Corsair K60 RGB Pro im Test: Teuer trotz Viola

Corsair verwendet in der K60 Pro RGB als erster Hersteller Cherrys neue preiswerte Viola-Switches. Anders als Cherrys günstige MY-Schalter aus den 80ern hinterlassen diese einen weitaus besseren Eindruck bei uns - der Preis der Tastatur hingegen nicht.

Ein Test von veröffentlicht am
Die Corsair K60 RGB Pro mit Cherrys Viola-Schaltern
Die Corsair K60 RGB Pro mit Cherrys Viola-Schaltern (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Corsair hat seine neue K60-Pro-Reihe an mechanischen Tastaturen vorgestellt. Drei der vier Modelle kommen mit Cherrys Viola-Switches, die der Hersteller auf der CES 2020 vorgestellt hatte. Die Viola-Schalter sind aufgrund einer vereinfachten Konstruktion mit nur vier Teilen wesentlich günstiger als die MX-Schalter, sollen aber dennoch ein gutes Tippgefühl bieten.


Weitere Golem-Plus-Artikel
Stress reduzieren: Runter mit der Hasskappe!
Stress reduzieren: Runter mit der Hasskappe!

Viele ITler stehen unter enormen Stress und ruinieren sich damit die Gesundheit und den Spaß an der Arbeit - und anderen den Tag. Psychologen empfehlen als Lösung: mit Affirmationen die eigenen Gedanken umprogrammieren.
Ein Bericht von Marc Favre


Linux: Alte Computer zu neuem Leben erwecken
Linux: Alte Computer zu neuem Leben erwecken

Computer sind schon nach wenigen Jahren Nutzungsdauer veraltet. Doch mit den schlanken Linux-Distributionen AntiX-Linux, Q4OS oder Simply Linux erleben ältere PC-Systeme einen zweiten Frühling.
Von Erik Bärwaldt


Programmiersprache: C++ - da ist noch Musik drin!
Programmiersprache: C++ - da ist noch Musik drin!

Viele Entwickler sind dankbar für Impulse neuer Programmiersprachen, die Verbesserungen und Vereinfachungen in Aussicht stellen. Hat das uralte C++ mit seinen einzigartigen Vorteilen dagegen eine Chance?
Ein Deep Dive von Adam Jaskowiec


    •  /