Abo
  • IT-Karriere:

Corretto OpenJDK: Amazon veröffentlicht eigene freie Java-Distribution

Nachdem Oracle den Java-Support nur noch gegen Bezahlung anbietet, will Amazon die Sprache in seiner Cloud kostenlos fünf Jahre pflegen. Das reicht vielen Kunden aber nicht, so dass Amazon mit Corretto seine eigene OpenJDK-Distribution frei zur Verfügung stellt.

Artikel veröffentlicht am ,
Corretto ist ein Kaffee oder Espresso mit einem Schnaps, meistens Grappa.
Corretto ist ein Kaffee oder Espresso mit einem Schnaps, meistens Grappa. (Bild: Studio tdes/CC-BY 2.0)

Das neue Supportmodell für Java hat offenbar viele Kunden und Nutzer verunsichert, denn Langzeitunterstützung von Oracle gibt es künftig nur noch gegen Bezahlung. Schon damals kündigte die Community des OpenJDK an - allen voran das Unternehmen Red Hat -, Ersatz zu schaffen. Amazon will das OpenJDK in seiner AWS-Cloud dauerhaft unterstützen und veröffentlicht zusätzlich dazu nun eine eigene OpenJDK-Distribution unter dem Namen Corretto.

Stellenmarkt
  1. Schöck Bauteile GmbH, Baden-Baden
  2. LORENZ Life Sciences Group, Frankfurt am Main

Diese Java-Distribution soll laut dem Unternehmen kostenlos bleiben, auf mehreren Plattformen laufen und bereit für den produktiven Einsatz sein. Öffentlich unterstützt und damit in gewisser Weise auch beworben wird die Initiative von Java-Erfinder James Gosling, der nach der Übernahme von Sun durch Oracle inzwischen bei Amazon angestellt ist.

Corretto soll zunächst auf Grundlage des OpenJDK 8 bis mindestens Juni 2023 unterstützt werden und ist zurzeit für Windows, MacOS, Amazons hauseigene Linux-Distribution sowie als Docker-Container verfügbar. Generell einsetzbar sein soll Corretto im ersten Quartal 2019, dann soll auch die offizielle Unterstützung für die Linux-Distributionen Ubuntu und RHEL folgen, die beide sehr beliebte Host-Systeme für die Nutzung in der Cloud sind.

Darüber hinaus will Amazon mit Corretto 11 auch eine Variante auf Basis des noch vergleichsweise jungen OpenJDK 11 anbieten, das noch vor April 2019 bereitstehen soll. Zu diesem Zeitpunkt läuft die freie Verfügbarkeit von Oracles JDK 11 aus. Der Code von Corretto steht auf Github bereit und enthält einige Patches und Backports, die Amazon auch in den OpenJDK-Upstream einpflegen will.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de

grompa 11. Mär 2019

Ist die Länge des Supports dann ein Thema das für Projekte die aktiv weiter entwickelt...


Folgen Sie uns
       


Snapdragon 850 - ARM64 vs Win32

Wir vergleichen native ARM64-Anwendungen mit ihren emulierten x86-Win32-Pendants unter Windows 10 on ARM.

Snapdragon 850 - ARM64 vs Win32 Video aufrufen
Arbeit: Hilfe für frustrierte ITler
Arbeit
Hilfe für frustrierte ITler

Viele ITler sind frustriert, weil ihre Führungskraft nichts vom Fach versteht und sie mit Ideen gegen Wände laufen. Doch nicht immer ist an der Situation nur die Führungskraft schuld. Denn oft verkaufen die ITler ihre Ideen einfach nicht gut genug.
Von Robert Meyer

  1. IT-Fachkräftemangel Freie sind gefragt
  2. Sysadmin "Man kommt erst ins Spiel, wenn es brennt"
  3. Verdeckte Leiharbeit Wenn die Firma IT-Spezialisten als Fremdpersonal einsetzt

Ryzen 5 3400G und Ryzen 3 3200G im Test: Picasso passt
Ryzen 5 3400G und Ryzen 3 3200G im Test
Picasso passt

Vier Zen-CPU-Kerne plus integrierte Vega-Grafikeinheit: Der Ryzen 5 3400G und der Ryzen 3 3200G sind zwar im Prinzip nur höher getaktete Chips, in ihrem Segment aber weiterhin konkurrenzlos. Das schnellere Modell hat jedoch trotz verlötetem Extra für Übertakter ein Preisproblem.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Agesa 1003abb Viele ältere Platinen erhalten aktuelles UEFI für Ryzen 3000
  2. Ryzen 3000 Agesa 1003abb behebt RDRAND- und PCIe-Gen4-Bug
  3. Ryzen 5 3600(X) im Test Sechser-Pasch von AMD

Nachhaltigkeit: Bauen fürs Klima
Nachhaltigkeit
Bauen fürs Klima

In Städten sind Gebäude für gut die Hälfte der Emissionen von Treibhausgasen verantwortlich, in Metropolen wie London, Los Angeles oder Paris sogar für 70 Prozent. Klimafreundliche Bauten spielen daher eine wichtige Rolle, um die Klimaziele in einer zunehmend urbanisierten Welt zu erreichen.
Ein Bericht von Jan Oliver Löfken

  1. Klimaschutz Großbritannien probt für den Kohleausstieg
  2. Energie Warum Japan auf Wasserstoff setzt

    •  /