• IT-Karriere:
  • Services:

Corretto OpenJDK: Amazon veröffentlicht eigene freie Java-Distribution

Nachdem Oracle den Java-Support nur noch gegen Bezahlung anbietet, will Amazon die Sprache in seiner Cloud kostenlos fünf Jahre pflegen. Das reicht vielen Kunden aber nicht, so dass Amazon mit Corretto seine eigene OpenJDK-Distribution frei zur Verfügung stellt.

Artikel veröffentlicht am ,
Corretto ist ein Kaffee oder Espresso mit einem Schnaps, meistens Grappa.
Corretto ist ein Kaffee oder Espresso mit einem Schnaps, meistens Grappa. (Bild: Studio tdes/CC-BY 2.0)

Das neue Supportmodell für Java hat offenbar viele Kunden und Nutzer verunsichert, denn Langzeitunterstützung von Oracle gibt es künftig nur noch gegen Bezahlung. Schon damals kündigte die Community des OpenJDK an - allen voran das Unternehmen Red Hat -, Ersatz zu schaffen. Amazon will das OpenJDK in seiner AWS-Cloud dauerhaft unterstützen und veröffentlicht zusätzlich dazu nun eine eigene OpenJDK-Distribution unter dem Namen Corretto.

Stellenmarkt
  1. MEIERHOFER AG, München, Berlin
  2. Hays AG, Bad Kissingen

Diese Java-Distribution soll laut dem Unternehmen kostenlos bleiben, auf mehreren Plattformen laufen und bereit für den produktiven Einsatz sein. Öffentlich unterstützt und damit in gewisser Weise auch beworben wird die Initiative von Java-Erfinder James Gosling, der nach der Übernahme von Sun durch Oracle inzwischen bei Amazon angestellt ist.

Corretto soll zunächst auf Grundlage des OpenJDK 8 bis mindestens Juni 2023 unterstützt werden und ist zurzeit für Windows, MacOS, Amazons hauseigene Linux-Distribution sowie als Docker-Container verfügbar. Generell einsetzbar sein soll Corretto im ersten Quartal 2019, dann soll auch die offizielle Unterstützung für die Linux-Distributionen Ubuntu und RHEL folgen, die beide sehr beliebte Host-Systeme für die Nutzung in der Cloud sind.

Darüber hinaus will Amazon mit Corretto 11 auch eine Variante auf Basis des noch vergleichsweise jungen OpenJDK 11 anbieten, das noch vor April 2019 bereitstehen soll. Zu diesem Zeitpunkt läuft die freie Verfügbarkeit von Oracles JDK 11 aus. Der Code von Corretto steht auf Github bereit und enthält einige Patches und Backports, die Amazon auch in den OpenJDK-Upstream einpflegen will.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 5 5600X 358,03€)

grompa 11. Mär 2019

Ist die Länge des Supports dann ein Thema das für Projekte die aktiv weiter entwickelt...


Folgen Sie uns
       


Razer Kyio Pro Webcam - Test

Webcams müssen keine miese Bildqualität haben, wie Razers Kyio Pro in unserem Test beweist.

Razer Kyio Pro Webcam - Test Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /