Abo
  • IT-Karriere:

Counter-Strike: Ablöserekord für E-Sportler

An die Summen aus dem Profifußball kommen die Ablösen für E-Sportler noch lange nicht heran - aber sie steigen: Das Team Faze soll für den Counter-Striker Nikola "NiKo" Kovac eine halbe Million US-Dollar an dessen alte Mannschaft gezahlt haben.

Artikel veröffentlicht am ,
Nikola "NiKo" Kovac wechselt von Mousesports zu Faze.
Nikola "NiKo" Kovac wechselt von Mousesports zu Faze. (Bild: Mousesports Ltd.)

Das auf E-Sport-Berichterstattung spezialisierte Magazin Dotesports.com meldet eine neue Rekord-Ablösesumme für einen Spieler. Das Team Faze soll 500.000 US-Dollar an Mousesports überwiesen haben, um Nikola "NiKo" Kovac vor Ablauf dessen Vertrages zu bekommen. Der 19-Jährige aus Bosnien gilt derzeit als vermutlich bester Counter-Striker, dessen besondere Stärke seine Vielseitigkeit ist.

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Bonn, Meckenheim
  2. ifp l Personalberatung Managementdiagnostik, Raum Norddeutschland

Der bisherige öffentlich bekannte Ablöserekord lag bei 160.000 US-Dollar. Das Geld wurde im September 2015 für den ebenfalls auf Counter-Strike spezialisierten, aus Belgien stammenden Adil "ScreaM" Benrlitom bezahlt.

Der neue Ablöserekord zeigt, dass in der E-Sport-Szene immer noch viel Bewegung herrscht. In der öffentlichen Wahrnehmung ist es etwas ruhiger um die Wettbewerbe geworden, hinter den Kulissen werden aber schon die nächsten Allianzen für die künftige Weiterentwicklung geschmiedet.

Erst in den vergangenen Tagen war etwa bekanntgeworden, dass die US-amerikanische National Basketball Association (NBA) und 2K Games ab 2018 eine professionelle E-Sport-Liga auf Basis der Sportspielreihe NBA 2K eröffnen wollen.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 127,99€ (Bestpreis!)
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

quineloe 15. Feb 2017

Wie kommst du darauf, dass ich dabei gamer meinte? Ein bisschen Strohmann, findest du...

Ratanka 15. Feb 2017

... "wer schaut das" ist lustig wenn die LoL worlds von mehr leuten gesehen wurden als...

ecv 14. Feb 2017

Echte Sportler? Wie die beim darten? Schießen? Hammerwerfen? Auch Sportarten wo quasi...

Serenity 14. Feb 2017

Den Rest ignoriere ich, weil ich das ganze schon vorher beantwortet habe. Dazu aber mal...

der_wahre_hannes 14. Feb 2017

Den fand ich schon immer cool. Hat auch mal ne Zeit bei den Bayern gespielt und ist heute...


Folgen Sie uns
       


Sony Xperia 1 - Test

Das Xperia 1 eignet sich dank seines breiten OLED-Displays hervorragend zum Filmeschauen. Im Test zeigt Sonys neues Smartphone aber noch weitere Stärken.

Sony Xperia 1 - Test Video aufrufen
Raumfahrt: Galileo-Satellitennavigation ist vollständig ausgefallen
Raumfahrt
Galileo-Satellitennavigation ist vollständig ausgefallen

Seit Donnerstag senden die Satelliten des Galileo-Systems keine Daten mehr an die Navigationssysteme. SAR-Notfallbenachrichtigungen sollen aber noch funktionieren. Offenbar ist ein Systemfehler in einer Bodenstation die Ursache. Nach fünf Tagen wurde die Störung behoben.


    iPad OS im Test: Apple entdeckt den USB-Stick
    iPad OS im Test
    Apple entdeckt den USB-Stick

    Zusammen mit iOS 13 hat Apple eine eigene Version für seine iPads vorgestellt: iPad OS verbessert die Benutzung als Tablet tatsächlich, ein Notebook-Ersatz ist ein iPad Pro damit aber immer noch nicht. Apple bringt aber endlich Funktionen, die wir teilweise seit Jahren vermisst haben.
    Ein Test von Tobias Költzsch

    1. Tablets Apple bringt neues iPad Air und iPad Mini
    2. Eurasische Wirtschaftskommission Apple registriert sieben neue iPads
    3. Apple Es ändert sich einiges bei der App-Entwicklung für das iPad

    Erneuerbare Energien: Die Energiewende braucht Wasserstoff
    Erneuerbare Energien
    Die Energiewende braucht Wasserstoff

    Kein anderes Element ist so universell und dabei simpel aufgebaut wie Wasserstoff und das energiereiche Gas lässt sich aus fast jedem Energieträger gewinnen. Genauso vielseitig gestaltet sich seine Nutzung.
    Ein Bericht von Jan Oliver Löfken

    1. Strom-Boje Mittelrhein Schwimmende Kraftwerke liefern Strom aus dem Rhein
    2. Speicherung von Überschussstrom Wasserstoff soll bei Engpässen helfen
    3. Energiewende DLR-Forscher bauen Kohlekraftwerke zu Stromspeichern um

      •  /