CPU-Befehlssatz: Anthem und Apex Legends stürzen auf Phenom II ab

Immer mehr Spiele setzen SSE4.1 oder AVX voraus, um zu starten, was gerade bei kostenlosen Titeln wie Apex Legends oder der Demo von Anthem einige Nutzer ausschließt. Mit einem Phenom II gibt es Abstürze.

Artikel veröffentlicht am ,
Apex Legends
Apex Legends (Bild: EA)

In den Foren von EA häufen sich die Klagen von Spielern mit einem Phenom II, dass Anthem und Apex Legends abstürzen. In beiden Fällen ist die Einstiegshürde gering, da Anthem als öffentliche Demo verfügbar war und Apex Legends kostenlos angeboten wird. Die minimalen Systemanforderungen nennen jeweils einen Bulldozer-Prozessor, bei Apex Legends gar nur als Quadcore, weshalb viele Nutzer eines Phenom II der Ansicht waren, das Spiel würde laufen. Offenbar ist aber eine SSE4.1/SSE4.2- oder AVX-Unterstützung notwendig und die fehlt.

Stellenmarkt
  1. Business Intelligence Sachbearbeiterin / Sachbearbeiter - Datenanalystin / Datenanalyst (m/w/d)
    Kreis Nordfriesland, Husum
  2. Java Anwendungsentwickler (w/m/d) Backend
    ING Deutschland, Frankfurt am Main
Detailsuche

Bei den Spielekonsolen gibt es diese, da die Playstation 4 (Pro) und die Xbox One (X) auf Jaguar-Kerne von AMD setzen. Die waren zwar einst als Konkurrenz zu Intels Atoms gedacht, jedoch ist AMD hinsichtlich Befehlssatzerweiterung weniger einschränkend und schaltet sie auch bei Low-End-Cores frei. Im Desktop-Segment gibt es AVX und SSE4.1/SSE4.2 erst seit Bulldozer, die Phenom II hingegen beherrschen nur SSE4a und das reicht wohl nicht aus.

Electronic Arts verweist in den Kommentaren im hauseigenen Forum bisher nur auf die Systemanforderungen und hat sich nicht dazu geäußert, ob per Patch auch ältere - oder besser gesagt sehr alte - Prozessoren unterstützt werden sollen. In den vergangenen Monaten bis Jahren gab es ähnliche Probleme mit diversen Titeln, darunter Call of Duty: Black Ops 4, Doom, Dishonored 2, Final Fantasy 15, Metal Gear Solid 5: The Phantom Pain, Monster Hunter World, No Man's Sky, Quantum Break, Resident Evil 7 und The Crew - alle wurden nach einigen Wochen gepatcht.

Nicht immer ist es das eigentliche Spiel, welches SSE4.1/SSE4.2 fordert, sondern der Denuvo-DRM. So läuft Far Cry 5 bis heute nicht auf den Phenom II, auch Assassin's Creed Origins nicht. Das neuere Odyssey benötigte anfangs sogar AVX, mittlerweile läuft es auf Nehalem/Lynnfield-Chips, wenngleich nicht auf Phenom II.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


thomas_ 20. Mär 2019

korrekt, die alternative wäre ein aktueller intel gewesen, aber ich fand den 2600...

Sharkuu 11. Feb 2019

off topic, ist dein cpu oc? mein kollege hatte bis vor kurzem den gleichen drin und es...

Somian 10. Feb 2019

Daher: Unnütze technische Einschränkungen die neuere Hardware (siehe auch HDCP 2 bei 4k...

Mixermachine 10. Feb 2019

Ist halt die Frage wie viel Arbeit man sich macht, um alte System noch zu unterstützen...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Neue Grafikkarten
Erste Preise für Nvidias Geforce RTX 4090 aufgetaucht

Der US-Händler Newegg gibt einen Blick auf die Preise der Nvidia-Ada-Grafikkarten. Sie werden teurer als die Geforce RTX 3090 zuvor.

Neue Grafikkarten: Erste Preise für Nvidias Geforce RTX 4090 aufgetaucht
Artikel
  1. Smart Home Eco Systems: Was unterscheidet Alexa von Homekit von Google Home?
    Smart Home Eco Systems
    Was unterscheidet Alexa von Homekit von Google Home?

    Alexa, Homekit, Google Home - ist das nicht eigentlich alles das Gleiche? Nein, es gibt erhebliche Unterschiede bei Sprachsteuerung, Integration und Datenschutz. Ein Vergleich.
    Eine Analyse von Karl-Heinz Müller

  2. Hideo Kojima: Es sollte ein Death-Stranding-Spiel für Google Stadia geben
    Hideo Kojima
    Es sollte ein Death-Stranding-Spiel für Google Stadia geben

    Hideo Kojima arbeitete am Exklusivtitel für Stadia. Das wurde vorzeitig eingestellt, auch weil Google nicht an Einzelspieler-Games glaubte.

  3. Superbase V: Zendures Solarstation mit 6.400 Wh kommt mit hohem Rabatt
    Superbase V
    Zendures Solarstation mit 6.400 Wh kommt mit hohem Rabatt

    Vor dem Verkaufsstart über die eigene Webseite verkauft Zendure seine Superbase V über Kickstarter - mit teilweise fast 50 Prozent Rabatt.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Razer DeathAdder V3 Pro 106,39€ • Alternate (u. a. Kingston FURY Beast RGB 32 GB DDR5-6000 226,89€, be quiet! Silent Base 802 Window 156,89€) • MindFactory (u. a. Kingston A400 240/480 GB 17,50€/32€) • SanDisk microSDXC 400 GB 29,99€ • PCGH-Ratgeber-PC 3000 Radeon Edition 2.500€ [Werbung]
    •  /