Abo
  • IT-Karriere:

Cree: LED-Leuchtstofflampenersatz mit hohem Farbwiedergabeindex

Cree hat eine LED-Lampe als Ersatz für Leuchtstoffröhren angekündigt, die universell einsetzbar sein soll. Das Modell, das vorerst nur in den USA und Kanada angeboten wird, ist vergleichsweise günstig, funktioniert an den meisten elektronischen Vorschaltgeräten und bietet einen guten Farbwiedergabeindex.

Artikel veröffentlicht am ,
Cree bietet T8-LED-Ersatz für Leuchten mit elektronischen Vorschaltgeräten.
Cree bietet T8-LED-Ersatz für Leuchten mit elektronischen Vorschaltgeräten. (Bild: Cree)

Cree hat seine erste universell einsetzbare T8-Retrofit-Lampe auf LED-Basis für Leuchtstoffröhren angekündigt. Die T8-Serie (PDF-Datenblatt) gibt es allerdings nur in zwei Varianten mit einer Farbtemperatur von 3.500 und 4.000 Kelvin bei einer Baulänge von rund 1.200 mm. Diese Bauform wird in Bürobeleuchtungen in großem Umfang eingesetzt. Vorerst soll Crees T8-Lampe nur in den USA und Kanada verkauft werden.

Stellenmarkt
  1. Computacenter AG & Co. oHG, verschiedene Standorte
  2. OEDIV Oetker Daten- und Informationsverarbeitung KG, Bielefeld

Der Einsatz der LED-Lampe soll unproblematisch sein, was sie von den meisten derzeit verfügbaren LED-Lampen unterscheidet. Sie ist laut Hersteller mit 90 Prozent aller elektronischen Vorschaltgeräte (EVG) kompatibel (PDF-Kompatibilitätsliste). Wer eine Leuchte ohne Starter hat, sollte sie meist einsetzen können. Zudem bietet Cree einen besonders hohen Farbwiedergabeindex von 90. Die Röhren bieten 2.100 Lumen Lichtstrom bei 21 Watt elektrischer Leistungsaufnahme mit einer für diesen Typ üblichen Lumen-pro-Watt-Effizienz. Cree will damit 32-Watt-Leuchtstoffröhren ersetzen.

  • T8-LED-Ersatzleuchtmittel (Bild: Cree)
  • T8-LED-Ersatzleuchtmittel (Bild: Cree)
  • T8-LED-Ersatzleuchtmittel (Bild: Cree)
T8-LED-Ersatzleuchtmittel (Bild: Cree)

Die LED-Lampen haben laut Cree eine Betriebszeit von 50.000 Stunden und können mit 110 bis 347 Volt betrieben werden. Durch eine leicht ovale Form verspricht Cree eine bessere Lichtabgabe als LED-Röhren mit 180 Grad Abstrahlwinkel. Technisch bedingt können LED-Röhren im Unterschied zu Leuchtstoffröhren nur in eine Richtung Licht abgeben.

In den USA soll die LED-Röhre für rund 30 US-Dollar verkauft werden, was recht günstig ist. Die Garantie wird mit 5 Jahren angegeben. Hierzulande sind auf dem Markt ebenfalls bereits die ersten EVG-kompatiblen LED-Retrofit-Lampen im Angebot. Philips bietet ein eingeschränktes Angebot seiner Instant-Fit-LED-Röhren an, das erst im nächsten Quartal ausgebaut werden soll. Derzeit gibt es nur 1.200-mm-Modelle für etwa 35 bis 40 Euro im Handel. Die Philips-LED-Lampen haben zudem keinen so hohen Farbwiedergabeindex wie das neue Cree-Angebot. Etwas mehr Flexibilität bieten die Eluxa-LED-Röhren. Allerdings muss auch der Käufer laut Datenblatt mit einer teils erheblichen Streuung bei der Farbtemperatur leben. Ein Farbwiedergabeindex wird nicht angegeben. Das 1.200-mm-Modell kostet laut Preisempfehlung rund 55 Euro.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 529,00€
  2. 274,00€
  3. 349,00€
  4. ab 369€ + Versand

DanielNb 07. Mai 2014

Was musstest du denn neu verkabeln? IdR reicht einfaches überbrücken des EVG aus, dann...

as (Golem.de) 06. Mai 2014

Hallo, Im EVG-Bereich ist Cree eines der wenigen Unternehmen, die das können. Aber es ist...

M.P. 06. Mai 2014

Die Farbtemperatur ist auf dem Papier noch etwas höher, als von Halogenstrahlern, die...


Folgen Sie uns
       


Bose Frames im Test

Die Sonnenbrille Frames von Bose hat integrierte Lautsprecher, die den Träger mit Musik beschallen können. Besonders im Straßenverkehr ist das offene Konzept praktisch.

Bose Frames im Test Video aufrufen
In eigener Sache: Golem.de bietet Seminar zu TLS an
In eigener Sache
Golem.de bietet Seminar zu TLS an

Der Verschlüsselungsexperte und Golem.de-Redakteur Hanno Böck gibt einen Workshop zum wichtigsten Verschlüsselungsprotokoll im Netz. Am 24. und 25. September klärt er Admins, Pentester und IT-Sicherheitsexperten in Berlin über Funktionsweisen und Gefahren von TLS auf.

  1. In eigener Sache Zweiter Termin für Kubernetes-Seminar
  2. Leserumfrage Wie können wir dich unterstützen?
  3. In eigener Sache Was du schon immer über Kubernetes wissen wolltest

Endpoint Security: IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten
Endpoint Security
IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten

Tausende Geräte in hundert verschiedenen Modellen mit Dutzenden unterschiedlichen Betriebssystemen. Das ist in großen Unternehmen Alltag und stellt alle, die für die IT-Sicherheit zuständig sind, vor Herausforderungen.
Von Anna Biselli

  1. Datendiebstahl Kundendaten zahlreicher deutscher Firmen offen im Netz
  2. Metro & Dish Tisch-Reservierung auf Google übernehmen
  3. Identitätsdiebstahl SIM-Dieb kommt zehn Jahre in Haft

Transport Fever 2 angespielt: Wachstum ist doch nicht alles
Transport Fever 2 angespielt
Wachstum ist doch nicht alles

Wesentlich mehr Umfang, bessere Übersicht dank neuer Benutzerführung und eine Kampagne mit 18 Missionen: Das Schweizer Entwicklerstudio Urban Games hat Golem.de das Aufbauspiel Transport Fever 2 vorgestellt - bei einer Bahnfahrt.
Von Achim Fehrenbach

  1. Mordhau angespielt Die mit dem Schwertknauf zuschlagen
  2. Bus Simulator angespielt Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle
  3. Bright Memory angespielt Brachialer PC-Shooter aus China

    •  /