Corsair Xeneon 32QHD165 - Verfügbarkeit und Fazit

Der Xeneon 32QHD165 kann etwa im Corsair-Onlineshop bestellt werden. Er kostet 800 Euro. Darin enthalten sind neben dem Monitor plus Netzteil auch ein HDMI-Kabel, ein Displayport-Kabel und ein USB-C-Kabel. Aktuell ist das Produkt allerdings nicht auf Lager.

Fazit

Stellenmarkt
  1. Software-Entwickler (m/w/d) Embedded Linux
    Gesellschaft für Sonder-EDV-Anlagen mbH, Hofheim
  2. Trainee UX Analyst & Researcher (m/w/d)
    AOK PLUS - Die Gesundheitskasse für Sachsen und Thüringen, Dresden, Leipzig
Detailsuche

Auf dem umkämpften Markt der Spielemonitore hat es Corsairs Einstiegsgerät Xeneon 32QHD16 nicht unbedingt leicht. Trotzdem kann das Panel in den meisten Punkten überzeugen. Dabei ist die Kombination aus 32-Zoll-Diagonale, 1440p-Auflösung und 165 Hz bereits ein Kaufargument.

Corsair verbaut hier allerdings zusätzlich ein IPS-Panel, das durch gute Pixelreaktionszeiten und eine sehr gute Farbgenauigkeit in Games und bei der Arbeit im Homeoffice überzeugen kann. Schlieren bei schnellen Bewegungen sind kaum zu erkennen und die Helligkeit ist mit etwas unter 400 cd/m² ausreichend.

Das Panel lässt sich ergonomisch in Höhe und Neigung einstellen. Allerdings fehlt uns eine Pivotfunktion für den Hochkantbetrieb. Außerdem ist der Standfuß sehr groß geraten. So opfert der Monitor Platz auf dem Schreibtisch für ein ungewöhnliches Sockeldesign mit prominentem Corsair-Logo.

  • Corsair Xeneon 32QHD165 (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Ausladener Standfuß (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Kabelmanagement auf der Rückseite (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Kabelmanagement auf der Rückseite (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Schwenkbares Display (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Kabelmanagement auf der Rückseite (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Genug Anschlüsse (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • VESA-Mount mit 100 x 100 mm (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Corsair Xeneon 32QHD165 (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Kabelmanagement auf der Rückseite (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Schwenkbares Display (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Corsair-Branding (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Corsair Xeneon 32QHD165 (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Corsair Xeneon 32QHD165 (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Bedienelemente auf der Rückseite (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Corsair Xeneon 32QHD165 (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Helligkeit des Panels in cd/m² (Bild. Oliver Nickel/Golem.de)
  • Farbdiagramm des Panels (Bild. Oliver Nickel/Golem.de)
  • Farbraumabdeckung des Panels (Bild. Oliver Nickel/Golem.de)
Corsair Xeneon 32QHD165 (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
Corsair Xeneon 32QHD165, Gaming-Monitor
Golem Akademie
  1. Penetration Testing Fundamentals: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    17.–18. Januar 2022, Virtuell
  2. Java EE 8 Komplettkurs: virtueller Fünf-Tage-Workshop
    24.–28. Januar 2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

Für den doch recht hohen Preis von 800 Euro bietet der Monitor ein Zusatzfeature. Uns gefällt das Kabelmanagement-System gut, bei dem mittels Kunststoffklemmen Kabel an der Rückseite des Standfußes entlanggezogen werden können.

Für Geräte sind genug Anschlüsse wie Displayport, HDMI und USB-C vorhanden. Etwas schade: Es fehlt USB Power Delivery. Notebooks lassen sich damit also nicht laden.

Durch das generell sehr gute Panel eignet sich der Xeneon 32QHD16 trotzdem sehr gut als primärer Monitor - dank der soliden Farbabdeckung auch abseits von Games. Dafür geben wir gerne etwas mehr Geld als üblich aus.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Tolles Panel für Spiele und Bilder
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Bitcoin und Co.
Kryptowährungen stürzen ab

Bitcoin, Ether und andere Kryptowährungen haben ein schlechtes Wochenende hinter sich. Bitcoin liegt fast 20 Prozent unter dem Wert der Vorwoche.

Bitcoin und Co.: Kryptowährungen stürzen ab
Artikel
  1. Corona: Google verschiebt Rückkehr ins Büro
    Corona
    Google verschiebt Rückkehr ins Büro

    Erst Anfang 2022 will Google entscheiden, wann Mitarbeiter in den USA wieder in ihre Büros kommen sollen - die ursprüngliche Planung ist obsolet.

  2. Eisenoxid-Elektrolyse: Stahlherstellung mit Strom statt Kohle
    Eisenoxid-Elektrolyse
    Stahlherstellung mit Strom statt Kohle

    Das Forschungsprojekt Siderwin entwickelt einen Prozess zur klimafreundlichen Stahlherstellung mittels direkter Elektrolyse.
    Von Hanno Böck

  3. Virtueller Netzbetreiber: Lycamobile ist in Deutschland insolvent
    Virtueller Netzbetreiber
    Lycamobile ist in Deutschland insolvent

    Lycamobile im Netz von Vodafone ist pleite. Der Versuch, über eine Tochter in Irland keine Umsatzsteuer in Deutschland zu zahlen, ist gescheitert.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Bosch Professional Werkzeug und Zubehör • Corsair Virtuoso RGB Wireless Gaming-Headset 187,03€ • Noiseblocker NB-e-Loop X B14-P ARGB 24,90€ • ViewSonic VX2718-2KPC-MHD (WQHD, 165 Hz) 229€ • Alternate (u. a. Patriot Viper VPN100 2 TB SSD 191,90€) [Werbung]
    •  /