Abo
  • Services:
Anzeige
Nikola "NiKo" Kovac wechselt von Mousesports zu Faze.
Nikola "NiKo" Kovac wechselt von Mousesports zu Faze. (Bild: Mousesports Ltd.)

Counter-Strike: Ablöserekord für E-Sportler

Nikola "NiKo" Kovac wechselt von Mousesports zu Faze.
Nikola "NiKo" Kovac wechselt von Mousesports zu Faze. (Bild: Mousesports Ltd.)

An die Summen aus dem Profifußball kommen die Ablösen für E-Sportler noch lange nicht heran - aber sie steigen: Das Team Faze soll für den Counter-Striker Nikola "NiKo" Kovac eine halbe Million US-Dollar an dessen alte Mannschaft gezahlt haben.

Das auf E-Sport-Berichterstattung spezialisierte Magazin Dotesports.com meldet eine neue Rekord-Ablösesumme für einen Spieler. Das Team Faze soll 500.000 US-Dollar an Mousesports überwiesen haben, um Nikola "NiKo" Kovac vor Ablauf dessen Vertrages zu bekommen. Der 19-Jährige aus Bosnien gilt derzeit als vermutlich bester Counter-Striker, dessen besondere Stärke seine Vielseitigkeit ist.

Anzeige

Der bisherige öffentlich bekannte Ablöserekord lag bei 160.000 US-Dollar. Das Geld wurde im September 2015 für den ebenfalls auf Counter-Strike spezialisierten, aus Belgien stammenden Adil "ScreaM" Benrlitom bezahlt.

Der neue Ablöserekord zeigt, dass in der E-Sport-Szene immer noch viel Bewegung herrscht. In der öffentlichen Wahrnehmung ist es etwas ruhiger um die Wettbewerbe geworden, hinter den Kulissen werden aber schon die nächsten Allianzen für die künftige Weiterentwicklung geschmiedet.

Erst in den vergangenen Tagen war etwa bekanntgeworden, dass die US-amerikanische National Basketball Association (NBA) und 2K Games ab 2018 eine professionelle E-Sport-Liga auf Basis der Sportspielreihe NBA 2K eröffnen wollen.


eye home zur Startseite
quineloe 15. Feb 2017

Wie kommst du darauf, dass ich dabei gamer meinte? Ein bisschen Strohmann, findest du...

Ratanka 15. Feb 2017

... "wer schaut das" ist lustig wenn die LoL worlds von mehr leuten gesehen wurden als...

ecv 14. Feb 2017

Echte Sportler? Wie die beim darten? Schießen? Hammerwerfen? Auch Sportarten wo quasi...

Serenity 14. Feb 2017

Den Rest ignoriere ich, weil ich das ganze schon vorher beantwortet habe. Dazu aber mal...

der_wahre_hannes 14. Feb 2017

Den fand ich schon immer cool. Hat auch mal ne Zeit bei den Bayern gespielt und ist heute...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Experis GmbH, Berlin
  2. Dataport, Hamburg
  3. SICK AG, Reute bei Freiburg im Breisgau
  4. MöllerTech International GmbH, Bielefeld


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 24,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 13,98€ + 5,00€ Versand
  3. (u. a. The Revenant, Batman v Superman, James Bond Spectre, Legend of Tarzan)

Folgen Sie uns
       


  1. VLC, Kodi, Popcorn Time

    Mediaplayer können über Untertitel gehackt werden

  2. Engine

    Unity bekommt 400 Millionen US-Dollar Investorengeld

  3. Neuauflage

    Neues Nokia 3310 soll bei Defekt komplett ersetzt werden

  4. Surface Studio

    Microsofts Grafikerstation kommt nach Deutschland

  5. Polar

    Fitnesstracker A370 mit Tiefschlaf- und Pulsmessung

  6. Schutz

    Amazon rechtfertigt Sperrungen von Marketplace-Händlern

  7. CPU-Architektur

    RISC-V-Patches für Linux erstmals eingereicht

  8. FSP Hydro PTM+

    Wassergekühltes PC-Netzteil liefert 1.400 Watt

  9. Matebook X und E im Hands on

    Huawei kann auch Notebooks

  10. Celsius-Workstations

    Fujitsu bringt sichere Notebooks und kabellose Desktops



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Quantencomputer: Nano-Kühlung für Qubits
Quantencomputer
Nano-Kühlung für Qubits
  1. IBM Q Mehr Qubits von IBM
  2. Quantencomputer Was sind diese Qubits?
  3. Verschlüsselung Kryptographie im Quantenzeitalter

Tado im Langzeittest: Am Ende der Heizperiode
Tado im Langzeittest
Am Ende der Heizperiode
  1. Speedport Smart Telekom bringt Smart-Home-Funktionen auf den Speedport
  2. Tapdo Das Smart Home mit Fingerabdrücken steuern
  3. Mehr Möbel als Gadget Eine Holzfernbedienung für das Smart Home

Blackberry Keyone im Test: Tolles Tastatur-Smartphone hat zu kurze Akkulaufzeit
Blackberry Keyone im Test
Tolles Tastatur-Smartphone hat zu kurze Akkulaufzeit
  1. Blackberry Keyone kommt Mitte Mai
  2. Keyone Blackberrys neues Tastatur-Smartphone kommt später
  3. Blackberry Keyone im Hands on Android-Smartphone mit toller Hardware-Tastatur

  1. Re: Passwort-Manager als Abo!?

    picaschaf | 23:37

  2. Re: Gutes Konzept... schrottiges OS, und dann 4000¤

    unbuntu | 23:28

  3. Re: Warum überhaupt VLC nutzen

    unbuntu | 23:23

  4. Re: Grafikbox so gross wie PC?

    ecv | 23:22

  5. Nachtrag zur Haltbarkeit

    as (Golem.de) | 23:13


  1. 18:58

  2. 18:20

  3. 17:59

  4. 17:44

  5. 17:20

  6. 16:59

  7. 16:30

  8. 15:40


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel