Abo
  • IT-Karriere:

Counter-Strike: Spieler treibt mehr als 3.000 Cheater in Sperre

Mit manipulierten Multihacks will ein Spieler mehr als 3.000 andere Spieler von Counter-Strike in die Fänge von Valve Anti Cheat getrieben haben - also in eine Sperre. Ein Teil der Community schimpft, aber viele andere zeigen sich dankbar.

Artikel veröffentlicht am ,
Counter-Strike: Global Offensive
Counter-Strike: Global Offensive (Bild: Valve)

Mit vermeintlichen Hacks hat ein Spieler von Counter-Strike nach eigenen Angaben mehr als 3.000 andere Spieler reingelegt. Der Spieler mit dem Pseudonym AndroidL schreibt auf Reddit, er habe absichtlich dafür gesorgt, dass die betrügenden Spieler dem Anti-Cheat-System von Valve auffallen und gesperrt werden. Sein Motiv: der Kampf gegen Cheater - die in Actionspielen tatsächlich eine Plage sind.

Stellenmarkt
  1. Deloitte, Düsseldorf, Hamburg
  2. Computacenter AG & Co. oHG, Stuttgart, Berlin, Ratingen

AndroidL hat nach eigenen Angaben drei vermeintliche Hacks ins Netz gestellt, die unter anderem das Sichtfeld erweitern und dem Nutzer unbegrenzte Munition und Gesundheit geben. Bei den ersten Hacks hatte AndoidL dafür gesorgt, dass die Anwender erst nach einiger Zeit auffallen, beim dritten wurde Valve Anti Cheat (VAC) umgehend alarmiert.

Um zu zeigen, dass seine gefälschten Cheats wie gewünscht funktionierten, hat AndroidL eine Reihe von Screenshots mit Kommentaren von betroffenen Nutzern veröffentlicht. In der Community wird er natürlich kritisiert, aber er bekommt auch sehr viel Lob - schließlich ist Cheating ein Problem, das mehr oder weniger alle betrifft. AndroidL hat angekündigt, seine Aktion demnächst zu wiederholen.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. For Honor für 11,50€, Anno 1404 Königsedition für 3,74€, Anno 2070 Königsedition...
  2. (u. a. Total war - Three Kingdoms für 35,99€, Command & Conquer - The Ultimate Collection für 4...
  3. 116,09€ (10% Rabatt mit dem Code PREISOPT10)

jo-1 14. Mär 2016

stimmt

Destrolock 14. Mär 2016

was anderes als CS:GO spielen kommt ja nicht infrage oder? Wen die cheater stören... habe...

Destrolock 14. Mär 2016

und ich muss ganz ehrlich sagen, ich bin sehr dankbar für die cheats in GTA!!!!! Nicht...

Destrolock 14. Mär 2016

soweit mir BoTen (nicht selber aber im kollegen umfeld) bekannt ist wird nach dem bann...

Destrolock 14. Mär 2016

Der Böse gott Blizzard bietet sein Gold nun günstiger und mit schwankendem Kurs an, (auf...


Folgen Sie uns
       


Teamfight Tactics - Trailer (Gameplay)

Die Helden kämpfen automatisch, trotzdem sind Dota Unerlords und League of Legends: TeamfightTactics richtig spannende Games - die Golem.de im Video ausprobiert hat.

Teamfight Tactics - Trailer (Gameplay) Video aufrufen
Ricoh GR III im Test: Kompaktkamera mit Riesensensor, aber ohne Zoom
Ricoh GR III im Test
Kompaktkamera mit Riesensensor, aber ohne Zoom

Kann das gutgehen? Ricoh hat mit der GR III eine Kompaktkamera im Sortiment, die mit einem APS-C-Sensor ausgerüstet ist, rund 900 Euro kostet und keinen Zoom bietet. Wir haben die Kamera ausprobiert.
Ein Test von Andreas Donath

  1. Theta Z1 Ricoh stellt 360-Grad-Panoramakamera mit Profifunktionen vor
  2. Ricoh GR III Eine halbe Sekunde Belichtungszeit ohne Stativ

Erasure Coding: Das Ende von Raid kommt durch Mathematik
Erasure Coding
Das Ende von Raid kommt durch Mathematik

In vielen Anwendungsszenarien sind Raid-Systeme mittlerweile nicht mehr die optimale Lösung. Zu langsam und starr sind sie. Abhilfe schaffen können mathematische Verfahren wie Erasure Coding. Noch existieren für beide Techniken Anwendungsgebiete. Am Ende wird Raid aber wohl verschwinden.
Eine Analyse von Oliver Nickel

  1. Agentur für Cybersicherheit Cyberwaffen-Entwicklung zieht in den Osten Deutschlands
  2. Yahoo Richterin lässt Vergleich zu Datenleck platzen

Orico Enclosure im Test: Die NVMe-SSD wird zum USB-Stick
Orico Enclosure im Test
Die NVMe-SSD wird zum USB-Stick

Wer eine ältere NVMe-SSD über hat, kann diese immer noch als sehr schnellen USB-Stick verwenden: Preiswerte Gehäuse wie das Orico Enclosure nehmen M.2-Kärtchen auf, der Bridge-Chip könnte aber flotter sein.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Server Supermicro mit Chassis für 40 E1.S-SSDs auf 2 HE
  2. Solid State Drive Longsys entwickelt erste SSD nur mit chinesischen Chips
  3. SSDs Samsung 970 Pro mit 2TB und WD Blue 3D mit 4TB

    •  /