• IT-Karriere:
  • Services:

Creative Assembly: Total War Warhammer versehentlich angekündigt

Schon seit Jahren gibt es Hinweise darauf, dass Creative Assembly an einem im Warhammer-Universum angesiedelten Ableger seiner Total-War-Serie arbeitet. Nun hat das Studio diesen Titel versehentlich angekündigt.

Artikel veröffentlicht am ,
Artwork von Warhammer
Artwork von Warhammer (Bild: Games Workshop)

Bereits 2012 hatte das zu Sega gehörende britische Entwicklerstudio Creative Assembly bekannt gegeben, an mindestens einem Spiel auf Basis des Fantasy-Universums Warhammer von Games Workshop zu arbeiten. Jetzt hat das Unternehmen versehentlich angekündigt, dass es sich dabei um einen Titel namens Total War: Warhammer handelt.

Stellenmarkt
  1. IT-Systemhaus der Bundesagentur für Arbeit, Nürnberg
  2. Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung IPA, Stuttgart

Zu dem Leak kam es, weil Creative Assembly laut Kotaku.com ein Artbook an einige Kunden zu früh ausgeliefert hat. In dem Buch schreibt Kreativchef Mike Simpson ausdrücklich von einem "Fantasy-Setting" und von "Total War: Warhammer". Fans der Serie können sich ausrechnen, dass das Spiel vermutlich die bewährte Mischung aus rundenbasierter Welt-Taktik und Echtzeit-Strategie mit riesigen Armeen bieten wird, nur eben mit Orks und Goblins statt mit historischen Einheiten.

Auf einer Veranstaltung im Dezember 2014 hatte Creative Assembly einer Handvoll Journalisten bereits einen Trailer mit Rendersequenzen gezeigt; auch Golem.de war dabei. Weitergehende Angaben zum Inhalt des Spiels haben weder Mike Simpson noch andere Entwickler vor Ort gemacht. Als nächstes Spiel von Creative Assembly soll Total War Attila am 17. Februar 2015 erscheinen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. YI Überwachungskamera Dome 1080p Full-HD WLAN IP-Kamera Bewegungserkennung Nachtsicht für...
  2. (u. a. be quiet! Silent Base 801 Window Silver Tower-Gehäuse für 119,90€, Netgear XS505M...
  3. 199€ (Bestpreis)
  4. (u. a. 870 QVO 2TB SATA für 191,99€, 980 Pro 1TB PCIe 4.0 für 204,99€, Portable T5 2TB für...

baz 15. Jan 2015

Klar lässt sich Fantasy leichter umsetzen. Warhammer 40k dürfte aber auch nicht so...

.headcrash 15. Jan 2015

Und jetzt?


Folgen Sie uns
       


Gaming auf dem Chromebook ausprobiert

Wir haben uns Spielestreaming und natives Gaming auf dem Chromebook angesehen.

Gaming auf dem Chromebook ausprobiert Video aufrufen
Spitzenglättung: Die Pläne zur Zwangsabschaltung von Wallboxen gehen zu weit
Spitzenglättung
Die Pläne zur Zwangsabschaltung von Wallboxen gehen zu weit

Die Netzbetreiber wollen in großem Umfang in die Anschlüsse der Verbraucher eingreifen. Das macht die Elektromobilität unnötig teuer und kompliziert.
Ein IMHO von Friedhelm Greis

  1. Handyortung Sinnloser Traum vom elektronischen Zaun gegen Corona
  2. CD Projekt Red Crunch trifft auf Cyberpunk 2077
  3. Open Source Niemand hat die Absicht, Sicherheitslücken zu schließen

Data-Mining: Wertvolle Informationen aus Datenhaufen ziehen
Data-Mining
Wertvolle Informationen aus Datenhaufen ziehen

Betreiber von Onlineshops wollen wissen, was sich verkauft und was nicht. Mit Data-Mining lassen sich aus den gesammelten Daten über Kunden solche und andere nützliche Informationen ziehen. Es birgt aber auch Risiken.
Von Boris Mayer


    BVG: Lieber ungeschützt im Nahverkehr
    BVG
    Lieber ungeschützt im Nahverkehr

    In einem Streit mit dem BSI definiert sich die BVG als klein, um unsicher bleiben zu dürfen. Das ist kleinkariert und absurd.
    Ein IMHO von Moritz Tremmel

    1. Mobilitätswende Berlin schickt 100. Elektrobus auf die Straße
    2. Solaris Urbino 18 electric Berliner Verkehrsbetriebe mit elektrischen Gelenkbussen
    3. Dekarbonisierung Alle Berliner Busse werden elektrisch

      •  /