Creative Assembly: Total War Battles Shogun vorgestellt

Die Total-War-Strategiespielreihe wagt den Sprung auf Android und iOS, jetzt hat Creative Assembly das erste Programm vorgestellt: Es heißt Shogun und soll sich inhaltlich spürbar vom legendären PC-Vorbild absetzen.

Artikel veröffentlicht am ,
Total War Battles Shogun
Total War Battles Shogun (Bild: The Creative Assembly)

Auf dem PC hat die Strategiespielserie Total War ihr Debüt mit Shogun gefeiert - im Jahr 2000 war das. Der erste mobile Ableger in der neuen Reihe Total War Battles heißt ebenfalls Shogun und spielt natürlich ebenfalls im Japan der Kaiserzeit. Er soll am 19. April 2012 für iOS und Android erscheinen und ist auf die Bedienung per Touchscreen ausgelegt; technische Basis ist die Unity-3D-Engine.

  • Total War Battles Shogun
  • Total War Battles Shogun
  • Total War Battles Shogun
  • Total War Battles Shogun
  • Total War Battles Shogun
  • Total War Battles Shogun
  • Total War Battles Shogun
  • Total War Battles Shogun
Total War Battles Shogun
Stellenmarkt
  1. Technische Fachkraft für das Medienzentrum (w-m-d)
    Kreis Offenbach, Dreieich
  2. IT-Mitarbeiter MVZ-Support (m/w/d)
    Helios IT Service GmbH, Erfurt, Blankenhain, Kronach, Meiningen, Gotha
Detailsuche

Total War Battles Shogun erzählt laut Hersteller die Geschichte eines jungen Samurai, dessen aufbrausendes Temperament ihn in kurzer Zeit in die kriegerischen Auseinandersetzungen um die Kontrolle des Schogunats verwickelt. Die Spieler führen seinen Feldzug in einer Reihe von Echtzeitkämpfen durch ganz Japan, schalten Gebäude und Einheiten frei und rüsten ihre Lieblingstruppen im Verlauf des Spielfortschritts auf. Auf die Spieler wartet demnach neben viel Spieltiefe auch eine mehr als zehn Stunden lange Kampagne, dazu kommen Bonusmissionen und ein Mehrspielermodus mit geteiltem Bildschirm.

"Wir haben mit Hilfe der Unity-Engine eine neue Benutzeroberfläche entworfen, neue Kampfmechanik und neue Grafik für mobile Plattformen entwickelt", sagte Mike Simpson, Kreativchef bei dem britischen Entwicklerstudio Creative Assembly. "Wir bieten den Spielern im Verlauf der umfangreichen Kampagne und bei zahllosen Nebenmissionen faszinierende neue taktische Herausforderungen."

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Künstliche Intelligenz
KI in Zeiten der Dampfmaschine

Künstliche neuronale Netze sind hochaktuell - doch der entscheidende Funke für die KI sprang schon in den 1940er Jahren aus den Neurowissenschaften über.
Von Helmut Linde

Künstliche Intelligenz: KI in Zeiten der Dampfmaschine
Artikel
  1. Nachfolger von Windows 10: Microsoft überarbeitet die Widgets in Windows 11
    Nachfolger von Windows 10
    Microsoft überarbeitet die Widgets in Windows 11

    Bisher gibt es im Widgets-Panel unter Windows 11 nicht viel zu sehen. Microsoft will das mit Sun Valley 2 ändern und mehr Apps integrieren.

  2. Intel SGX: Cyberlink rät zu alten CPUs für UHD-Blu-rays
    Intel SGX
    Cyberlink rät zu alten CPUs für UHD-Blu-rays

    Weil Intel kein SGX mehr unterstützt, empfiehlt Cyberlink, keine aktuelle Hardware zu nutzen und keine Software-Updates einzuspielen.

  3. Elektromobilität: Ladesäulen für BP bald profitabler als Tankstellen
    Elektromobilität
    Ladesäulen für BP bald profitabler als Tankstellen

    BP steht kurz davor, dass Schnellladestationen profitabler sind als Tankstellen. Das könnte zusätzliche Investitionen in Ladesäulen bringen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Bosch Professional zu Bestpreisen • WSV bei MediaMarkt • Asus Vivobook Flip 14" 8GB 512GB SSD 567€ • Philips OLED 65" Ambilight 1.699€ • RX 6900 16GB 1.489€ • Asus Gaming-Notebook 17“ 16GB 1TB SSD 1.599€ • Gainward RTX 3080 12GB 1.639€ [Werbung]
    •  /