Corsair One a100 im Test: Ryzen-Wasserturm richtig gemacht

Corsairs erster Komplett-PC mit Ryzen-CPU ist toll - bis auf einen rotierenden Makel.

Ein Test von veröffentlicht am
Corsair One a100
Corsair One a100 (Bild: Marc Sauter/Golem.de)

Seit Frühling 2017 verkauft Corsair eigene Komplett-PCs wie den ursprünglichen One Pro (Test) oder den One i160 (Test). Allen diesen doppelt wassergekühlten Systemen war bisher eines gemeinsam: In ihnen rechnet ein Prozessor von Intel. Das ändert sich mit dem Corsair One a100, den es in drei Versionen mit AMDs Ryzen 3000 gibt. Wir haben das Topmodell mit 16 CPU-Kernen getestet und sind bis auf ein Detail erneut ziemlich begeistert.


Weitere Golem-Plus-Artikel
Monitoring von Container-Landschaften: Prometheus ist nicht alles
Monitoring von Container-Landschaften: Monitoring von Container-Landschaften: Prometheus ist nicht alles

Betreuer von Kubernetes und Co., die sich nicht ausreichend mit der Thematik beschäftigen, nehmen beim metrikbasierten Monitoring unwissentlich einige Nachteile in Kauf. Eventuell ist es notwendig, den üblichen Tool-Stack zu ergänzen.
Von Valentin Höbel


Gegen Agile Unlust: Macht es wie Bruce Lee
Gegen Agile Unlust: Gegen Agile Unlust: Macht es wie Bruce Lee

Unser Autor macht seit vielen Jahren agile Projekte und kennt "agile Unlust". Er weiß, warum sie entsteht, und auch, wie man gegen sie ankommen kann.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel


Smart Home Eco Systems: Was unterscheidet Alexa von Homekit von Google Home?
Smart Home Eco Systems: Smart Home Eco Systems: Was unterscheidet Alexa von Homekit von Google Home?

Alexa, Homekit, Google Home - ist das nicht eigentlich alles das Gleiche? Nein, es gibt erhebliche Unterschiede bei Sprachsteuerung, Integration und Datenschutz. Ein Vergleich.
Eine Analyse von Karl-Heinz Müller


    •  /