• IT-Karriere:
  • Services:

Corsairs Concept Zeus: Drahtlose Maus lädt ohne Kabel auf

Das Concept Zeus ist eine Wireless-Maus mit im Pad integrierter Qi-Ladefunktion. Noch ist das Corsair-Gerät weit von der Veröffentlichung entfernt, was auch für das Concept Slate gilt: ein 120-Liter-Gehäuse für zwei PCs und mehrere Radiatoren.

Artikel veröffentlicht am ,
Corsairs Concept Zeus
Corsairs Concept Zeus (Bild: Marc Sauter/Golem.de)

Der für Gehäuse, für Komplett-Systeme wie den One Pro und für Peripherie bekannte Hersteller Corsair zeigt auf der Komponentenmesse Computex 2017 das sogenannte Conzept Zeus. Dahinter verbirgt sich eine drahtlose Gaming-Maus mit einer im Pad integrierten Ladestation. Sie basiert auf dem Qi-Standard und liefert derzeit 1 Ampere, später sollen es 2 Ampere sein. Das Pad nutzt zwei USB-3.0-Typ-A-Ports, um Energie zu beziehen.

RGB-Farben und Smartphone-Unterstützung

Stellenmarkt
  1. sepp.med gmbh, Forchheim
  2. OAS Automation GmbH, Bremen

Aufgeladen wird die ein wenig an die Glaive RGB erinnernde Maus, indem sie auf das runde Symbol in der rechten oberen Ecke des Pads geschoben wird. Eine LED oben links signalisiert dann, dass der Ladevorgang initiiert wurde. Das klappt auch mit Smartphones, die den Qi-Standard unterstützen. Für alle anderen Geräte möchte Corsair einen Adapter beilegen, der diverse USB-Ports und Lightning unterstützt. Wer die Maus einzeln verwenden möchte, kann sie auch per mitgeliefertem Micro-USB-Kabel aufladen.

Technische Daten wie der Sensor oder die eingesetzten Switches stehen noch nicht fest, die Form mit dem Daumenflügel und eine Beleuchtung mit RGB-Farben seien aber weitestgehend garantiert. Der Preis und das genaue Veröffentlichungsdatum sind noch nicht bekannt, Corsair peilt derzeit Ende 2017 oder Anfang 2018 an. Ob Maus und Pad als kombiniertes Bundle oder als einzelne Geräte verkauft werden, überlegt der Hersteller.

  • Corsairs Concept Slate (Foto: Marc Sauter/Golem.de)
  • Corsairs Concept Slate (Foto: Marc Sauter/Golem.de)
  • Corsairs Concept Slate (Foto: Marc Sauter/Golem.de)
  • Corsairs Concept Sync It (Foto: Marc Sauter/Golem.de)
  • Corsairs Concept Zeus (Foto: Marc Sauter/Golem.de)
  • Corsairs Concept Zeus (Foto: Marc Sauter/Golem.de)
  • Corsairs Concept Zeus (Foto: Marc Sauter/Golem.de)
Corsairs Concept Slate (Foto: Marc Sauter/Golem.de)

Vor allem optisch eindrucksvoll ist das Concept Slate, ein von Corsair als Super-Tower bezeichnetes Gehäuse. Es weist ein Volumen von 120 Litern auf und fasst zwei Systeme: eines auf E-ATX- und eines auf Mini-ATX-Basis. Neben einem ATX-Netzteil ist daher ein SFX-Netzteil verbaut, beim Demo-System ergo Corsairs eigenes SF450. Das Concept Slate verfügt über ein RGB-Logo, RGB-beleuchtete Front-I/O-Ports und nimmt mehrere 480-mm-Radiatoren mit Push/Pull-Belüftung auf.

Angesichts der gläsernen Seitenteile und der transparenten Front spielt die Beleuchtung eine wichtige Rolle. Daher entwickelt Corsair unter dem Projektnamen Sync It eine Software, um eigene RGB-Hardware über eine Oberfläche anzusteuern. Integriert sind daher Headsets, Mäuse, Pads, Tastaturen, Lüfter, (MSI-)Mainboards, Grafikkarten, CPU-Kühler und LED-Streifen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. (u. a. Asus Rog Strix X570-F + Ryzen 7 3700X für 555,00€, Asus Tuf B450-Plus + Ryzen 7 2700 für...

Subotai 04. Jun 2017

Außer Lichtern kann ich da irgendwie nicht viel erkennen. Kann man so Zeug eigentlich...

b1n0ry 03. Jun 2017

Wie wärs damit? https://abload.de/img/rsz_mouse-apple-chargl0lxl.jpg

plutoniumsulfat 03. Jun 2017

Da tuts auch ne CaptureCard.

maverick1977 03. Jun 2017

Oder er denkt an die ganzen Vollpfosten, die normale Batterieen in die Maus stecken...


Folgen Sie uns
       


Golem-Akademie - Trainer Stefan stellt sich vor

Rund 20 Jahre Erfahrung als Manager und Mitglied der Geschäftsleitung im internationalen Kontext sowie als Berater sind die Basis seiner Trainings. Der Diplom-Ingenieur Stefan Bayer hat als Mitarbeiter der ersten Stunde bei Amazon.de den Servicegedanken in der kompletten Supply Chain in Deutschland entscheidend mitgeprägt und bis zu 4.500 Menschen geführt. Er ist als Trainer und Coach spezialisiert auf die Begleitung von Führungskräften und Management-Teams sowie auf prozessorientierte Trainings.

Golem-Akademie - Trainer Stefan stellt sich vor Video aufrufen
Kognitive Produktionssteuerung: Auf der Suche nach dem Universalroboter
Kognitive Produktionssteuerung
Auf der Suche nach dem Universalroboter

Roboter erledigen am Band jetzt schon viele Arbeiten. Allerdings müssen sie oft noch von Menschen kontrolliert und ihre Fehler ausgebessert werden. Wissenschaftler arbeiten daran, dass das in Zukunft nicht mehr so ist. Ziel ist ein selbstständig lernender Roboter für die Automobilindustrie.
Ein Bericht von Friedrich List

  1. Ocean Discovery X Prize Autonome Fraunhofer-Roboter erforschen die Tiefsee

Need for Speed Heat im Test: Temporausch bei Tag und Nacht
Need for Speed Heat im Test
Temporausch bei Tag und Nacht

Extrem schnelle Verfolgungsjagden, eine offene Welt und viel Abwechslung dank Tag- und Nachtmodus: Mit dem Arcade-Rennspiel Heat hat Electronic Arts das beste Need for Speed seit langem veröffentlicht. Und das sogar ohne Mikrotransaktionen!
Von Peter Steinlechner

  1. Electronic Arts Need for Speed Heat saust durch Miami

Definitive Editon angespielt: Das Age of Empires 2 für Könige
Definitive Editon angespielt
Das Age of Empires 2 für Könige

Die 27 Einzelspielerkampagnen sollen für rund 200 Stunden Beschäftigung sorgen, dazu kommen Verbesserungen bei der Grafik und Bedienung sowie eine von Grund auf neu programmierte Gegner- oder Begleit-KI: Die Definitive Edition von Age of Empires 2 ist erhältlich.


      •  /