Abo
  • Services:

Creative Assembly: Crytek verkauft bulgarisches Studio an Sega

Das Entwicklerstudio Crytek Black Sea hat ab sofort einen neuen Eigner und Namen: Es gehört nun zu Sega und wird der auf Strategiespiele (Total War, Halo Wars 2) spezialisierten Firmentochter Creative Assembly unterstellt.

Artikel veröffentlicht am ,
Dank Ryse kennen sich die Entwickler in Sofia mit Römern gut aus.
Dank Ryse kennen sich die Entwickler in Sofia mit Römern gut aus. (Bild: Crytek)

Crytek hat sein Entwicklerstudio in der bulgarischen Stadt Sofia an Sega verkauft. Das Studio mit rund 60 Mitarbeitern hatte bislang den Namen Crytek Black Sea und war vor allem am Actionspiel Ryse: Son of Rome (Test auf Golem.de) beteiligt.

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Schwieberdingen
  2. STRABAG BRVZ GMBH & CO.KG, Stuttgart

Nun wird es Teil der ebenfalls zu Sega gehörenden Strategiespielexperten Creative Assembly (Total War, Halo Wars 2) aus Großbritannien und firmiert unter der Bezeichnung Creative Assembly Sofia. Welche Projekte dort entstehen sollen, ist nicht bekannt. Informationen zu den finanziellen Details der Transaktion sind nicht bekannt.

Der Verkauf ist Teil der im Dezember 2016 angekündigten Neupositionierung von Crytek. Das Unternehmen hatte nach Berichten über nicht gezahlte Gehälter gesagt, sich ab sofort vorrangig um die Entwicklung der Cryengine sowie von Spielen kümmern zu wollen.

Damals war auch die Schließung oder der Verkauf von nahezu allen Auslandsniederlassungen verkündet worden. Mitte Februar 2017 war bekanntgeworden, dass der ehemalige GTA-Producer Leslie Benzies einen großen Teil der Mannschaft von Crytek Budapest für ein Großprojekt mit dem Arbeitstitel Everywhere übernommen hat.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 349,00€ (inkl. Call of Duty: Black Ops 4 & Fortnite Counterattack Set)
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  3. 216,50€

Folgen Sie uns
       


Mac Mini mit eGPU - Test

Der Mac Mini hat zwar sechs CPU-Kerne und viel Speicher, aber nur eine integrierte Intel-GPU. Dank Thunderbolt 3 können wir aber eine externe Grafikkarte anschließen, was für Videoschnitt interessant ist.

Mac Mini mit eGPU - Test Video aufrufen
IT-Jobporträt Spieleprogrammierer: Ich habe mehr Code gelöscht als geschrieben
IT-Jobporträt Spieleprogrammierer
"Ich habe mehr Code gelöscht als geschrieben"

Wenn man im Game durch die weite Steppe reitet, auf Renaissance-Hausdächern kämpft oder stundenlang Rätsel löst, fragt man sich manchmal, wer das alles in Code geschrieben hat. Ein Spieleprogrammierer von Ubisoft sagt: Wer in dem Traumjob arbeiten will, braucht vor allem Geduld.
Von Maja Hoock

  1. Recruiting Wenn die KI passende Mitarbeiter findet
  2. Softwareentwicklung Agiles Arbeiten - ein Fallbeispiel
  3. IT-Jobs Ein Jahr als Freelancer

Mac Mini mit eGPU im Test: Externe Grafik macht den Mini zum Pro
Mac Mini mit eGPU im Test
Externe Grafik macht den Mini zum Pro

Der Mac Mini mit Hexacore-CPU eignet sich zwar gut für Xcode. Wer eine GPU-Beschleunigung braucht, muss aber zum iMac (Pro) greifen - oder eine externe Grafikkarte anschließen. Per eGPU ausgerüstet wird der Mac Mini viel schneller und auch preislich kann sich das lohnen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Apple Mac Mini (Late 2018) im Test Tolles teures Teil - aber für wen?
  2. Apple Mac Mini wird grau und schnell
  3. Neue Produkte Apple will Mac Mini und Macbook Air neu auflegen

Enterprise Resource Planning: Drei Gründe für das Scheitern von SAP-Projekten
Enterprise Resource Planning
Drei Gründe für das Scheitern von SAP-Projekten

Projekte mit der Software von SAP? Da verdrehen viele IT-Experten die Augen. Prominente Beispiele von Lidl und Haribo aus dem vergangenen Jahr scheinen diese These zu bestätigen: Gerade SAP-Projekte laufen selten in time, in budget und in quality. Dafür gibt es Gründe - und Gegenmaßnahmen.
Von Markus Kammermeier


      •  /