Abo
  • Services:
Anzeige
Microsoft kündigt das Creators Update an.
Microsoft kündigt das Creators Update an. (Bild: Golem.de)

Creators Update: Das nächste Windows-10-Update wird Version 1703

Microsoft kündigt das Creators Update an.
Microsoft kündigt das Creators Update an. (Bild: Golem.de)

Über einen Insider Build hat Microsoft die Versionsnummer und damit ein potenzielles Veröffentlichungsdatum für das nächste Creators Update verraten. Das nächste Update von Windows 10 könnte laut Hinweisen fast fertig sein.

Das Creators Update für Windows 10 bekommt die Versionsnummer 1703. Das geht aus zahlreichen Berichten über den Vorab-Build 15055 hervor. Die neue Version wird seit kurzem an Windows Insider zum Testen verteilt.

Anzeige

Microsoft hat mit dem Creators Update lange Zeit die Versionsnummer nicht genannt, möglicherweise als Konsequenz aus der Veröffentlichung der Version 1607, die nicht ganz pünktlich war. Mit der erstmaligen Nennung der Versionsnummer deutet sich ein Abschluss der Arbeiten an. Da der Aufbau bisher immer gleich war - zuerst wird die zweistellige Jahreszahl und dann der Monat genannt - ist mit einer Veröffentlichung im März oder im frühen April 2017 zu rechnen. So war es auch bei den Versionen 1511 und 1607.

Das Creators Update bringt zahlreiche Neuerungen, die nicht nur für die kreativen Nutzer gedacht sind. So gibt es etwa einen Game Mode, mehr Kontrolle über die Windows-10-Updates und die Möglichkeit, bei Bedarf Programminstallationen drastisch einzuschränken.

Version 1703 wird nicht das einzige Update in diesem Jahr bleiben. Microsoft plant ein zweites 17er-Update, dessen Versionsnummer allerdings noch nicht bekannt ist. Es wird voraussichtlich Ende 2017 erscheinen.


eye home zur Startseite
Hubertkr 18. Mär 2017

Seit windows 10 gehen bei meiner Fa die Wogen hoch. Das System ist nicht mehr...

Rulf 13. Mär 2017

entweder dein kommentar ist äußerst dumm, oder du willst uns hier absichtlich...

triplekiller 13. Mär 2017

beta tester sein ist mein hobby. wenn aber meine eigentliche arbeit gehindert wird, habe...

as (Golem.de) 13. Mär 2017

Hallo, vermutlich ja. Wobei ich darauf im Moment nicht wetten würde, insbesondere beim...

HorkheimerAnders 13. Mär 2017

Windows, genau wie wenn jeder googelt und ein paar leute facebooken oder twittern ist die...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. INTENSE AG, Würzburg, Köln (Home-Office)
  2. ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH, Fürstenfeldbruck
  3. Landeshauptstadt München, München
  4. Schwarz Zentrale Dienste KG, Neckarsulm


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. ab 649,90€

Folgen Sie uns
       


  1. Fahrdienst

    London stoppt Uber, Protest wächst

  2. Facebook

    Mark Zuckerberg lenkt im Streit mit Investoren ein

  3. Merged-Reality-Headset

    Intel stellt Project Alloy ein

  4. Teardown

    Glasrückseite des iPhone 8 kann zum Problem werden

  5. E-Mail

    Adobe veröffentlicht versehentlich privaten PGP-Key im Blog

  6. Die Woche im Video

    Schwachstellen, wohin man schaut

  7. UAV

    Matternet startet Drohnenlieferdienst in der Schweiz

  8. Joint Venture

    Microsoft und Facebook verlegen Seekabel mit 160 Terabit/s

  9. Remote Forensics

    BKA kann eigenen Staatstrojaner nicht einsetzen

  10. Datenbank

    Börsengang von MongoDB soll 100 Millionen US-Dollar bringen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Olympus Tough TG5 vs. Nikon Coolpix W300: Die Schlechtwetter-Kameras
Olympus Tough TG5 vs. Nikon Coolpix W300
Die Schlechtwetter-Kameras
  1. Mobilestudio Pro 16 im Test Wacom nennt 2,2-Kilogramm-Grafiktablet "mobil"
  2. HP Z8 Workstation Mit 3 TByte RAM und 56 CPU-Kernen komplexe Bilder rendern
  3. Meeting Owl KI-Eule erkennt Teilnehmer in Meetings

E-Paper-Tablet im Test: Mit Remarkable machen digitale Notizen Spaß
E-Paper-Tablet im Test
Mit Remarkable machen digitale Notizen Spaß
  1. Smartphone Yotaphone 3 kommt mit großem E-Paper-Display
  2. Display E-Ink-Hülle für das iPhone 7

Parkplatz-Erkennung: Bosch und Siemens scheitern mit Pilotprojekten
Parkplatz-Erkennung
Bosch und Siemens scheitern mit Pilotprojekten
  1. Community based Parking Mercedes S-Klasse liefert Daten für Boschs Parkplatzsuche

  1. Naiv

    Pldoom | 05:17

  2. Bitte löschen.

    Pldoom | 05:16

  3. Re: Aber PGP ist schuld ...

    Pete Sabacker | 03:31

  4. Re: Wie sicher sind solche Qi-Spulen vor Attacken?

    Maatze | 02:48

  5. Re: "dem sei ohnehin nicht mehr zu helfen"

    LinuxMcBook | 02:45


  1. 15:37

  2. 15:08

  3. 14:28

  4. 13:28

  5. 11:03

  6. 09:03

  7. 17:43

  8. 17:25


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel