Abo
  • Services:

Counter-Strike: Condition Zero für Linux ist fertig

Ein weiterer Klassiker von Valve ist in einer Linux-Version erhältlich: Das Unternehmen hat jetzt auch Counter-Strike Condition Zero über sein Onlineportal Steam veröffentlicht.

Artikel veröffentlicht am ,
Counter-Strike Condition Zero
Counter-Strike Condition Zero (Bild: Valve Software)

Seit rund drei Wochen ist Steam für Linux fertig, und allmählich füllt sich das Portal mit immer mehr Titeln. Valve selbst hat jetzt das ursprünglich 2004 veröffentlichte Counter-Strike Condition Zero in seiner finalen Version freigegeben. Das Programm kostet rund 10 Euro; wer es bereits für Windows-PC oder Mac OS gekauft hat, muss es nicht noch einmal bezahlen, sondern kann es über Steam Play auch in der dritten Betriebssystemversion einfach so herunterladen.

Nach Angeben von Valve ist das Angebot an Spielen für Linux innerhalb von Steam auf mittlerweile rund 80 Titel gewachsen. Eine möglichst große Bibliothek ist auch deshalb wichtig, weil Valve mit seiner geplanten Steam-Box-Konsole auf Linux setzt.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)
  2. (u. a. Deadpool, Alien Covenant, Assassins Creed)
  3. 4,99€

Seitan-Sushi-Fan 10. Mär 2013

Weil Valve für keine Windows-Lizenzen an Microsoft zahlen will.

andi_lala 08. Mär 2013

Haha, der war echt gut! +1

andi_lala 08. Mär 2013

Naja dota2 ist ja immerhin auch unter windows noch beta und selbst für mac gibt's da noch...

ichbinhierzumfl... 07. Mär 2013

wie von anderen schon erwähnt, spielen das wohl im moment noch so 2500 leute :P

Spitfire777 07. Mär 2013

Counter-Strike: Source läuft ja jetzt schon ne ganze Weile und HL2 haben sie noch nicht...


Folgen Sie uns
       


Alstom E-Bus Prototyp in Berlin - Bericht

Der Alstom Aptis kann mit beiden Achsen lenken und ist deshalb besonders wendig. Wir sind in Berlin eine Runde mit dem Elektrobus gefahren.

Alstom E-Bus Prototyp in Berlin - Bericht Video aufrufen
Thermalright ARO-M14 ausprobiert: Der den Ryzen kühlt
Thermalright ARO-M14 ausprobiert
Der den Ryzen kühlt

Mit dem ARO-M14 bringt Thermalright eine Ryzen-Version des populären HR-02 Macho Rev B. Der in zwei Farben erhältliche CPU-Kühler leistet viel und ist leise, zudem hat Thermalright die Montage etwas verbessert.
Ein Hands on von Marc Sauter


    Adblock Plus: Bundesgerichtshof erlaubt Einsatz von Werbeblockern
    Adblock Plus
    Bundesgerichtshof erlaubt Einsatz von Werbeblockern

    Der Bundesgerichtshof hat im Streit um die Nutzung von Werbeblockern entschieden: Eyeo verstößt mit Adblock Plus gegen keine Gesetze. Axel Springer hat nach dem Urteil angekündigt, Verfassungsbeschwerde einreichen zu wollen.

    1. Urheberrecht Easylist muss Anti-Adblocker-Domain entfernen

    Datenschutz: Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach
    Datenschutz
    Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach

    Verbraucher verstehen die Texte oft nicht wirklich, in denen Unternehmen erklären, wie ihre Daten verarbeitet werden. Datenschutzexperten und -forscher suchen daher nach praktikablen Lösungen.
    Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

    1. Datenskandal Bundesregierung erwägt strenge Facebook-Regulierung
    2. Quartalsbericht Facebook macht fast 5 Milliarden US-Dollar Gewinn
    3. Soziales Netzwerk Facebook ermöglicht Einsprüche gegen Löschungen

      •  /