Abo
  • IT-Karriere:

Counter-Strike: Kontroverse um türkische Map

Virtuelle Schmierereien in einer Karte für Counter-Strike sorgen bei vielen türkischen Spielern für Empörung. Valve hatte die von einem unabhängigen Team stammende Map geprüft und offiziell in den Ego-Shooter aufgenommen.

Artikel veröffentlicht am ,
Umstrittene Counter-Strike-Karte Mikla
Umstrittene Counter-Strike-Karte Mikla (Bild: Mapcore)

Eine Map namens Mikla hat in Teilen der Community von Counter-Strike für Empörung gesorgt. In der Karte, die Valve geprüft und das Angebot für Global Offensive aufgenommen hatte, finden sich viele Elemente, die vor allem bei türkischen Spielern schlecht ankommen. So ist auf vielen Plakaten ein nicht gerade vorteilhaftes Bild des Staatsgründers Mustafa Kemal Atatürk zu sehen, außerdem ist sein Name falsch geschrieben. Auf anderen Wänden werden Klischees wie Eselsreiten und Familienschießereien bedient. Dazu kommen sexuelle Anspielungen.

Unter anderem auf Reddit gibt es eine längere Diskussion zu Mikla: Viele Spieler halten die Kritik für berechtigt. Andere verteidigen das Team dahinter - Mapcore - und schreiben, dass es auch in anderen Karten jede Menge mehr oder weniger geschmacklose Scherze verstecke, die bislang aber niemanden gestört hätten, sondern eine Art Markenzeichen seien. Valve hat sich zu den Diskussionen bislang nicht geäußert, sondern die Karte ohne Kommentar aus dem Steam-Workshop entfernt.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 51,95€
  2. (-78%) 11,00€
  3. 4,19€
  4. 43,99€

ThadMiller 08. Mär 2016

Kommt in mein "Dumme Sachen - zum Lachen Buch". Danke dafür! Aber ich sehe, da gibt's...

Anonymer Nutzer 23. Feb 2016

Japs! xD

Zeroslammer 23. Feb 2016

Doch mein Arbeitgeber bezahlt mich. Allerdings nicht für politische Aktivitäten. So ein...

violator 22. Feb 2016

Ist eher traurig, wenn sich jemand beleidigt fühlt, bloß weil er ein Bild von Eselreiten...

theWhip 22. Feb 2016

...würde im Grab rotieren wenn er wüßte was Herr Erdogan mit der Türkei veranstaltet. Er...


Folgen Sie uns
       


World of Warcraft Classic angespielt

Spielen wie zur Anfangszeit von World of Warcraft: Golem.de ist in WoW Classic durch die Fantasywelt Azeroth gezogen und hat sich mit Kobolden und Bergpumas angelegt.

World of Warcraft Classic angespielt Video aufrufen
Ryzen 7 3800X im Test: Der schluckt zu viel
Ryzen 7 3800X im Test
"Der schluckt zu viel"

Minimal mehr Takt, vor allem aber ein höheres Power-Budget für gestiegene Frequenzen unter Last: Das war unsere Vorstellung vor dem Test des Ryzen 7 3800X. Doch die Achtkern-CPU überrascht negativ, weil AMD es beim günstigeren 3700X bereits ziemlich gut meinte.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Epyc 7H12 & Ryzen 5 3500X AMD bringt 280-Watt-CPU und plant günstigen Sechskerner
  2. Agesa 1003abba Microcode-Update taktet Ryzen 3000 um 50 MHz höher
  3. Agesa 1003abb Viele ältere Platinen erhalten aktuelles UEFI für Ryzen 3000

Dick Pics: Penis oder kein Penis?
Dick Pics
Penis oder kein Penis?

Eine Studentin arbeitet an einer Software, die automatisch Bilder von Penissen aus Direktnachrichten filtert. Wer mithelfen will, kann ihr Testobjekte schicken.
Ein Bericht von Fabian A. Scherschel

  1. Medienbericht US-Regierung will soziale Netzwerke stärker überwachen
  2. Soziales Netzwerk Openbook heißt jetzt Okuna
  3. EU-Wahl Spitzenkandidat Manfred Weber für Klarnamenpflicht im Netz

Elektrautos auf der IAA: Die Gezeigtwagen-Messe
Elektrautos auf der IAA
Die Gezeigtwagen-Messe

IAA 2019 Viele klassische Hersteller fehlen bei der IAA oder zeigen Autos, die man längst gesehen hat. Bei den Elektroautos bekommen alltagstaugliche Modelle wie VW ID.3, Opel Corsa E und Honda E viel Aufmerksamkeit.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Elektromobilität Stromwirtschaft will keine Million öffentlicher Ladesäulen
  2. Umfrage Kunden fühlen sich vor Elektroautokauf schlecht beraten
  3. Batterieprobleme Auslieferung des e.Go verzögert sich

    •  /