Abo
  • IT-Karriere:

CPU: Achtkerniger Threadripper erscheint Ende August

Mit dem Ryzen Threadripper 1900X plant AMD eine weitere CPU mit 60 PCIe-Gen3-Lanes und Quadchannel-DDR4-Interface. Der Chip bildet mit acht Kernen den Einstieg für die X399-Plattform und kostet weniger als Intels Skylake-X-Octacore.

Artikel veröffentlicht am ,
Ryzen Threadripper PIB
Ryzen Threadripper PIB (Bild: AMD)

AMD hat auf dem Vega & Threadripper Tech Day eine dritte CPU für die X399-HEDT-Plattform (Highend Desktop) angekündigt: Der Ryzen Threadripper 1900X ergänzt das bisherige Portfolio aus 1950X und 1920X und kostet 550 US-Dollar vor Steuern. Er weist acht Kerne auf, intern verwendet AMD allerdings zwei teildeaktivierte Zeppelin-Dies, damit der Prozessor die volle Ausstattung von 60 PCIe-Gen3-Lanes und vier DDR4-Speicherkanälen aufweist.

Stellenmarkt
  1. Lidl Dienstleistung GmbH & Co. KG, Neckarsulm
  2. Hans Soldan GmbH, Essen

Offensichtlich wurde das spätestens nachdem Romand 'der8auer' Hartung einen Threadripper geköpft, also den verlöteten Metalldeckel (Heatspreader) entfernt hatte. Das dazugehörige Video ist mittlerweile offline, es zeigt jedoch ein Package mit vier Chips. Davon sind zwei diagonal angeordnete aktiv, die beiden anderen dienen offenbar als Stabilisator. Es ist anzunehmen, dass diese zwei Prozessoren keine funktionierenden CPUs, sondern defektes Silizium sind.

KerneBasis / Boost (16C)XFR (4C)L3$SpeicherTDPLaunch-Preis
1950X16 + SMT3,4 GHz / 3,7 GHz4,2 GHz32 MByteDDR4-2667 (SR)180 Watt1.040 Euro
1920X12 + SMT3,5 GHz / 3,7 GHz4,2 GHz32 MByteDDR4-2667 (SR)180 Watt830 Euro
1900X8 + SMT3,8 GHz / 4,0 GHz4,2 GHz16 MByteDDR4-2667 (SR)180 Watt560 Euro
Spezifikationen von AMDs Ryzen Threadripper 1000

Der Ryzen Threadripper 1900X verfügt über einen Basistakt von 3,8 GHz und einen Boost von 4,0 GHz. Wie schnell die Transistoren mit XFR (Extended Frequency Change) schalten, hält AMD bisher noch unter Verschluss - zumindest beim Topmodell dürften mindestens 4,1 GHz anliegen. Selbst der Ryzen Threadripper 1900X sollte also eine minimal höhere Leistung erreichen als der Ryzen 7 1800X, wobei der Fokus auf den zusätzlichen Lanes (60 statt 20, zudem 4 für den Chipsatz) und dem doppelt so breiten Interface liegt.

  • Geköpfter Ryzen Threadripper (Foto: der8auer)
  • Verfügbarkeit des Ryzen Threadripper 1900X (Bild: AMD)
  • Daten des Ryzen Threadripper 1900X (Bild: AMD)
Geköpfter Ryzen Threadripper (Foto: der8auer)

Während der 1950X und der 1920X ab dem 10. August 2017 verfügbar sein sollen, schiebt AMD den 1900X am 31. August hinterher. Mit 550 US-Dollar ist er etwas günstiger als Intels Core i7-7820X, dieser ist unserer Schätzung nach aber ein wenig schneller. Der Sockel TR4 für Ryzen Threadripper erfordert neue Luftkühler, bisherige Wasserkühler sind teilweise kompatibel.

Offenlegung: Golem.de hat auf Einladung von AMD an der Präsentation in Los Angeles teilgenommen. Die Reisekosten wurden zur Gänze von AMD übernommen. Unsere Berichterstattung ist davon nicht beeinflusst und bleibt gewohnt neutral und kritisch. Der Artikel ist, wie alle anderen auf unserem Portal, unabhängig verfasst und unterliegt keinerlei Vorgaben seitens Dritter.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 80,90€ + Versand
  2. 469€
  3. 259€ + Versand oder kostenlose Marktabholung

finzi 31. Jul 2017

Jap, aber aktuell gibt es imho keine 32GB UDIMMs und keine AMD ITX Boards mit mehr als 2...

dEEkAy 31. Jul 2017

Ich denke mit einem 8 Kernen in dieser Kategorie fährt man für's Gaming ganz gut. Man...

DY 31. Jul 2017

somit ist schon der 1200 er für mich Overkill. Gute Leistung beim TR, vor allem 60 Lanes!!


Folgen Sie uns
       


Akku-Recycling bei Duesenfeld

Das Unternehmen Duesenfeld aus Peine hat ein Verfahren für das Recycling von Elektroauto-Akkus entwickelt.

Akku-Recycling bei Duesenfeld Video aufrufen
Mobile-Games-Auslese: Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor
Mobile-Games-Auslese
Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor

Ein Dieb mit Dolch in Daggerhood, dazu ein (historisch verbürgter) Arzt in Astrologaster sowie wunderschön aufbereitetes Free-to-Play-Mittelalter in Marginalia Hero: Golem.de stellt die spannendsten neuen Mobile Games vor.
Von Rainer Sigl

  1. Hyper Casual Games 30 Sekunden spielen, 30 Sekunden Werbung
  2. Mobile-Games-Auslese Rollenspiel-Frühling mit leichten Schusswechseln
  3. Gaming Apple Arcade wird Spiele-Flatrate für iOS und MacOS

5G-Auktion: Warum der Preis der 5G-Frequenzen so hoch war
5G-Auktion
Warum der Preis der 5G-Frequenzen so hoch war

Dass die Frequenzen für den 5G-Mobilfunk teuer wurden, lasten Telekom, Vodafone und Telefónica dem Newcomer United Internet an. Doch dies ist laut dem Netzplaner Kai Seim nicht so gewesen.
Eine Analyse von Achim Sawall

  1. Funklöcher Hohe Bußgelder gegen säumige Mobilfunknetzbetreiber
  2. Bundesnetzagentur 5G-Frequenzauktion erreicht 6,5 Milliarden Euro
  3. 5G-Auktion Etablierte wollen Preis für 1&1 Drillisch hochtreiben

Wolfenstein Youngblood angespielt: Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?
Wolfenstein Youngblood angespielt
"Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?"

E3 2019 Der erste Kill ist der schwerste: In Wolfenstein Youngblood kämpfen die beiden Töchter von B.J. Blazkowicz gegen Nazis. Golem.de hat sich mit Jess und Soph durch einen Zeppelin über dem belagerten Paris gekämpft.
Von Peter Steinlechner


      •  /