Abo
  • IT-Karriere:

Cosmos Rings: Rollenspiel für die Apple Watch

Entwickler von Final Fantasy arbeiten bei Square Enix an einem Rollenspiel, das nur für die Apple Watch erscheinen soll. Das Programm will offenbar die künstliche mit der echten Welt verbinden - das erinnert dezent an Pokémon Go.

Artikel veröffentlicht am ,
Cosmos Rings
Cosmos Rings (Bild: Square Enix)

Die Zeit läuft weiter: Dieser Satz dürfte in mehrfacher Hinsicht für Spieler von Cosmos Rings wichtig sein. Zum einen, weil innerhalb der Handlung die Zeit nicht mehr stillsteht. Und zum anderen, weil das Rollenspiel auch die Schritte des Nutzers auswertet und irgendwie darauf reagiert. Das Programm entsteht derzeit bei Square Enix für die Apple Watch. An der Produktion sind eine Reihe von Entwicklern beteiligt, die früher an Final Fantasy gearbeitet haben. Auch die Artwork von Cosmos Rings erinnert an die legendäre Serie.

Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, Wolfsburg, Braunschweig
  2. KDO Service GmbH, Oldenburg

Sehr viel mehr ist über Cosmos Rings noch nicht bekannt. Wer ein bisschen spekulieren will: Es könnte sein, dass Teile des Spiels ähnlich wie Pokémon Go funktionieren - dort muss man für das Ausbrüten der Eier ja schließlich auch eine bestimmte Wegstrecke zurücklegen. Außerdem könnte es sein, dass Cosmos Rings ein Vorzeigespiel für die Apple Watch 2 wird, die ja vermutlich in den nächsten Monaten angekündigt wird.

Der Name Cosmos Rings ist übrigens zweideutig: Er könnte sowohl für kosmische (Finger-) Ringe stehen, aber auch für einen Anruf aus dem All. Die offizielle Webseite liegt in Japanisch und Englisch vor, sodass mit einer weltweiten Veröffentlichung zu rechnen ist.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. HP Omen 25 FHD-Monitor mit 144 Hz für 175€ statt 199,99€ im Vergleich)
  2. (u. a. mit TV- und Fotoangeboten)
  3. 19€ (ohne Prime oder unter 29€ zzgl. Versand) - Bestpreis!
  4. 39€

Destroyer2442 29. Jul 2016

Warum macht man denn sowas? Square Enix wird irgendwie immer schlechter :/

kayozz 25. Jul 2016

Der Name ist in Anlehnung an die "Chaos Rings" Reihe zu sehen. Und ich kann mich nicht...

wiesi200 24. Jul 2016

Vielleicht wird es von Apple unter der Hand quersubventioniert um ein paar Kunden...


Folgen Sie uns
       


Noctuas passiver CPU-Kühler (Computex 2019)

Noctua zeigt den ersten passiven CPU-Kühler, welcher sogar einen achtkernigen Core i9-9900K auf Temperatur halten kann.

Noctuas passiver CPU-Kühler (Computex 2019) Video aufrufen
Super Mario Maker 2 & Co.: Vom Spieler zum Gamedesigner
Super Mario Maker 2 & Co.
Vom Spieler zum Gamedesigner

Dreams, Overwatch Workshop und Super Mario Maker 2: Editoren für Computerspiele werden immer mächtiger, inzwischen können auch Einsteiger komplexe Welten bauen. Ein Überblick.
Von Achim Fehrenbach

  1. Nintendo Switch Wenn die Analogsticks wandern
  2. Nintendo Akku von überarbeiteter Switch schafft bis zu 9 Stunden
  3. Hybridkonsole Nintendo überarbeitet offenbar Komponenten der Switch

Mobilfunktarife fürs IoT: Die Dinge ins Internet bringen
Mobilfunktarife fürs IoT
Die Dinge ins Internet bringen

Kabellos per Mobilfunk bringt man smarte Geräte am leichtesten ins Internet der Dinge. Dafür haben deutsche Netzanbieter Angebote für Unternehmen wie auch für Privatkunden.
Von Jan Raehm

  1. Smart Lock Forscher hacken Türschlösser mit einfachen Mitteln
  2. Brickerbot 2.0 Neue Schadsoftware möchte IoT-Geräte zerstören
  3. Abus-Alarmanlage RFID-Schlüssel lassen sich klonen

Ricoh GR III im Test: Kompaktkamera mit Riesensensor, aber ohne Zoom
Ricoh GR III im Test
Kompaktkamera mit Riesensensor, aber ohne Zoom

Kann das gutgehen? Ricoh hat mit der GR III eine Kompaktkamera im Sortiment, die mit einem APS-C-Sensor ausgerüstet ist, rund 900 Euro kostet und keinen Zoom bietet. Wir haben die Kamera ausprobiert.
Ein Test von Andreas Donath

  1. Theta Z1 Ricoh stellt 360-Grad-Panoramakamera mit Profifunktionen vor
  2. Ricoh GR III Eine halbe Sekunde Belichtungszeit ohne Stativ

    •  /