Coros Vertix 2: Verfügbarkeit und Fazit

Die automatische Weitergabe der Daten an Strava ist möglich. Wichtig für Sportler mit Zubehör, das über Ant+ gekoppelt wird: Die Vertix 2 unterstützt diesen Standard gar nicht, sondern nur Bluetooth. Das soll auch nicht per Update geändert werden. Musik wird unterstützt, es gibt aber keine Unterstützung für Musikdienste wie Spotify.

Stellenmarkt
  1. Zentrale Koordination / Projektleitung (w/m/d) Technik / Information und Kommunikation, Hochschul- ... (m/w/d)
    Hochschule für Polizei Baden-Württemberg, Villingen-Schwenningen
  2. SAP FI/CO Berater (m/w/d)
    über duerenhoff GmbH, Hamburg
Detailsuche

Die Coros Vertix 2 ist wasserfest bis 10 ATM (100 Meter) und in mehreren Farb- und Materialversionen ab 600 Euro erhältlich. Das Gehäuse hat einen Durchmesser von 51 mm, inklusive Drehkrone messen wir sogar 55 mm an der breitesten Stelle - ebenso wie vom Ende der beiden Anstöße.

Die Höhe beträgt 15,7 mm und das Gewicht mit Silikonband liegt bei 89 Gramm. Die Bildschirmtexte liegen in mehreren Sprachversionen vor, auch in gut angepasstem Deutsch.

Fazit

Die Vertix 2 ist die erste Sportuhr, bei der uns erst kurz vor Abschluss des Tests eingefallen ist, dass wir ja auch noch die Sache mit dem Ladekabel ausprobieren sollten - und das, obwohl wir zuvor viele Trainingseinheiten mit aktiviertem GPS absolviert haben.

Golem Akademie
  1. Einführung in die Programmierung mit Rust: virtueller Fünf-Halbtage-Workshop
    21.–25. März 2022, Virtuell
  2. Azure und AWS Cloudnutzung absichern: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    17.–18. März 2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

Es ist ein befreiendes Gefühl, wenn man sich auch über viele Tage hinweg einfach gar nicht mit dem Akku beschäftigen muss und die Ladeanzeige am Abend trotz einer Laufrunde noch fast oder sogar genau den gleichen Wert anzeigt wie am Morgen.

Auch davon abgesehen gefällt uns die Hardware der Vertix 2. Gehäuse und Tasten inklusive der Digitalkrone und des Saphirglases wirken wertig, der Tragekomfort ist trotz des hohen Gewichts erstaunlich gut.

Die Bedienung mit dem Kurbelknubbel finden wir gelungen, ganz große Fans sind wir aber nicht. Die Menüs sind nachvollziehbar aufgebaut, so dass wir mit der Uhr nach einer Viertelstunde klargekommen sind.

  • Mit einem Druck auf die Drehkrone starten wir unser Training. (Foto: P. Steinlechner/Golem.de)
  • Links die Vertix 2, rechts die Fenix 6X. Auf dem Bild wirkt die Vertix 2 viel größer, in echt sind die beiden Sportuhren fast gleich groß. (Foto: P. Steinlechner/Golem.de)
  • Auf der Rückseite der Vertix 2 (links) befindet sich der gut geschützte Pulssensor. (Foto: P. Steinlechner/Golem.de)
  • Die Trainingsseiten sehen sich alle extrem ähnlich, die kleinen Schriften sind beim Sport kaum lesbar. (Foto: P. Steinlechner/Golem.de)
  • Im GPS-Maximalmodus folgt die Vertix 2 unserem Lauf fast perfekt. (Bild: Coros/Screenshot: Golem.de)
  • Die Fenix 6X im GPS-Maximalmodus (mit Glonass) ist längst nicht so präzise. (Bild: Coros/Screenshot: Golem.de)
  • Die Offlinekarten der Uhr von Coros bieten keine Straßennamen und keine echte Navigation. (Foto: P. Steinlechner/Golem.de)
  • Die Zifferblätter der Vertix 2 sehen sehr unterschieldich aus - aber alle sind recht schick. (Foto: P. Steinlechner/Golem.de)
  • Beim Darstellen der Pulsfrenquenz ist die Drehkrone recht praktisch. (Foto: P. Steinlechner/Golem.de)
  • Schritte und ähnliche Daten werden zuverlässig erfasst. (Foto: P. Steinlechner/Golem.de)
  • Die Vertix 2 zeigt nach dem Training eine erste Auswertung. (Foto: P. Steinlechner/Golem.de)
  • Sowohl Vertix 2 als auch Fenix 6X sind ganz schöne Klopper. (Foto: P. Steinlechner/Golem.de)
  • Die Vertix 2 wird mit einem mitglieferten Ladekabel aufgeladen - recht selten. (Foto: P. Steinlechner/Golem.de)
  • Coros liefert seine Sportuhr in einer aufwendigen Kunststoffschatulle aus. (Foto: P. Steinlechner/Golem.de)
  • In der App können wir die Zifferblätter für den Sport komfortabel auswählen. (Bild: Coros/Screenshot: Golem.de)
  • Alle Trainingsdaten werden in der App übersichtlich dargestellt. (Bild: Coros/Screenshot: Golem.de)
  • Nach und nach füllt sich die App mit Sporteinheiten. (Bild: Coros/Screenshot: Golem.de)
  • Die Tagesübersicht in der App von Coros. (Bild: Coros/Screenshot: Golem.de)
  • Hier nehmen wir die meisten Einstellungen für die Vertix 2 vor - oder direkt auf der Uhr. (Bild: Coros/Screenshot: Golem.de)
  • Die Liste der verfügbaren Sportarten ist lang. (Bild: Coros/Screenshot: Golem.de)
  • So schicke Zifferblätter wünscht man sich auch bei anderen Wearables. (Bild: Coros/Screenshot: Golem.de)
  • Die Schlafanalyse hat bei uns im Test prima funktioniert. (Bild: Coros/Screenshot: Golem.de)
  • Die Vertix 2 misst im Alltag alle 10 Minuten unseren Puls. (Bild: Coros/Screenshot: Golem.de)
  • Auch die Leistung wird beim Laufen erfasst. (Bild: Coros/Screenshot: Golem.de)
  • Im Webportal gibt es nur diese Anzeige - beim Klick auf das Training passiert nichts. (Bild: Coros/Screenshot: Golem.de)
Die Schlafanalyse hat bei uns im Test prima funktioniert. (Bild: Coros/Screenshot: Golem.de)

Ärgerlich finden wir die unlesbar kleinen Schriften in vielen Menüs und Übersichtsseiten. Die integrierte Offlinekarte ist unter anderem wegen der fehlenden Abbiegehinweise und Straßennamen nur als Notlösung beim Wandern (mit Pausen) irgendwie nutzbar. Beim Laufen und vergleichbaren Sportarten führt offline momentan kein Weg an der Navigation der Garmin Fenix vorbei.

COROS VERTIX GPS-Abenteueruhr mit Herzfrequenz- und Pulsox-Monitor, 60-Stunden-GPS-Vollbatterie, 24/7-Herzfrequenzüberwachung, diamantähnlichem Saphirglas, Touchscreen, Barometer

Die GPS-Messungen der Vertix 2 sind im besten Modus sehr gut, im einfachsten Modus immer noch mehr als ausreichend. Beim Herzfrequenzsensor gibt es Optimierungspotenzial, allerdings dürften die Werte bei den meisten Hobbyläufern für die Trainingssteuerung ausreichen.

Ähnliches gilt für die App: Unsere Mindestanforderungen werden erfüllt, es gibt aber noch viel Raum für Verbesserungen. Außerdem wünschen wir uns ein richtiges Portal im Web.

Wer eine große und robuste Sportuhr mit toller Laufzeit sucht, um damit seine Timeline etwa bei Strava zu befüllen, sollte unbedingt einen Blick auf die Vertix 2 werfen. Alle anderen behalten diesen vielversprechenden Hersteller im Auge - aber warten besser noch ab, wie sich Firmware und Ökosystem in den kommenden Monaten entwickeln.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Touch-Bedienung und GPS-Aufzeichnung
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3


eMvO 09. Nov 2021 / Themenstart

Wenn ein Gerät jeden Tag neu geladen werden musss, ist der Akku nach relativ kurzer Zeit...

KlugKacka 09. Nov 2021 / Themenstart

Wie kann es da das Beste sein?

KlugKacka 09. Nov 2021 / Themenstart

Die ganz billigen Teile vlt.. Und GPS von Garmin, da sind 8h angegeben bei 2AA Batterien.

Unchipped 02. Nov 2021 / Themenstart

Ah! Im weiteren Verlauf wird klar, dass es sich um ein transreflektives LC-Display...

JayDe 01. Nov 2021 / Themenstart

...udn niemand weiß wann. Garmin sucht sicher noch die einzelnen Funktionen raus die den...

Kommentieren



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
OneXPlayer 1S im Test
Die Über-Switch

Mit schnellem Prozessor, viel RAM und integrierter Intel-GPU soll der OneXPlayer zum stärksten Spiele-Handheld werden. Das klappt zumindest teilweise.
Ein Test von Martin Wolf

OneXPlayer 1S im Test: Die Über-Switch
Artikel
  1. Edge-Browser: Microsoft will Installation von Chrome verhindern
    Edge-Browser
    Microsoft will Installation von Chrome verhindern

    Microsoft intensiviert sein Vorgehen gegen andere Browser: Vor der Installation von Chrome wird Edge übertrieben gelobt.

  2. Lieferdienst: Gorillas wollen Anhebung des Mindestlohns zuvorkommen
    Lieferdienst
    Gorillas wollen Anhebung des Mindestlohns zuvorkommen

    Die selbstständigen Streiks bei Gorillas zeigen Wirkung. Gegen den neuen Betriebsrat will die Geschäftsführung eventuell weiter gerichtlich vorgehen.

  3. Ikea Åskväder: Modulare Steckdosenleiste startet in Deutschland
    Ikea Åskväder
    Modulare Steckdosenleiste startet in Deutschland

    Die modulare Steckdosenleiste von Ikea ermöglicht viele Anpassungen und wird erstmals auf der Ikea-Webseite gelistet.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Saturn-Advent: Toshiba Canvio 6TB 88€ • KFA2 Geforce RTX 3070 OC 8GB 1.019€ • Netgear günstiger (u. a. 5-Port-Switch 16,89€) • Norton 360 Deluxe 2022 18,99€ • Gaming-Monitore zu Bestpreisen (u. a. Samsung G3 27" FHD 144Hz 219€) • Spiele günstiger (u. a. Hades PS5 15,99€) [Werbung]
    •  /