Abo
  • Services:

CPU-Befehlssatz: Linux Foundation will RISC-V-Konsortium unterstützen

Die Linux und die RISC-V Foundation wollen künftig gemeinsam die Arbeit an der freien CPU-Befehlssatzarchitektur voranbringen. Die Linux Foundation will dafür vor allem ihre über die Jahre gewachsenen Ressourcen einbringen und die Community stärker einbinden.

Artikel veröffentlicht am ,
Die vielen Beteiligten der Linux Foundation und RISC-V Foundation arbeiten künftig zusammen.
Die vielen Beteiligten der Linux Foundation und RISC-V Foundation arbeiten künftig zusammen. (Bild: Liam Quinn/CC-BY-SA 2.0)

Zwei große auf Open Source und Kollaboration gerichtete Konsortien, die Linux Foundation und die RISC-V Foundation, wollen künftig stärker zusammenarbeiten. Die Kooperation soll die Entwicklung und den Einsatz der freien CPU-Befehlssatzarchitektur RISC-V beschleunigen. An der Technik, die eine Alternative zu ARM- und MIPS-Architekturen werden soll, wird von Forschern der UC-Berkeley seit 2010 gearbeitet.

Stellenmarkt
  1. Eurowings Aviation GmbH, Köln
  2. mobilcom-debitel GmbH, Büdelsdorf

Seit 2015 wird RISC-V von einem großen Industriekonsortium vorangetrieben, an dessen Gründung unter anderem Google, HPE und Oracle beteiligt waren. Mittlerweile hat die RISC-V Foundation mehr als 200 Mitglieder und wächst weiter. Dank der Kooperation mit der Linux Foundation könnte die Zahl der RISC-V-Unterstützer und Anwender weiter steigen.

Oberstes Ziel der Zusammenarbeit ist laut Ankündigung offenbar, dafür zu sorgen, dass Firmen und Hersteller, die auf Linux setzen, künftig vermehrt RISC-V-Designs und -Chips als Grundlage ihrer Produkte verwenden. Darüber hinaus verantwortet die Linux Foundation neben Linux mit Zephyr ein kleines freies Echtzeitbetriebssystem, das mit wenig Ressourcen auskommt und für kleine Controller oder IoT-Geräte gedacht ist, für die Linux zu groß wäre. Vor allem im Bereich dieser kleinen Chips gibt es bereits einige RISC-V Designs.

Neben ihren Erfahrungen in der Projektleitung und der generellen Open-Source-Entwicklung will die Linux Foundation im Zuge der Kooperation weitere konkrete Ressourcen für RISC-V-Beteiligte bereitstellen. Dazu gehören Trainingsprogramme, Infrastrukturwerkzeuge, Community-Arbeit sowie Marketing- und Rechtswissen.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 119,90€

taschenorakel 03. Dez 2018 / Themenstart

Reine RISC-Architekturen wie ARM sind ein Stück stärker von Speicherbandbreite abhängig...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


LG 5K2K (34WK95U) Ultrawide - Fazit

Der aktuelle Ultrawide von LG hat eine beeindruckend hohe Auflösung und eignet sich wunderbar für Streamer oder die Videobearbeitung.

LG 5K2K (34WK95U) Ultrawide - Fazit Video aufrufen
Datenleak: Die Fehler, die 0rbit überführten
Datenleak
Die Fehler, die 0rbit überführten

Er ließ sich bei einem Hack erwischen, vermischte seine Pseudonyme und redete zu viel - Johannes S. hinterließ viele Spuren. Trotzdem brauchte die Polizei offenbar einen Hinweisgeber, um ihn als mutmaßlichen Täter im Politiker-Hack zu überführen.

  1. Datenleak Bundestagsabgeordnete sind Zwei-Faktor-Muffel
  2. Datenleak Telekom und Politiker wollen härtere Strafen für Hacker
  3. IT-Sicherheit 12 Lehren aus dem Politiker-Hack

IT-Jobs: Ein Jahr als Freelancer
IT-Jobs
Ein Jahr als Freelancer

Sicher träumen nicht wenige festangestellte Entwickler, Programmierer und andere ITler davon, sich selbstständig zu machen. Unser Autor hat vor einem Jahr den Schritt ins Vollzeit-Freelancertum gewagt und bilanziert: Vieles an der Selbstständigkeit ist gut, aber nicht alles. Und: Die Freiheit des Freelancers ist relativ.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. Agilität Wenn alle bestimmen, wo es langgeht
  2. Studie Wo Frauen in der IT gut verdienen
  3. Freiberuflichkeit Bin ich zum Freelancer im IT-Business geeignet?

Padrone angesehen: Eine Mausalternative, die funktioniert
Padrone angesehen
Eine Mausalternative, die funktioniert

CES 2019 Ein Ring soll die Computermaus ersetzen: Am Zeigefinger getragen macht Padrone jede Oberfläche zum Touchpad. Der Prototyp fühlt sich bei der Bedienung überraschend gut an.
Von Tobias Költzsch

  1. Videostreaming Plex will Filme und Serien kostenlos und im Abo anbieten
  2. People Mover Rollende Kisten ohne Fahrer
  3. Nubia X im Hands on Lieber zwei Bildschirme als eine Notch

    •  /