - Crimes and Punishments (Bild: Frogwares)

Statt einer Laufzeitumgebung des Entwicklerstudios Frogwares hilft ab dem nächsten Abenteuer mit Sherlock Holmes die Unreal Engine 3 beim Ermitteln. Doch dies ist nur eine aus einer Reihe weiterer Neuerungen.

Für das nächste Adventure des ukrainischen Entwicklerstudios Frogwares, das seit rund zwölf Jahren ein Sherlock-Holmes-Spiel nach dem anderen veröffentlicht, sind einige Neuerungen geplant. Am auffälligsten ist wohl, dass in Crimes and Punishments die Unreal Engine 3 zum Einsatz kommt. Das ist zwar nicht mehr die allerneueste technische Basis, aber bei der Präsentation einer frühen Version hat das Abenteuer einen gelungenen Eindruck gemacht. Insbesondere die stilbewusst altertümliche Welt mit detailreichen Tapeten, Teppichen und anderen Einrichtungsgegenständen wirkt glaubwürdig und atmosphärisch.

Anzeige
  • Sherlock Holmes - Crimes and Punishments (Screenshots: Koch Media)
  • Sherlock Holmes - Crimes and Punishments
  • Sherlock Holmes - Crimes and Punishments
  • Sherlock Holmes - Crimes and Punishments
Sherlock Holmes - Crimes and Punishments (Screenshots: Koch Media)

Auch Holmes selbst sieht zeitgemäßer aus als früher. Der brave Detektiv früherer Tage weicht einem etwas sportlicheren Helden mit verstrubbelten Haaren und fescher Garderobe. Crimes and Punishments wird kein Point-and-Click-Adventure, stattdessen steuert der Spieler sein Alter Ego wie in einem Actionspiel aus der Schulteransicht - es bleibt aber bei klassischen Rätseln und Logikaufgaben.

Nicht mehr in einem großen Fall, sondern in acht kleineren Geschichten ermittelt Holmes, die allerdings - wenn wir das richtig verstanden haben - letztlich zusammenhängen und in zwölf unterschiedliche Enden münden. Der erste Fall spielt im adeligen Milieu und deckt einen Mord im Kaminzimmer auf. Holmes plaudert bei seinen Untersuchungen ausgiebig mit den Angehörigen und dem Personal. Neue Erkenntnisse tauchen automatisch im Notizblock auf und erleichtern es dem Spieler, seine Schlüsse zu ziehen. Sherlock Holmes - Crimes and Punishments soll gegen Jahresende 2013 über Koch Media für Windows-PC, Xbox 360 und die Playstation 3 erscheinen.


eye home zur Startseite
XDKOwner 24. Jan 2013

Du wirst deinen Usernamen gerecht? Ja!



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Atlas Copco - Synatec GmbH, Stuttgart
  2. medavis GmbH, Karlsruhe
  3. Verlag Nürnberger Presse Druckhaus Nürnberg GmbH & Co. Nürnberger Nachrichten, Nürnberg
  4. AGRAVIS Raiffeisen AG, Münster


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 9,99€
  2. 0,99€
  3. 22,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Drei

    Netzanbieter warnt vor Upgrade auf iOS 11

  2. Microsoft

    Zusatzpaket bringt wichtige Windows-Funktionen für .Net Core

  3. Olympus Tough TG5 vs. Nikon Coolpix W300

    Die Schlechtwetter-Kameras

  4. Elektroauto

    Elektrobus stellt neuen Reichweitenrekord auf

  5. Apple

    Xcode 9 bringt Entwicklertools für CoreML und Metal 2

  6. Messenger

    Wire-Server steht komplett unter Open-Source-Lizenz

  7. Smart Glass

    Amazon plant Alexa-Brille

  8. Google

    Das Pixelbook wird ein 1.200-Dollar-Chromebook

  9. Breko

    Bürger sollen 1.500 Euro Prämie für FTTH bekommen

  10. Google

    Neue Pixel-Smartphones und Daydream View geleakt



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Lenovo Thinkstation P320 Tiny im Test: Viel Leistung in der Zigarrenschachtel
Lenovo Thinkstation P320 Tiny im Test
Viel Leistung in der Zigarrenschachtel
  1. Adware Lenovo zahlt Millionenstrafe wegen Superfish
  2. Lenovo Smartphone- und Servergeschäft sorgen für Verlust
  3. Lenovo Patent beschreibt selbstheilendes Smartphone-Display

Galaxy Note 8 im Test: Samsungs teure Dual-Kamera-Premiere
Galaxy Note 8 im Test
Samsungs teure Dual-Kamera-Premiere
  1. Galaxy S8 und Note 8 Bixby-Button lässt sich teilweise deaktivieren
  2. Videos Youtube bringt HDR auf Smartphones
  3. Galaxy Note 8 im Hands on Auch das Galaxy Note sieht jetzt doppelt - für 1.000 Euro

Mobilestudio Pro 16 im Test: Wacom nennt 2,2-Kilogramm-Grafiktablet "mobil"
Mobilestudio Pro 16 im Test
Wacom nennt 2,2-Kilogramm-Grafiktablet "mobil"
  1. Wacom Vorschau auf Cintiq-Stift-Displays mit 32 und 24 Zoll

  1. Re: Warum diese tendenziösen Artikel?

    erzgebirgszorro | 13:24

  2. Re: Mattermost

    underlines | 13:24

  3. Re: Reichweiten

    Azzuro | 13:24

  4. Re: Backup - My Ass!!

    CyberDot | 13:23

  5. Re: Fire HD 10: Ganz schön teuer

    Dwalinn | 13:23


  1. 12:59

  2. 12:29

  3. 12:00

  4. 11:32

  5. 11:17

  6. 11:02

  7. 10:47

  8. 10:32


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel