Abo
  • Services:

CPUs: Intels Broadwell-U für Notebooks erscheint erst nach der CES

Zwar wird Intel auf der CES in Las Vegas Anfang Januar 2015 wohl Notebooks mit Prozessoren der Serie Core-i-5000 vorstellen - aber kaufen kann man sie erst später. Auch der Termin für den Launch steht fest.

Artikel veröffentlicht am ,
Intel-Vize Kirk Skaugen zeigt einen Broadwell, hier rechts im Bild.
Intel-Vize Kirk Skaugen zeigt einen Broadwell, hier rechts im Bild. (Bild: Nico Ernst/Golem.de)

Nicht in der ersten Woche des Januar 2015, sondern erst am 19. Januar 2015 fällt der Startschuss für die nächsten Core-CPUs von Intel für schnelle Notebooks. Dies sagten mehrere PC-Hersteller Golem.de unabhängig voneinander. Die Informationen decken sich mit Intels neuen Roadmaps, die eine Verfügbarkeit der Prozessoren erst für das Frühjahr 2015 vorsehen.

Stellenmarkt
  1. Eurowings Aviation GmbH, Köln
  2. mobilcom-debitel GmbH, Büdelsdorf

Zwar ist die Broadwell-Generation mit 14-Nanometer-Fertigung seit kurzem schon als Core M verfügbar, auf die höher getakteten CPUs der Serien Core i3/5/7 muss aber noch gewartet werden. Diese Notebook-CPUs verfügen über eine höhere TDP von 15 oder 28 Watt und sind auf internen Roadmaps als Broadwell-U verzeichnet. Sie lösen die U-Modelle von Haswell ab, die beispielsweise als Core i5 4200U in vielen Ultrabooks zu finden sind. Die Modellnummern der Prozessoren und ihre Ausstattung sind bereits länger bekannt.

Den Angaben der Hersteller zufolge will Intel seinen Partnern zwar erlauben, auf der CES in Las Vegas erste Notebooks mit Broadwell-U zu zeigen. Dies dürfte auch Intel selbst tun, denn Konzernchef Brian Krzanich hält am 6. Januar 2015 auf der CES eine Keynote-Ansprache.

Tests der Produkte sind aber erst ab dem 19. Januar 2015 erlaubt, also nach dem Ende der Messe. Darüber, warum das so ist, wollten die von Golem.de befragten PC-Hersteller nicht spekulieren. Die CPUs, so war zu hören, werden schon seit einiger Zeit nicht mehr nur als Vorserienmodelle (ES) von Intel bereitgestellt, sondern schon in größerer Stückzahl als finale Produkte.

Vielleicht wollte Intel auch den Testern die Arbeit etwas erleichtern, denn bisher lagen die Sperrfristen für neue CPU-Generationen oft auf dem ersten Tag einer großen Messe. Im Fall der CES, die stets kurz nach Neujahr beginnt, war das besonders problematisch - nicht nur wegen Arbeit zwischen Weihnachten und Silvester. Auch die Logistik gestaltete sich durch lange Paketlaufzeiten zwischen den Feiertagen als schwierig.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-81%) 5,75€
  2. 13,49€
  3. 45,99€ Release 04.12.

plutoniumsulfat 25. Nov 2014

vielen Dank!


Folgen Sie uns
       


Landwirtschafts-Simulator C64 - Fazit

Der Landwirtschaftssimulator kommt auf den C64: Giants Software legt der Collector's Edition des Landwirtschafts-Simulators 19 eine Version für den Heimcomputer von Commodore bei. Wir haben das gar nicht mal schlechte Spiel auf originaler Hardware gespielt.

Landwirtschafts-Simulator C64 - Fazit Video aufrufen
Gaming-Tastaturen im Test: Neue Switches für Gamer und Tipper
Gaming-Tastaturen im Test
Neue Switches für Gamer und Tipper

Corsair und Roccat haben neue Gaming-Tastaturen auf den Markt gebracht, die sich vor allem durch ihre Switches auszeichnen. Im Test zeigt sich, dass Roccats Titan Switch besser zum normalen Tippen geeignet ist, aber nicht an die Geschwindigkeit des Corsair-exklusiven Cherry-Switches herankommt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Azio RCK Retrotastatur wechselt zwischen Mac und Windows-Layout
  2. OLKB Planck im Test Winzig, gerade, programmierbar - gut!
  3. Alte gegen neue Model M Wenn die Knickfedern wohlig klackern

IMHO: Valves Ka-Ching mit der Brechstange
IMHO
Valves "Ka-Ching" mit der Brechstange

Es klingelt seit Jahren in den Kassen des Unternehmens von Gabe Newell. Dabei ist die Firma tief verschuldet - und zwar in den Herzen der Gamer.
Ein IMHO von Michael Wieczorek

  1. Artifact im Test Zusammengewürfelt und potenziell teuer
  2. Artifact Erste Kritik an Kosten von Valves Sammelkartenspiel
  3. Virtual Reality Valve arbeitet an VR-Headset und Half-Life-Titel

Mars Insight: Nasa hofft auf Langeweile auf dem Mars
Mars Insight
Nasa hofft auf Langeweile auf dem Mars

Bei der Frage, wie es im Inneren des Mars aussieht, kann eine Raumsonde keine spektakuläre Landschaft gebrauchen. Eine möglichst langweilige Sandwüste wäre den beteiligten Wissenschaftlern am liebsten. Der Nasa-Livestream zeigte ab 20 Uhr MEZ, dass die Suche nach der perfekten Langeweile tatsächlich gelang.

  1. Astronomie Flüssiges Wasser auf dem Mars war Messfehler
  2. Mars Die Nasa gibt den Rover nicht auf
  3. Raumfahrt Terraforming des Mars ist mit heutiger Technik nicht möglich

    •  /