Abo
  • Services:
Anzeige
Intel auf der Computex 2017
Intel auf der Computex 2017 (Bild: Andreas Sebayang/Golem.de)

CPU-Roadmap: Kaby Lake R und Coffee Lake im September 2017

Intel auf der Computex 2017
Intel auf der Computex 2017 (Bild: Andreas Sebayang/Golem.de)

Intel wird den Kaby Lake Refresh mit 15 Watt und vier CPU-Kernen im kommenden Herbst veröffentlichen. Coffee Lake folgt ebenfalls im August oder September mit sechs Kernen für Desktops.

Eine Intel-Roadmap, die Winfuture vorliegt und die Golem.de einsehen konnte, zeigt die Veröffentlichungspläne von drei Prozessorfamilien. Diese erscheinen gestaffelt in den kommenden Monaten und decken von Notebooks bis hin zum Desktop fast das komplette Portfolio ab.

Anzeige

Im September 2017 und somit wahrscheinlich zur Ifa-Messe in Berlin bringt Intel den Kaby Lake Refresh. Der soll laut Hersteller bis zu 30 Prozent schneller sein als aktuelle KBL-Modelle und wird als 8th Gen vermarktet. Statt zwei gibt es vier Kerne im U-Segment mit 15 Watt, kommende Ultrabooks werden also deutlich schneller. Als Grafikeinheit setzt Intel der Roadmap zufolge eine GT2-Grafikeinheit ein.

Coffee Lake bringt sechs Kerne für Mittelklasse-Desktops

Parallel zu KBL-R oder schon ein bisschen früher wird Intel die Coffee-Lake-Familie vorstellen. Zuerst sollen die K-Ableger mit 95 Watt und einige 65-Watt-Versionen für Desktops erscheinen. Mit Coffee Lake erhöht Intel erstmals die Anzahl der CPU-Kerne von vier auf sechs. Die U-Ableger mit vermutlich 15 Watt für Ultrabooks und die S-Versionen mit 65 und 35 Watt für stationäre PCs sowie die Notebook-Pendants erscheinen der Roadmap zufolge im Januar 2018.

Für Oktober 2017 sind die Gemini Lake angesetzt, so bezeichnet Intel die nächste Generation der Atom-Prozessoren. Die Gemini Lake folgen auf die Apollo Lake, die unter anderem in Mini-PCs eingesetzt werden. Die Chips nutzen eine BGA-Fassung, sind also verlötet, und kommen mit vier Kernen und unter 10 Watt.

Neue Informationen zu Cannon Lake, den kommenden Chips mit 10-nm-Technik, liefert die Roadmap nicht.

Nachtrag vom 6. Juni 2017, 12:49 Uhr

Die vorliegende Partner-Roadmap war nicht vollständig, da sie die erste Veröffentlichung von Coffee Lake im Spätersommer 2017 nicht beinhaltet. Wir haben den Artikel daher mit weiteren Informationen aktualisiert.


eye home zur Startseite
otraupe 02. Jun 2017

Lass ihn auf 5.0 GHz mal den "Small FFTs" Torture Test von Prime95 machen. DANN ist er...

TC 02. Jun 2017

Refresh den Refresh vom Refresh ;)



Anzeige

Stellenmarkt
  1. DewertOkin GmbH, Hamburg
  2. ifb KG, Seehausen am Staffelsee
  3. Robert Bosch GmbH, Ludwigsburg
  4. BG-Phoenics GmbH, München


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 299,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 49,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  3. (u. a. Resident Evil: Vendetta 14,99€, John Wick: Kapitel 2 9,99€, Fight Club 8,29€ und...

Folgen Sie uns
       


  1. R-PHY- und R-MACPHY

    Kabelnetzbetreiber müssen sich nicht mehr festlegen

  2. ePrivacy-Verordnung

    Ausschuss votiert für Tracking-Schutz und Verschlüsselung

  3. Lifetab X10605 und X10607

    LTE-Tablets direkt bei Medion bestellen

  4. Gran Turismo Sport im Test

    Puristischer Fahrspaß - fast nur für Onlineraser

  5. Breitbandausbau

    Oettinger bedauert Privatisierung der Telekom

  6. Elektroauto

    Tesla Model S brennt auf österreichischer Autobahn aus

  7. Ubuntu 17.10 im Test

    Unity ist tot, lange lebe Unity!

  8. Asus Rog GL503 und GL703

    Auf 15 und 17 Zoll für vergleichsweise wenig Geld spielen

  9. Swisscom

    Einsatz von NG.fast bringt bis zu 5 GBit/s

  10. Bixby 2.0

    Samsung will Sprachassistenten auf viel mehr Geräte bringen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
APFS in High Sierra 10.13 im Test: Apple hat die MacOS-Dateisystem-Werkzeuge vergessen
APFS in High Sierra 10.13 im Test
Apple hat die MacOS-Dateisystem-Werkzeuge vergessen
  1. MacOS 10.13 Apple gibt High Sierra frei
  2. MacOS 10.13 High Sierra Wer eine SSD hat, muss auf APFS umstellen

Elex im Test: Schroffe Schale und postapokalyptischer Kern
Elex im Test
Schroffe Schale und postapokalyptischer Kern

Indiegames-Rundschau: Fantastische Fantasy und das Echo der Doppelgänger
Indiegames-Rundschau
Fantastische Fantasy und das Echo der Doppelgänger
  1. Verlag IGN übernimmt Indiegames-Anbieter Humble Bundle
  2. Indiegames-Rundschau Cyberpunk, Knetmännchen und Kampfsportkünstler
  3. Indiegames-Rundschau Fantasysport, Burgbelagerungen und ein amorpher Blob

  1. Re: Sehr Kompakte Beschreibung

    M.P. | 16:56

  2. Re: Und ich kriege noch nicht einmal die...

    Dwalinn | 16:52

  3. Re: Ist das relevant? Wir haben jedes Jahr 15000...

    lemmer | 16:52

  4. Re: Sinn?

    gaym0r | 16:52

  5. Re: Swarm Computing Status: x

    HTS | 16:51


  1. 15:42

  2. 15:27

  3. 15:12

  4. 15:00

  5. 13:49

  6. 12:25

  7. 12:00

  8. 11:56


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel