Abo
  • Services:
Anzeige
Microsofts neuer Sprachassistent für Windows Phone 8.1: Cortana.
Microsofts neuer Sprachassistent für Windows Phone 8.1: Cortana. (Bild: Fabian Hamacher/Golem.de)

Bei Kontaktaufnahme erinnert werden

Anzeige

Praktisch finden wir die Möglichkeit, Notizen und Hinweise mit Kontakten zu verknüpfen. So können wir uns beispielsweise daran erinnern lassen, einen Freund nach dem Wohlbefinden seiner Freundin zu fragen. Dies funktioniert auf mehreren Kommunikationswegen, etwa per E-Mail oder bei Anrufen. Wählen wir den betreffenden Kontakt für eine neue Nachricht aus, erscheint ein Pop-Up-Fenster mit der betreffenden Notiz.

  • Windows Phones Sprachassistentin Cortana ist per Live Tile oder Suchtaste erreichbar. (Screenshot: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Nach dem Start wird der Nutzer häufig persönlich begrüßt, wenn er seinen Namen eingegeben hat. (Screenshot: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Cortana zeigt je nach gewählten Interessen ausgewählte Nachrichten und das Wetter an. (Screenshot: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Spracheingaben versteht Cortana sehr gut, hier fragten wir nach eine Pizzeria in der Nähe. (Screenshot: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Per Nachfrage können wir uns die einzelnen Suchergebnisse auf einer Karte anzeigen lassen. (Screenshot: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Cortana sucht uns auch gleich eine Route zum Restaurant heraus. (Screenshot: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Auch diese wird übersichtlich in einem Kartenabschnitt angezeigt. (Screenshot: Tobias Költzsch/Golem.de)
Nach dem Start wird der Nutzer häufig persönlich begrüßt, wenn er seinen Namen eingegeben hat. (Screenshot: Tobias Költzsch/Golem.de)

Cortana ist stellenweise auch zu Späßen aufgelegt. Auf die bei Sprachassistenten üblichen Nachfrage nach einer bevorstehende Hochzeit antwortet sie unter anderem: "Dafür muss ich versuchen, menschlicher zu werden - im Gegenzug musst du aber digitaler werden". Auf Aufforderung kann Cortana auch singen: Auch dabei klingt die synthetisierte Stimme wie in den meisten anderen Situationen recht natürlich. Das liegt zum Teil auch daran, dass bestimmte Sätze von der echten Cortana-Sprecherin eingesprochen wurden.

Wer sich dennoch scheut, mit Cortana auf offener Straße zu reden, kann sämtliche Eingaben auch schriftlich machen. Hier ist die neue Swype-fähige Tastatur von WP8.1 nützlich, die Eingaben sehr beschleunigt. Tippen wir eine Frage ein, erhalten wir sinnvollerweise keine gesprochene Antwort. Stattdessen werden uns häufig aber auch nur Suchergebnisse von Bing angezeigt - Interaktionen funktionieren offenbar nur mit Sprache.

Fazit

Microsoft hat mit Windows Phone 8.1 nicht nur lange vermisste Funktionen wie eine Wochenansicht beim Kalender, eine bessere Einbindung von Google-Kalendern, ein Benachrichtigungscenter sowie neue Gestaltungsmöglichkeiten eingeführt. Mit Cortana hat das Unternehmen zudem eine wirklich gute Sprachassistentin eingebaut, die keine bloße Kopie von Siri oder Google Now ist.

Dabei übertrifft Cortana Siri in den Funktionen in vielen Bereichen. Sie lernt weniger beim Surfen mit als Google Now erlaubt dafür aber gezielte Nachfragen. Sehr praktisch finden wir die mit Kontakten verknüpften Erinnerungen, die sowohl bei Anrufen, E-Mails oder SMS-Nachrichten mit der jeweiligen Person ausgelöst werden.

Das Sprachverständnis von Cortana ist sehr gut, selbst Sätze von Nicht-Muttersprachlern hat sie fast immer verstanden. Lediglich bei Adressen hatten wir aufgrund der englischen Aussprache deutscher Namen stellenweise Probleme.

Es bleibt zu hoffen, dass Cortana schneller auf Deutsch verfügbar sein wird als seinerzeit Google Now - und gleich mit vollem Funktionsumfang. Die Sprachassistentin rundet das gelungene Bild von Windows Phone 8.1 ab - Microsoft verringert mit der neuen Version weitere Argumente, die gegen das mobile Betriebssystem angeführt werden.

 Wichtige Informationen kommen ins Notebook

eye home zur Startseite
AmpMan 02. Mai 2014

und wieso genau? Bin ich ein armer unwissender weil ich Windows 8.1 und sogar ein Windows...

NixName 20. Apr 2014

:D Das beste an den Smartphones.

OmegaForce 17. Apr 2014

Ich mochte generell schon immer WP wollte mir auch seit meinem damaligen LG (WP7) immer...

ap (Golem.de) 17. Apr 2014

Doch beides und so offziell, dass es sogar eine FAQ dazu gibt ;) https://forum.golem.de...

Michael H. 17. Apr 2014

+111elf :D



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Bechtle Onsite Services GmbH, Ingolstadt
  2. Bechtle Onsite Services GmbH, Wolfsburg
  3. Bechtle Onsite Services GmbH, deutschlandweit (Home-Office)
  4. Robert Bosch GmbH, Bamberg


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)
  2. (u. a. Drive 7,79€, John Wick: Kapitel 2 9,99€ und Predator Collection 17,49€)
  3. Einzelne Folge für 2,99€ oder ganze Staffel für 19,99€ kaufen (Amazon Video)

Folgen Sie uns
       


  1. Open Access

    Konkurrenten wollen FTTH-Ausbau mit der Telekom

  2. Waipu TV

    Produkte aus Werbeblock direkt bei Amazon bestellen

  3. Darpa

    US-Militär will Pflanzen als Schadstoffsensoren einsetzen

  4. Snpr External Graphics Enclosure

    KFA2s Grafikbox samt Geforce GTX 1060 kostet 500 Euro

  5. IOS 11 und iPhone X

    Das Super-Retina-Display braucht nur wenige Anpassungen

  6. Polyphony Digital

    GT Sport bekommt Einzelspielerliga

  7. Smartphone-Tarife

    Congstar wertet Prepaid-Pakete auf

  8. Rauschgifthandel

    BKA nimmt "Top-Verkäufer" aus dem Darknet fest

  9. Toyota

    Roboter T-HR3 meldet sich zum Arbeitseinsatz

  10. FixFifa

    Fans von Fifa 18 drohen mit Boykott



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Gaming-Smartphone im Test: Man muss kein Gamer sein, um das Razer Phone zu mögen
Gaming-Smartphone im Test
Man muss kein Gamer sein, um das Razer Phone zu mögen
  1. Razer Phone im Hands on Razers 120-Hertz-Smartphone für Gamer kostet 750 Euro
  2. Kiyo und Seiren X Razer bringt Ringlicht-Webcam für Streamer
  3. Razer-CEO Tan Gaming-Gerät für mobile Spiele soll noch dieses Jahr kommen

Firefox 57: Viel mehr als nur ein Quäntchen schneller
Firefox 57
Viel mehr als nur ein Quäntchen schneller
  1. Mozilla Wenn Experimente besser sind als Produkte
  2. Firefox 57 Firebug wird nicht mehr weiterentwickelt
  3. Mozilla Firefox 56 macht Hintergrund-Tabs stumm

Fire TV (2017) im Test: Das Streaminggerät, das kaum einer braucht
Fire TV (2017) im Test
Das Streaminggerät, das kaum einer braucht
  1. Neuer Fire TV Amazons Streaming-Gerät bietet HDR für 80 Euro
  2. Streaming Update für Fire TV bringt Lupenfunktion
  3. Streaming Amazon will Fire TV und Echo Dot vereinen

  1. bloß nicht eine Sekunde nachdenken, ob man das...

    NachDenker | 16:04

  2. Re: Alles nur Image, Konzept hier, Studie da

    Der Spatz | 16:03

  3. Re: 32bit nervt schon lange

    Potrimpo | 16:02

  4. Re: Die Allmachtsfantasien der Amis

    Daem | 16:00

  5. Re: Ein überdachter, exclusiver...

    Der Spatz | 16:00


  1. 14:39

  2. 14:24

  3. 12:56

  4. 12:30

  5. 11:59

  6. 11:51

  7. 11:45

  8. 11:30


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel