Covid-19-Fälle: Homeoffice bleibt bei Apple die Regel

Apple kann die Rückkehr ins Büro nicht wie geplant durchführen. Die Coronapandemie verhindert drei Tage Mindestanwesenheit.

Artikel veröffentlicht am ,
Homeoffice wird bei Apple nicht abgeschafft.
Homeoffice wird bei Apple nicht abgeschafft. (Bild: Apple)

Apple wird seine Pläne zur Rückkehr der Beschäftigten ins Büro laut einem Medienbericht vorerst wohl nicht umsetzen können. Der Grund seien steigende Covid-19-Fälle, berichtete Bloomberg unter Berufung auf mit dem Vorhaben vertraute Personen. Ursprünglich wollte Apple schon Ende Mai 2022 zu einem hybriden Arbeitsmodell mit drei Tagen Mindestanwesenheit zurückkehren.

Stellenmarkt
  1. IT-Lizenzmanager (m/w/d)
    ALDI International Services SE & Co. oHG, Mülheim
  2. SAP Junior Business Consultant - Treasury und Darlehen (m/w/d)
    Allianz Technology SE, Unterföhring
Detailsuche

Ab 11. April 2022 mussten Apple-Mitarbeiter zunächst einen Tag in der Woche vor Ort sein, ab 4. Mai wurde die Anwesenheitspflicht auf zwei Tage pro Woche erhöht, ab 23. Mai sollten es drei Tage pro Woche sein. Darauf verzichtete Apple wegen dem Wiederaufflammen der Pandemie.

Wie Bloomberg berichtet, gibt es bei Apple nun die Meinung, dass "eine vollständige Umsetzung des Plans zur Rückkehr ins Büro wahrscheinlich nicht unmittelbar bevorsteht". Folglich können Mitarbeiter weiterhin drei Tage pro Woche zu Hause arbeiten.

Widerstände gegen die Rückkehr ins Büro

Apple stellte während der Anfangsphase der Pandemie wie viele Unternehmen auf Homeoffice und mobiles Arbeiten um. Dies solle jedoch nicht zum Normalfall werden, entschied die Firmenleitung und wollte hybrides Arbeiten einführen. Das gefiel einigen Beschäftigten nicht, die sich durch Umfragen und offene Briefe gegen eine Rückkehr ins Büro aussprachen. Ihnen wurden in der Folge die internen Kommunikationsmittel dafür entzogen.

Golem Karrierewelt
  1. Hands-on C# Programmierung: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    13./14.09.2022, virtuell
  2. Jira für Systemadministratoren: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    08./09.09.2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

Apples Direktor für maschinelles Lernen, Ian Goodfellow, fand die Rückkehr ins Büro so inakzeptabel, dass er kündigte, wie The Verge am 7. Mai 2022 berichtete. In einem internen Memo soll Goodfellow geschrieben haben: "Ich bin der festen Überzeugung, dass mehr Flexibilität die beste Politik für mein Team gewesen wäre."

Weitere Informationen gibt es hier in unserem Karriere-Ratgeber zum Thema Homeoffice

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Garmin Edge Explore 2 im Test
Fahrradnavigation als verkehrsberuhigtes Abenteuer

Tour mit wenig Autos gesucht? Das Fahrrad-Navigationsgerät Garmin Edge Explore 2 kann uns das verschaffen - mit teils unerwarteten Folgen.
Ein Test von Peter Steinlechner

Garmin Edge Explore 2 im Test: Fahrradnavigation als verkehrsberuhigtes Abenteuer
Artikel
  1. Eichrechtsverstoß: Tesla betreibt gut 1.800 Supercharger in Deutschland illegal
    Eichrechtsverstoß
    Tesla betreibt gut 1.800 Supercharger in Deutschland illegal

    Teslas Supercharger in Deutschland sind wie viele andere Ladesäulen nicht gesetzeskonform. Der Staat lässt die Anbieter gewähren.

  2. Strompreise: Hetzner muss die Preise für fast alle Produkte anheben
    Strompreise
    Hetzner muss die Preise für fast alle Produkte anheben

    Der Cloudbetreiber Hetzner hat wie viele Unternehmen mit steigenden Strompreisen zu kämpfen. Das bekommen Kunden nun auch zu spüren.

  3. Simulationsspiele: Mit Bahn, Bahn und Schwerlasttransporter durch Deutschland
    Simulationsspiele
    Mit Bahn, Bahn und Schwerlasttransporter durch Deutschland

    Aerosoft hat auf seiner Hausmesse Nextsim neue Simulationsspiele vorgestellt. Es geht ums Transportwesen in vertrauten Umgebungen.
    Von Thomas Stuchlik

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • BenQ Mobiuz EX3410R 499€ • HyperX Cloud Flight heute für 44€ • MindStar (u. a. AMD Ryzen 5 5600X 169€, Intel Core i5-12400F 179€ und GIGABYTE RTX 3070 Ti Master 8G 699€ + 20€ Cashback) • Weekend Sale bei Alternate (u. a. AKRacing Master PRO für 353,99€) [Werbung]
    •  /