• IT-Karriere:
  • Services:

Cowboy 3 und Vanmoof S3: Verfügbarkeit und Fazit

Verfügbarkeit

Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main, München
  2. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach

Das Vanmoof S3 ist derzeit in zwei Farbtönen für knapp 2.000 Euro zu haben, es kann online gekauft werden. Es gibt mit dem X3 auch noch eine Variante mit kleinerem Rahmen.

Das Cowboy 3 ist in zwei Grautönen und in Schwarz bestellbar, für einen Preis von aktuell knapp 2.300 Euro.

Fazit

Am Ende steht ein Unentschieden - es ist definitiv Platz für beide Purismus-Pedelecs in der Stadt. Wir finden das Vanmoof auf unserer Pendelstrecke von 30 Kilometern alltagstauglicher, wir brauchen nicht immer die sportliche Herausforderung wie beim Cowboy. Wir sitzen angenehm gerade und haben dank weicherer Bereifung keine Probleme mit Kopfsteinpflaster. Das Angebot an Hersteller-Zubehör ist erstaunlich reichhaltig.

Die App hat viele nützliche Funktionen und man kann das Rad dem eigenen Fahrstil entsprechend konfigurieren. Der Ideenreichtum der Vanmoof-Ingenieure macht das S3 definitiv zu einem besonderen Pedelec. Die Boost-Taste für Kavalierstart oder mühelose Bergetappen ist unser Favorit. Alarmanlage und Kicklock sind ebenfalls sehr praktisch.

Das Cowboy hält sich bei Ausstattung und Funktionen eher zurück, was im Fall des fehlenden Ständers kritikwürdig ist. Dafür ist sein Fahrgefühl unserer Ansicht nach bislang unerreicht. Weniger ist in diesem Fall mehr, wir vermissen weder eine Schaltung noch die sonst üblichen Unterstützungsstufen. Wer allerdings im Bergland wohnt, sollte sich auf mehr Eigenleistung beim Radeln einstellen.

Wir finden den sportlichen Aspekt des Pedelecs positiv. Dennoch möchten wir nicht jeden Tag über zwei Stunden in leicht gebeugter Haltung fahren. Cowboy selbst sagt, dass man das Rad im Hinblick auf die durchschnittliche städtische Pendelstrecke von fünf bis zehn Kilometern gestaltet habe - und für diesen Zweck ist es ziemlich perfekt.

Am Ende sollte wie immer eine Probefahrt den Ausschlag für die Kaufentscheidung geben - wir sind sicher, dass man von beiden Pedelecs mit einem Lächeln auf dem Gesicht absteigt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Sicherheit und Versicherung bei Vanmoof und Cowboy
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6. 5


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de

lordguck 21. Sep 2020 / Themenstart

Hallo, vielleicht habe ich es im Artikel überlesen, hier die Daten, für welche Belastung...

nehana 20. Sep 2020 / Themenstart

Und genauso wie du antwortest ohne den Text gelesen oder verstanden zu haben, geraten...

thinksimple 19. Sep 2020 / Themenstart

Die meisten Räder habe kein Kurvenlicht bzw. am Lenker befestigte Leuchten. Aber wär...

JensBröcher 18. Sep 2020 / Themenstart

Keine Federung, man spürt jede Unebenheit. Schaltung knackt laut beim Knarzen. Motor...

hifimacianer 18. Sep 2020 / Themenstart

Das stimm so nicht ganz. 1. hatte VanMoof beim Vorgänger noch die S-RAM 2-Gang...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


MX 10.0 im Test: Cherrys kompakte, flache, tolle RGB-Tastatur
MX 10.0 im Test
Cherrys kompakte, flache, tolle RGB-Tastatur

Die Cherry MX 10.0 kommt mit besonders flachen MX-Schaltern, ist hervorragend verarbeitet und umfangreich programmierbar. Warum Nutzer in Deutschland noch auf sie warten müssen, ist nach unserem Test unverständlich.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Argand Partners Cherry wird verkauft

Freebuds Pro im Test: Huaweis bester ANC-Hörstöpsel schlägt die Airpods Pro nicht
Freebuds Pro im Test
Huaweis bester ANC-Hörstöpsel schlägt die Airpods Pro nicht

Die Freebuds Pro haben viele Besonderheiten der Airpods Pro übernommen und sind teilweise sogar besser. Trotzdem bleiben die Apple-Stöpsel etwas Besonderes.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Galaxy Buds Live im Test So hat Samsung gegen Apples Airpods Pro keine Chance
  2. Freebuds Pro Huawei bringt eine Fast-Kopie der Airpods Pro
  3. Airpods Studio Patentanträge bestätigen Apples Arbeit an ANC-Kopfhörer

IT-Freelancer: Der kürzeste Pfad zum nächsten Projekt
IT-Freelancer
Der kürzeste Pfad zum nächsten Projekt

Die Nachfrage nach IT-Freelancern ist groß - die Konkurrenz aber auch. Der nächste Auftrag kommt meist aus dem eigenen Netzwerk oder von Vermittlern. Doch wie findet man den passenden Mix?
Ein Bericht von Manuel Heckel

  1. Selbstständiger Sysadmin "Jetzt fehlen nur noch die Aufträge"

    •  /