• IT-Karriere:
  • Services:

Corsair: Elgato bringt neue 4K60-Capture-Karte mit HDR10

Elgatos neue Streaming- und Capture-Karte kann jetzt auch mit HDR10 umgehen. Außerdem wurde der Platzbedarf der Karte deutlich reduziert.

Artikel veröffentlicht am ,
Für Spieler mit Streamingambitionen gibt es eine neue Karto von Elgato. (Symbolbild)
Für Spieler mit Streamingambitionen gibt es eine neue Karto von Elgato. (Symbolbild) (Bild: Hu Chengwei/Getty Images AsiaPac)

Die mittlerweile zu Corsair gehörende Marke Elgato hat eine neue Karte fürs Streaming auf den Markt gebracht. Die 4K60 Pro MK.2 genannte Karte folgt laut der Presseaussendung der 4K60 und unterscheidet sich vor allem darin, auch HDR10-Inhalte aufzeichnen zu können. Die Karte beherrscht außerdem einen 240-Hz-Passthrough. Zudem ist die Karte deutlich kompakter als der Vorgänger. Ob ein Slotblech für kleinere Gehäuse beigelegt wird, gibt Elgato nicht explizit an, betont aber, dass die neue Karte problemlos in kleinen Gehäusen verbaut werden kann.

Stellenmarkt
  1. Klinikum Hochrhein GmbH, Waldshut-Tiengen
  2. über duerenhoff GmbH, Raum Mannheim

Während die PCIe-Karte mit 4K60+HDR10 aufzeichnen kann, streamt sie die Inhalte in 1080p60 an Zuschauer. Elgato verspricht zudem, dass es keine sichtbare Verzögerung zwischen Streaming und Spielen gibt. Wer will, kann auch mehrere 4K60 Pro MK.2 in seinen Rechner einbauen, um mehr Zuspielquellen zu unterstützen.

Der Preis in der deutschen Pressemitteilung wurde mit rund 250 US-Dollar angegeben. Hier müssen noch steuerliche Abgaben je nach US-Bundesstaat dazugerechnet werden. Nichtsdestotrotz ist Elgatos MK.2 auch zu deutschen Preisen bereits verfügbar, wie Corsair angibt. Eine kurze Stichprobe ergab allerdings noch keine Verfügbarkeit bei einschlägigen Fachhändlern.

  • Elgatos neue Karte (Bild Elggato)
Elgatos neue Karte (Bild Elggato)

Nachtrag vom 20. August 2019, 12:43 Uhr

Corsair hat den Preis auf seiner Homepage mit rund 250 Euro angegeben

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-5%) 9,49€
  2. 4,69€
  3. 27,49€
  4. (u. a. Assassin's Creed Odyssey für 17,99€, Assassin's Creed Origins für 11€, Far Cry: New...

Qbit42 20. Aug 2019

Ja das Forum ist leider sehr... funktional. Das mit dem BBCode habe ich aus einer...


Folgen Sie uns
       


Surface Book 3 - Test

Das Surface Book ist einmal mehr ein exzellentes Notebook, das viele Nischen bedient. Allerdings hätten wir uns nach fünf Jahren ein wenig mehr Neues gewünscht.

Surface Book 3 - Test Video aufrufen
Alloy Elite 2 im Test: Voll programmierbare Tastatur mit Weihnachtsbaumbeleuchtung
Alloy Elite 2 im Test
Voll programmierbare Tastatur mit Weihnachtsbaumbeleuchtung

HyperX verbaut in seiner neuen Gaming-Tastatur erstmals eigene Schalter und lässt der RGB-Beleuchtung sehr viel Raum. Die Verarbeitungsqualität ist hoch, der Preis angemessen.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Ergonomische Tastatur im Test Logitech erfüllt auch kleine Wünsche
  2. Keyboardio Atreus Programmierbare ergonomische Mini-Tastatur für unterwegs
  3. Keychron K6 Kompakte drahtlose Tastatur mit austauschbaren Switches

Ultima 6 - The False Prophet: Als Britannia Farbe bekannte
Ultima 6 - The False Prophet
Als Britannia Farbe bekannte

Zum 30. Geburtstag von Ultima 6 habe ich den Rollenspielklassiker wieder gespielt - und war überrascht, wie anders ich das Spiel heutzutage wahrnehme.
Ein Erfahrungsbericht von Andreas Altenheimer

  1. Pathfinder 2 angespielt Abenteuer als wohlwollender Engel oder rasender Dämon
  2. 30 Jahre Champions of Krynn Rückkehr ins Reich der Drachen und Drakonier
  3. Dungeons & Dragons Dark Alliance schickt Dunkelelf Drizzt nach Icewind Dale

Bluetooth-Hörstöpsel mit ANC im Test: Den Airpods Pro hat die Konkurrenz nichts entgegenzusetzen
Bluetooth-Hörstöpsel mit ANC im Test
Den Airpods Pro hat die Konkurrenz nichts entgegenzusetzen

Die Airpods Pro haben neue Maßstäbe bei Bluetooth-Hörstöpseln gesetzt. Sennheiser und Huawei ziehen mit True Wireless In-Ears mit ANC nach, ohne eine Antwort auf die besonderen Vorzüge des Apple-Produkts zu haben.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Bluetooth-Hörstöpsel Google will Klangprobleme beseitigen, Microsoft nicht
  2. Bluetooth-Hörstöpsel Aldi bringt Airpods-Konkurrenz für 25 Euro
  3. Bluetooth-Hörstöpsel Oppos Airpods-Alternative kostet 80 Euro

    •  /