Abo
  • Services:

Cray und Microsoft: Supercomputer in der Azure-Cloud mieten

Für KI, Machine Learning und Big Data: Cray for Azure soll die Rechenleistung von Supercomputern in der Cloud für Kunden bereitstellen. Damit werden Cray-Systeme für mehr als nur wissenschaftliche Einrichtungen interessant.

Artikel veröffentlicht am ,
Cray und Microsoft kooperieren für Cray for Azure.
Cray und Microsoft kooperieren für Cray for Azure. (Bild: Pixabay/Montage: Golem.de/CC0 1.0)

Microsoft und der Supercomputer-Hersteller Cray haben eine gemeinsame Partnerschaft angekündigt. Das geben die Unternehmen in jeweils separaten Pressemitteilungen bekannt. Ziel dieser ist es, das Produkt Cray for Azure anbieten zu können. Es sollen Rechenressourcen von High-Performance-Computing-Systemen in der Cloud zur Verfügung gestellt werden.

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Raum Berlin
  2. über duerenhoff GmbH, Raum Hamburg

Cray Systeme, die für Azure genutzt werden können, sind die XC- und die CS-Serie sowie Clusterstor-Storage-Systeme. Letztere wurden erst kürzlich vom Hersteller Seagate abgekauft.

Solche Hardware soll in der Lage sein, starke Rechenlasten, wie sie für Machine Learning oder künstliche Intelligenz gebraucht werden, zu bewältigen. Zu den unterstützten Azure-Diensten zählen laut Microsoft Azure Virtual Machines, Azure Data Lake Storage und die Microsoft AI Platform.

Zweites Cray-Cloud-Angebot in kurzer Folge

Laut Cray-CEO Peter Ungaro seien Azure-Nutzer eine komplett neue Nutzergruppe für Supercomputer. In diesem Jahr wurden bereits andere Angebote für Cray-Systeme in der Cloud erstellt: Die Kooperation mit dem Unternehmen Markley ist ein Beispiel dafür. Diese Lösungen spezialisieren sich jedoch eher auf das wissenschaftliche Feld rund um chemische, biologische oder physikalische Modelle und Simulationen. Die Azure-Cloud wird oft im geschäftlichen und wirtschaftlichen Umfeld genutzt.

Die Kooperation mit Microsoft ist für Cray nicht neu. Bereits seit dem Jahr 2016 kann das Microsoft-KI-Framework Cognitive Toolkit auf Cray-Systemen ausgeführt werden. Zu dieser Vorstellung wurden beispielsweise 1.000 Tesla-P100 GPUs in Cray-Systemen für ein beschleunigtes Training eines Deep-Learning-Modells verwendet. Selbiges Setup wird auch für Azure-Kunden möglich sein, da dafür die gleichen XC50-Server verwendet wurden.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. bei Alternate vorbestellen
  3. (u. a. RT-AC5300 + Black Ops 4 für 255,20€ + Versand)

JoeHomeskillet 24. Okt 2017

Wenn man sich schon nur die Preise EINER H16mr Maschine ohne Storage und Traffic...


Folgen Sie uns
       


Two Point Hospital - Golem.de live

Dr. Dr. Golem meldet sich zum Dienst und muss im Livestream unfassbar viele depressive Clowns heilen, nein - nicht die im Chat.

Two Point Hospital - Golem.de live Video aufrufen
Echo Link: Amazon hält sich für Sonos
Echo Link
Amazon hält sich für Sonos

Sonos ist offenbar für Amazon ein Vorbild. Anders ist die Existenz des Echo Link und des Echo Link Amp nicht zu erklären. Aber ohne ein Ökosystem wie das von Sonos sind die Produkte völlig unsinnig.
Ein IMHO von Ingo Pakalski

  1. Smarte Echo-Lautsprecher Amazon macht Alexa schlauer
  2. Amazon Alexa Echo-Lautsprecher können bald über Skype telefonieren
  3. Zusatzbox Amazon bringt Alexa mit Echo Auto in jedes Auto

Sky Ticket mit TV Stick im Test: Sky kann's gut, Netflix und Amazon können es besser
Sky Ticket mit TV Stick im Test
Sky kann's gut, Netflix und Amazon können es besser

Gute Inhalte, aber grauenhafte Bedienung: So war Sky Ticket bisher. Die neue Version macht vieles besser, und mit dem Sky Ticket Stick lässt sich der Pay-TV-Sender kostengünstig auf den Fernseher bringen. Besser geht es aber immer noch.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Comcast Bezahlsender Sky für 38,8 Milliarden US-Dollar verkauft
  2. Videostreaming Wiederholte Sky-Ausfälle verärgern Kunden
  3. Sky Ticket TV Stick Sky verteilt Streamingstick de facto kostenlos

Elektroroller-Verleih Coup: Zum Laden in den Keller gehen
Elektroroller-Verleih Coup
Zum Laden in den Keller gehen

Wie hält man eine Flotte mit 1.000 elektrischen Rollern am Laufen? Die Bosch-Tochter Coup hat in Berlin einen Blick hinter die Kulissen der Sharing-Wirtschaft gewährt.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Neue Technik Bosch verkündet Durchbruch für saubereren Diesel
  2. Halbleiterwerk Bosch beginnt Bau neuer 300-mm-Fab in Dresden
  3. Zu hohe Investionen Bosch baut keine eigenen Batteriezellen

    •  /