CPU: Alibaba-Tochter portiert Android auf RISC-V

Nur eineinhalb Jahre nach der Vorstellung der RISC-V-CPU von Alibaba hat das zuständige Team Android inklusive GUI darauf portiert.

Artikel veröffentlicht am ,
Android läuft jetzt auch auf RISC-V.
Android läuft jetzt auch auf RISC-V. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)

Der zu Alibaba gehörende Halbleiterhersteller Pingtou (T-Head) hat eine Portierung des Mobilbetriebssystems Android 10 auf seine eigene RISC-V-CPU angekündigt. Den 64-bit RISC-V-Chip Xuantie 910, zu Deutsch schwarzes Eisen, hat das Unternehmen erstmals im Sommer 2019 vorgestellt. Die CPU implementiert den freien Befehlssatz RV64GCV, der für General Purpose Computing gedacht ist statt für klar abgesteckte Einsatzszenarien wie etwa Microcontroller.

Stellenmarkt
  1. IT-Servicemitarbeiter/in Support (m/w/d)
    BYTEC Bodry Technology GmbH, Friedrichshafen
  2. Sachbearbeiter (w/m/d) IT-Betreuung und Teamassistenz Schulen
    KommunalBIT AöR, Fürth
Detailsuche

Nun zeigt T-Head also seine Portierung von Android, das auf einem eigenen Entwicklungsboard mit einem Prototypen der CPU läuft. Das konkret verwendete SoC nutzt demnach drei der Xuantie-910-Kerne, die bei 1,2 GHz takten. Die CPU unterstützt darüber hinaus auch die 128-Bit-Vektorerweiterungen von RISC-V. Hinzu kommt ein nicht näher spezifizierter GPU-Kern, der eine 3D-Beschleunigung unterstützt. Als Arbeitsspeicher dient DDR4-RAM. Gefertigt wird das SoC im 28-nm-HPC+-Verfahren von TSMC.

T-Head hat den Code für die Portierung auf Github veröffentlicht. Dort ist auch ein kurzes Video als Gif-Datei zu finden, das den Android-Port in Aktion zeigt. Dort ist vor allem zu sehen, dass die Android-Oberfläche sowie auch einige Basis-Apps genutzt werden können. Zusätzlich zu dem Code findet sich auf Github auch eine kurze Erklärung dazu, wie dieser kompiliert und im Emulator Qemu getestet werden kann.

Bereits im vergangenen Herbst haben PLTC Labs, die zur chinesischen Akademie der Wissenschaften gehören, einen Android-Port für RISC-V vorgestellt. Dieser hatte jedoch noch einige Unzulänglichkeiten. Zusätzlich zu den bereits länger existierenden Portierungen klassischer Linux-Distributionen wie etwa Debian könnte der Port von Android auf RISC-V der freien CPU-Architektur vor allem im Embedded- und IoT-Markt mittelfristig zu großer Verbreitung verhelfen. Derzeit laufen fast alle Android-Geräte mit einer ARM-CPU.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Drucker
Ohne Tinte kein Scan - Klage gegen Canon

In den USA wurde eine Sammelklage gegen Canon eingereicht: Klagegrund ist, dass einige 3-in-1-Geräte nur scannen, wenn Tinte vorhanden ist.

Drucker: Ohne Tinte kein Scan - Klage gegen Canon
Artikel
  1. Microsoft: Xbox-Kühlschrank kostet 100 Euro
    Microsoft
    Xbox-Kühlschrank kostet 100 Euro

    Microsoft bringt wie angekündigt einen Minikühlschrank im Design der Xbox Series X auf den Markt, der auch nach Deutschland kommen wird.

  2. Silicon Valley: Apple entlässt #Appletoo-Aktivistin
    Silicon Valley
    Apple entlässt #Appletoo-Aktivistin

    Apple hat Janneke Parrish gekündigt, die sich für die Offenlegung von Diskriminierung in dem Unternehmen einsetzte. Auch Netflix entlässt offenbar eine Aktivistin.

  3. Streaming: Squid Game soll Netflix 900 Millionen US-Dollar bringen
    Streaming
    Squid Game soll Netflix 900 Millionen US-Dollar bringen

    Die südkoreanische Serie Squid Game ist dabei, sich zu Netflix' größtem Erfolg zu entwickeln: Die Survival-Serie bricht mehrere Rekorde.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Cyber Week: Bis zu 37% Rabatt auf Corsair-Produkte • Mehrwertsteuer-Aktion bei MediaMarkt • Crucial BX500 1 TB 69€ • Aerocool Aero One White 41,98€ • Creative Sound BlasterX G5 89,99€ • Alternate (u. a. AKRacing Core SX 248,99€) • Gamesplanet Anniv. Sale Classic & Retro [Werbung]
    •  /