Coronavirus: Xerox beendet feindliches Übernahmeangebot für HP

Wegen der Folgen der Coronavirus-Pandemie beendet Xerox seinen Angriff auf HP Inc.

Artikel veröffentlicht am ,
Der Druckerhersteller HP Inc.
Der Druckerhersteller HP Inc. (Bild: HP Inc.)

Xerox beendet das feindliche Übernahmeangebot für den größeren Rivalen HP Inc. Wie Xerox erklärte, habe die Coronavirus-Pandemie die Fähigkeit des Kopiererherstellers untergraben, die kreditfinanzierte Fusion durchzuführen. Xerox gab am Dienstag bekannt, dass es sowohl sein Übernahmeangebot von mehr als 30 Milliarden US-Dollar als auch den Proxy-Kampf beendet, um den Verwaltungsrat von HP Inc zu übernehmen.

Stellenmarkt
  1. Trainee (m/w/d) Digitalisierung und Blenden Learning mit betriebswirtschaftlichem Fokus
    Königsteiner Services GmbH, Stuttgart
  2. DevOps Lead (w/m/d)
    Dataport, verschiedene Standorte
Detailsuche

Xerox kam zu dem Schluss, dass es angesichts der Krise im Bereich der öffentlichen Gesundheit und der daraus resultierenden Marktschwäche nicht mehr ratsam ist, das Geschäft fortzusetzen.

Hätte Xerox beschlossen, den Proxy-Kampf fortzusetzen, hätte es in den Wochen vor der Abstimmung die HP-Aktionäre umwerben müssen. Dies wäre durch das Social Distancing erschwert worden, das persönliche Treffen unmöglich macht. Dazu kommt, dass sich die Anleger in der Krise auf die eigenen Unternehmen konzentrieren. Der Verwaltungsrat von HP hatte das Übernahmeangebot von Xerox seit November 2019 mehrfach zurückgewiesen.

Der aktivistische Investor Carl Icahn ist an beiden Konzernen beteiligt und unterstützt eine Kombination. Ihm gehören 4,24 Prozent der Anteile an HP, die im vergangenen November rund 1,2 Milliarden US-Dollar wert waren. Zudem besitzt der 84-Jährige 10,6 Prozent der Aktien von Xerox. Icahn hatte argumentiert, dass eine Kombination der beiden Druckerhersteller große Gewinne für die Investoren bringen könne. Eine Fusion habe "ein Einsparpotenzial von 2 Milliarden US-Dollar".

Golem Karrierewelt
  1. Kubernetes – das Container Orchestration Framework: virtueller Vier-Tage-Workshop
    11.-14.07.2022, Virtuell
  2. Cinema 4D Grundlagen: virtueller Drei-Tage-Workshop
    04.-06.07.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Xerox mit Sitz in Norwalk, Connecticut, stellt hauptsächlich Großdrucker und Kopiergeräte her. In der Firma HP Inc. laufen alle Druck- und PC-Produkte unter dem alten Firmenlogo. HP mit Sitz in Palo Alto, Kalifornien, bietet hauptsächlich kleinere Drucker und Druckerzubehör sowie 3D-Drucker an und ist außerdem einer der größten PC-Hersteller der Welt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Künstliche Intelligenz
Wie erklären Menschen die Entscheidungen von Computern?

Je komplexer eine KI, desto schwerer können Menschen ihre Entscheidungen nachvollziehen. Das ängstigt viele. Doch künstliche Intelligenz ist keine Blackbox mehr.
Von Florian Voglauer

Künstliche Intelligenz: Wie erklären Menschen die Entscheidungen von Computern?
Artikel
  1. Prehistoric Planet: Danke, Apple, für so grandiose Dinosaurier!
    Prehistoric Planet
    Danke, Apple, für so grandiose Dinosaurier!

    Musik von Hans Zimmer, dazu David Attenborough als Sprecher: Apples Prehistoric Planet hat einen Kindheitstraum zum Leben erweckt.
    Ein IMHO von Marc Sauter

  2. Sparmaßnahmen: Tech-Unternehmen fahren Neueinstellungen zurück
    Sparmaßnahmen
    Tech-Unternehmen fahren Neueinstellungen zurück

    Technologiekonzerne und Startups reagieren mit Entlassungen und Einstellungsstopps auf die unsichere wirtschaftliche Entwicklung.

  3. Retro Gaming: Wie man einen Emulator programmiert
    Retro Gaming
    Wie man einen Emulator programmiert

    Warum nicht mal selbst einen Emulator programmieren? Das ist lehrreich und macht Spaß - wenn er funktioniert. Wie es geht, zeigen wir am Gameboy.
    Von Johannes Hiltscher

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Samsung 870 QVO 1 TB 79€ • Prime Video: Filme leihen für 0,99€ • Alternate (u. a. Recaro Rae Essential 429€) • Gigabyte RTX 3080 12 GB ab 1.024€ • Mindstar (u. a. AMD Ryzen 5 5600 179€, Palit RTX 3070 GamingPro 669€) • SanDisk Ultra microSDXC 256 GB ab 14,99€ • Sackboy 19,99€ [Werbung]
    •  /