Abo
  • Services:
Anzeige
Nicht nur für Stiftbesitzer lohnt sich das Update.
Nicht nur für Stiftbesitzer lohnt sich das Update. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Fazit und Verfügbarkeit

Windows 10 Version 1703 sollte für einige Desktop- und Notebook-Anwender per Windows Update in Kürze verfügbar sein. Die Veröffentlichung erfolgt jedoch stufenweise. Microsoft geht davon aus, dass es mitunter Monate dauert, bis das Update automatisch angeboten wird. Das war bereits bei der Version 1607 der Fall. Alternativ lässt sich das Update manuell herunterladen. Das Update ist wie immer kostenlos.

Anzeige

Fazit:

Lohnenswert ist Windows 10 mit dem Creators Update alias Version 1703 auf jeden Fall. Allerdings nicht unbedingt wegen der Kreativfunktionen, die nur eine Minderheit der Anwender nutzen dürften. Diese sind zwar nett, aber nicht ausschlaggebend. Denn nicht jeder hat einen Stift.

Uns gefallen vielmehr die vielen kleinen Änderungen und uns gefällt auch, dass einige Altlasten abgeschafft wurden. Windows 10 fühlt sich zunehmend nicht mehr wie ein Aufsatz an, der für Windows Vista entwickelt wurde. Verglichen mit der ersten Windows-10-Version hat sich in den letzten Jahren doch einiges getan.

Mit der Version 1703 geht Microsoft vor allem auf die Kritik an seiner Update-Politik ein und gerade die neuen Windows-Update-Einstellungen lohnen sich für jene, die Systeme betreuen und sich etwa nur auf die Sicherheitsupdates konzentrieren wollen.

Nachtrag vom 18. April 2017, 10:49 Uhr

Im Text hieß es ursprünglich: "Windows Ink Space sei eine Neuerung von Windows 10 1703". Dieser Bereich war aber bereits bei früheren Installationen vorhanden. Wir haben den Text entsprechend angepasst.

 Das Creators Update lohnt sich auch für die Nicht-Kreativen

eye home zur Startseite
Trollversteher 18. Apr 2017

Wo soll das bei iOS bitte "der Fall" sein? Im Gegensatz zu Microsoft gibt es unter iOS...

menno 18. Apr 2017

Hallo, ich bin der "unfähige Admin", danke für die Blumen. Das unterscheidet die Windows...

ppps 17. Apr 2017

Intel Treiberversion 22.1 vom 24.03.2017 laut Intel die neuste Version. Intel hat im...

HubertHans 15. Apr 2017

Ooooh Ohohohoh Großmeister! Bei Linux waere ich hier ganz vorsichtig. Wenn Windows...

bccc1 15. Apr 2017

Das ist scheinbar ein Problem das nur vereinzelt auftritt, aber bei mir und einigen...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Sparkassen DirektVersicherung AG, Düsseldorf
  2. CGM Software GmbH, Koblenz
  3. SIGMETA Informationsverarbeitung und Technik GmbH, München
  4. über 3C - Career Consulting Company GmbH, Raum Berlin


Anzeige
Top-Angebote
  1. für 449€ statt 708€
  2. 249,90€
  3. 159,90€

Folgen Sie uns
       


  1. Quartalsbericht

    Microsoft kann Gewinn durch Cloud mehr als verdoppeln

  2. Mobilfunk

    Leistungsfähigkeit der 5G-Luftschnittstelle wird überschätzt

  3. Drogenhandel

    Weltweit größter Darknet-Marktplatz Alphabay ausgehoben

  4. Xcom-2-Erweiterung angespielt

    Untote und unbegrenzte Schussfreigabe

  5. Niantic

    Das erste legendäre Monster schlüpft demnächst in Pokémon Go

  6. Bundestrojaner

    BKA will bald Messengerdienste hacken können

  7. IETF

    DNS wird sicher, aber erst später

  8. Dokumentation zum Tor-Netzwerk

    Unaufgeregte Töne inmitten des Geschreis

  9. Patentklage

    Qualcomm will iPhone-Importstopp in Deutschland

  10. Telekom

    Wie viele Bundesfördermittel gehen ins Vectoring?



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Neuer A8 vorgestellt: Audis Staupilot steckt noch im Zulassungsstau
Neuer A8 vorgestellt
Audis Staupilot steckt noch im Zulassungsstau
  1. Autonomes Fahren Audi lässt Kunden selbstfahrenden A7 testen
  2. Elektroauto Volkswagen ID soll deutlich weniger kosten als das Model 3
  3. MEMS Neue Chipfabrik in Dresden wird massiv subventioniert

Anker Powercore+ 26800 PD im Test: Die Powerbank für (fast) alles
Anker Powercore+ 26800 PD im Test
Die Powerbank für (fast) alles
  1. SW271 Benq bringt HDR-Display mit 10-Bit-Panel
  2. Toshiba Teures Thunderbolt-3-Dock mit VGA-Anschluss
  3. Anker Powercore+ 26800 PD Akkupack liefert Strom per Power Delivery über USB Typ C

Matebook X im Test: Huaweis erstes Ultrabook glänzt
Matebook X im Test
Huaweis erstes Ultrabook glänzt
  1. Huawei Neue Rack- und Bladeserver für Azure Stack vorgestellt
  2. Matebook X Huaweis erstes Notebook im Handel erhältlich
  3. Y6 (2017) und Y7 Huawei bringt zwei neue Einsteiger-Smartphones ab 180 Euro

  1. Re: ÖR vs. private

    Pjörn | 04:44

  2. Re: Wurde überhaupt schon jemand damit infiziert?

    Pjörn | 04:30

  3. Re: Wer?

    Frotty | 03:57

  4. Re: Lohnt das

    Pjörn | 03:43

  5. Die Forschung verstehe ich nicht ganz.

    mrgenie | 03:41


  1. 23:50

  2. 19:00

  3. 18:52

  4. 18:38

  5. 18:30

  6. 17:31

  7. 17:19

  8. 16:34


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel