Cowboy 3 vs. Vanmoof S3 im Test: Das Duell der Purismus-Pedelecs

Schwarz, schlank und schick sind die urbanen E-Bikes von Cowboy und Vanmoof. Doch nur eines der Pedelecs liest unsere Gedanken.

Ein Praxistest von Martin Wolf veröffentlicht am
Die Pedelecs sehen sich auf den ersten Blick ähnlich, sind aber grundverschieden.
Die Pedelecs sehen sich auf den ersten Blick ähnlich, sind aber grundverschieden. (Bild: Martin Wolf / Golem.de)

Seit einigen Jahren mischen zwei europäische Marken mit hippem Image den von recht traditionellen Herstellern dominierten Pedelec-Markt auf: Cowboy aus Belgien und Vanmoof aus den Niederlanden. Sie haben in diesem Jahr ihre dritten Modelle vorgestellt und wir sind einige Hundert Kilometer mit ihnen geradelt. Um es gleich vorwegzunehmen: Grobe Schnitzer leistet sich keines von beiden, aber in den Details unterscheiden sich die auf den ersten Blick recht ähnlichen Pedelecs stark.


Weitere Golem-Plus-Artikel
Azure DevOps: Die Entwicklerplattform, die es richtig macht
Azure DevOps: Die Entwicklerplattform, die es richtig macht

Azure DevOps ist eine mächtige und ständig wachsende Plattform. Ich bin Fan - und zwar aus guten Gründen.
Ein IMHO von Rene Koch


Arbeit im Support: Von der Kunst, Menschen und Technik zu jonglieren
Arbeit im Support: Von der Kunst, Menschen und Technik zu jonglieren

Geht nicht, gibt's oft - und dann klingelt das Telefon beim Support. Das Spektrum der Probleme ist gewaltig und die Ansprüche an einen guten Support auch. Ein Leitfaden für (angehende) Supportmitarbeiter.
Ein Ratgebertext von Lutz Olav Däumling


Liberty-Germany-Pleite: Glasfaserausbau trotz Zusage nicht mehr sicher
Liberty-Germany-Pleite: Glasfaserausbau trotz Zusage nicht mehr sicher

"Hello Fiber bringt Glasfaser in deine Gemeinde", lautete der Werbespruch von Liberty. Kann man kleineren FTTH-Anbietern nach der Pleite noch trauen?
Von Achim Sawall


    •  /