Cortex-X2: Der 64-Bit-Kern mit dem 30-Prozent-Plus

Smartphones-SoCs sollen dank des Cortex-X2 viel flotter werden: Der 64-Bit-Kern setzt auf mehr Leistung pro Takt und höhere Frequenzen.

Artikel von veröffentlicht am
Der Cortex-X2 soll 30 Prozent schneller sein als der Cortex-X1.
Der Cortex-X2 soll 30 Prozent schneller sein als der Cortex-X1. (Bild: ARM)

ARM hat den Cortex-X2 vorgestellt, einen für Smartphone-SoCs gedachten Top-CPU-Kern mit ARMv9-Architektur und reiner 64-Bit-Unterstützung (AArch64). Er folgt auf den letztjährigen Cortex-X1 und soll eine mit 30 Prozent signifikant gestiegene Performance aufweisen. Der Abstand des Cortex-X2 zum neuen Cortex-A710 soll größer ausfallen als der des Cortex-X1 zum Cortex-A78.


Weitere Golem-Plus-Artikel
Azure DevOps: Die Entwicklerplattform, die es richtig macht
Azure DevOps: Die Entwicklerplattform, die es richtig macht

Azure DevOps ist eine mächtige und ständig wachsende Plattform. Ich bin Fan - und zwar aus guten Gründen.
Ein IMHO von Rene Koch


Arbeit im Support: Von der Kunst, Menschen und Technik zu jonglieren
Arbeit im Support: Von der Kunst, Menschen und Technik zu jonglieren

Geht nicht, gibt's oft - und dann klingelt das Telefon beim Support. Das Spektrum der Probleme ist gewaltig und die Ansprüche an einen guten Support auch. Ein Leitfaden für (angehende) Supportmitarbeiter.
Ein Ratgebertext von Lutz Olav Däumling


Liberty-Germany-Pleite: Glasfaserausbau trotz Zusage nicht mehr sicher
Liberty-Germany-Pleite: Glasfaserausbau trotz Zusage nicht mehr sicher

"Hello Fiber bringt Glasfaser in deine Gemeinde", lautete der Werbespruch von Liberty. Kann man kleineren FTTH-Anbietern nach der Pleite noch trauen?
Von Achim Sawall


    •  /