Craob X: Das Notebook, das gar keine Anschlüsse hat

USB-C, HDMI, Netzteilanschluss: All das gibt es beim Craob X nicht. Dafür ist das Notebook dünn, leicht und im modernen Design gehalten.

Artikel veröffentlicht am ,
Das Craob X ist dünn, verzichtet aber auf Anschlüsse.
Das Craob X ist dünn, verzichtet aber auf Anschlüsse. (Bild: Craob)

Notebooks wie der Framework Laptop haben austauschbare Anschlüsse, andere Geräte möglichst viele Ports, während Apples Macbooks nur noch auf USB-C setzen. Der Craob X geht noch einen Schritt weiter und verzichtet komplett auf Anschlüsse am Gerät selbst (via Laptopguide). Dort, wo normalerweise Ports zu finden sind, ist nur ein sehr dünnes Chassis platziert. Das Notebook ist damit 7 mm dünn und wiegt etwa 860 Gramm.

Stellenmarkt
  1. Network Architect / Network Engineer (m/w/d)
    IF-TECH AG, Passau, Ansbach, München
  2. IT-Administrator (m/w/d)
    Klöckner Pentaplast Europe GmbH & Co. KG, Montabaur
Detailsuche

Die Frage ist: Wie können Kunden das Notebook aufladen oder irgendwie Daten von externen Quellen mit dem Notebook benutzen? Zum einen sollen dafür diverse Cloud-Dienste genutzt werden, die aber auch bei Notebooks ohne Einschränkungen verwendbar sind.

Zum anderen hat der Hersteller spezielle Dock-Adapter entwickelt, die sich magnetisch an das Display heften lassen. Mittels Induktionsspule soll das Gerät aufgeladen werden können. Gleichzeitig unterstützen die Dock-Adapter zwei USB-C-Ports, einen SD-Kartenleser, USB-A und einen weiteren Port, der wie Mini Displayport aussieht.

Display im Stil des iPad

Ganz auf Anschlüsse muss also nicht verzichtet werden, auch wenn diese nur über ein spezielles Netzteil verfügbar sind, das sich drahtlos mit dem System verbindet. Thunderbolt-Docks oder andere Adapter von Drittherstellern werden hier also nicht genutzt werden können.

  • Craob X Hub (Bild: Craob)
  • Craob X Hub (Bild: Craob)
  • Craob X (Bild: Craob)
  • Craob X (Bild: Craob)
  • Craob X (Bild: Craob)
Craob X (Bild: Craob)
Golem BASIC PLUS mit Geforce RTX 3050 und Core i5-12400F
Golem Karrierewelt
  1. ITIL 4® Foundation: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    27./28.06.2022, virtuell
  2. Container Management und Orchestrierung: virtueller Drei-Tage-Workshop
    22.-24.08.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Der Craob X ist auch sonst eher auf Design spezialisiert. Das Chassis ist dünn und die Displayränder schmal. Zudem soll das Notebook abgerundete Ecken an der Displayrändern verwenden. Das erinnert an das typische iPad-Pro-Design von Apple. Allerdings hat das Notebook noch eine Punch-Hole-Frontkamera verbaut.

Im Innern des Notebooks soll ein Alder-Lake-P-Chip, konkret der Intel Core i7-1280P, arbeiten. Dem SoC stehen maximal 32 GByte LPDDR5-RAM und 2 TByte SSD-Speicher (NVMe) zur Verfügung. Außerdem funkt das Gerät mit Wi-Fi 6E. Das Display soll 13 Zoll messen und in 4K auflösen.

Weitere Details zum Craob X gibt es bisher nicht. Das Notebook soll bald erscheinen, ohne dass ein spezifisches Datum genannt wird. Gleiches gilt für den Preis, den der Hersteller dafür aufrufen wird.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


KlugKacka 01. Feb 2022

Gab es doch schonmal so oder ähnlich. Da konnte man sein Mobilefone in eine...

xPandamon 01. Feb 2022

Dünne, leichte Geräte gibt es bereits. Mein Vivobook 14 wiegt 1,3 kg, das ist nix. Läuft...

xPandamon 01. Feb 2022

So werden weder Smartphones noch Notebooks in der Zukunft aussehen, weil man merkt dass...

HHBadger 01. Feb 2022

Das man ROM und RAM am Mobiltelefon nicht tauschen kann, stört jetzt auch niemanden...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
30 Jahre Alone in the Dark
Als der Horror filmreif wurde

Alone in the Dark feiert Geburtstag. Das Horrorspiel war ein Meilenstein bei der filmreifen Inszenierung von Games. Wie spielt es sich heute?
Von Andreas Altenheimer

30 Jahre Alone in the Dark: Als der Horror filmreif wurde
Artikel
  1. Update-Installation dauert: Störungen bei Kartenzahlungen im Einzelhandel bleiben
    Update-Installation dauert
    Störungen bei Kartenzahlungen im Einzelhandel bleiben

    Es gibt ein Update, um die Zahlungsstörungen mit Giro- oder Kreditkarte zu beseitigen. Die Verteilung des Updates braucht aber noch Zeit.

  2. Optibike: E-Bike mit 480 km Reichweite kostet 17.000 Euro
    Optibike
    E-Bike mit 480 km Reichweite kostet 17.000 Euro

    Das E-Bike Optibike R22 Everest setzt mit seinen zwei Akkus auf Reichweite.

  3. Krypto-Kriminalität: Behörden fahnden nach Onecoin-Betrügerin
    Krypto-Kriminalität
    Behörden fahnden nach Onecoin-Betrügerin

    Deutsche und internationale Behörden suchen nach den Hintermännern und -frauen von Onecoin. Der Schaden durch Betrug mit der vermeintlichen Kryptowährung geht in die Milliarden.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Samsung 870 QVO 1 TB 79€ • Prime Video: Filme leihen für 0,99€ • Alternate (u. a. Recaro Rae Essential 429€) • Gigabyte RTX 3080 12 GB ab 1.024€ • Mindstar (u. a. AMD Ryzen 5 5600 179€, Palit RTX 3070 GamingPro 669€) • SanDisk Ultra microSDXC 256 GB ab 14,99€ • Sackboy 19,99€ [Werbung]
    •  /