• IT-Karriere:
  • Services:

Covid-19: Smartphone-Markt schrumpft wegen Coronavirus

Das Coronavirus hat besonders in China zu vorübergehenden Fabrikschließungen und einem wirtschaftlichen Stillstand geführt. Das hat sich besonders auf Smartphone-Hersteller und ihre Zulieferer ausgewirkt: Analysten rechnen mit einem merklichen Markteinbruch.

Artikel veröffentlicht am ,
Die Produktionsengpässe treffen alle großen Hersteller, darunter Apple.
Die Produktionsengpässe treffen alle großen Hersteller, darunter Apple. (Bild: NICOLAS ASFOURI/AFP via Getty Images)

Das Marktanalyseunternehmen IDC hat eine negative Prognose für die Entwicklung des Smartphone-Marktes im Jahr 2020 veröffentlicht. Demnach soll der Markt für Smartphones in diesem Jahr um 2,3 Prozent schrumpfen. Grund dafür ist die Verbreitung des Coronavirus, das in China Anfang des Jahres zu einem wirtschaftlichen Stillstand geführt hat.

Stellenmarkt
  1. WITRON Gruppe, Neu-Isenburg bei Frankfurt/Main
  2. Endress+Hauser Conducta GmbH+Co. KG, Gerlingen (bei Stuttgart)

Aufgrund der Ansteckungsgefahr hatten die chinesischen Behörden die Ferien zum chinesischen Neujahrsfest verlängert, Fabriken und Geschäfte wurden vorübergehend geschlossen. Entsprechend stand auch die Produktion von Smartphones und anderen elektronischen Geräten still, was im Grunde alle Smartphone-Hersteller und deren Zulieferer traf.

Dieser Produktionsstopp soll sich besonders stark in der ersten Jahreshälfte auf die weltweiten Verkaufszahlen auswirken: IDC rechnet mit einem Rückgang der Verkäufe um 10,6 Prozent, verglichen mit den Absätzen im ersten Halbjahr 2019. Erst ab dem dritten Quartal soll sich die Situation wieder entspannen. Apple beispielsweise veröffentlichte bereits eine Korrektur seiner Umsatzprognose aufgrund des Coronavirus.

Frühere Prognose von IDC ging noch von einem Wachstum aus

IDC hatte bereits eine Prognose für 2020 gegeben, wonach das Unternehmen noch von einem Wachstum von 1,5 Prozent verglichen mit dem Jahr 2019 ausgegangen war. Der Zeitraum der Datengrundlage für diese Prognose lag allerdings zwischen dem dritten Quartal 2019 und November 2019. Die korrigierte Prognose von -2,3 Prozent bezieht sich auf den Zeitraum vom vierten Quartal 2019 bis Februar 2020, in dem die Auswirkungen des Coronavirus bereits absehbar waren.

Im Laufe der zweiten Jahreshälfte soll das Geschäft wieder anziehen; IDC erwartet einen Rückgang der Coronavirus-Fälle und eine entsprechende Entspannung der Situation in China. Beim Aufschwung helfen sollen zudem die steigende Verbreitung von 5G sowie die entsprechende weltweite Nachfrage nach Smartphones, die den schnellen Netzwerkstandard unterstützen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

bombinho 29. Feb 2020

Die Handelsaffaire USA-(Huawei)-China hat keine Auswirkungen, es war der Virus! Okay, an...

jimbokork 29. Feb 2020

nicht mehr günstiger, oder meinst du der fleishproduzent hier wird wieder günstiger blos...

luzipha 28. Feb 2020

Und Echsenmenschen!!!!!! *keuch*


Folgen Sie uns
       


Microsoft Flight Simulator 2020 angespielt

Golem.de hat den Microsoft Flight Simulator 2020 in einer Vorabfassung angespielt und erste Eindrücke aus den detaillierten Cockpits gesammelt.

Microsoft Flight Simulator 2020 angespielt Video aufrufen
Ausprobiert: Meine erste Strafgebühr bei Free Now
Ausprobiert
Meine erste Strafgebühr bei Free Now

Storniert habe ich bei Free Now noch nie. Doch diesmal wurde meine Geduld hart auf die Probe gestellt.
Ein Praxistest von Achim Sawall

  1. Gesetzentwurf Weitergabepflicht für Mobilitätsdaten geplant
  2. Personenbeförderung Taxibranche und Uber kritisieren Reformpläne

Big Blue Button: Das große blaue Sicherheitsrisiko
Big Blue Button
Das große blaue Sicherheitsrisiko

Kritische Sicherheitslücken, die Golem.de dem Entwickler der Videochat-Software Big Blue Button meldete, sind erst nach Monaten geschlossen worden.
Eine Recherche von Hanno Böck


    CalyxOS im Test: Ein komfortables Android mit einer Extraportion Privacy
    CalyxOS im Test
    Ein komfortables Android mit einer Extraportion Privacy

    Ein mobiles System, das sich für Einsteiger und Profis gleichermaßen eignet und zudem Privatsphäre und Komfort verbindet? Ja, das geht - und zwar mit CalyxOS.
    Ein Test von Moritz Tremmel

    1. Alternatives Android im Test /e/ will Google ersetzen

      •  /