Coronavirus: Vodafone rechnet Social-Media-Apps nicht auf Datenvolumen an

Unterhaltungsangebote für Kinder und Erwachsene, Microsoft Office sowie Teams für Schulen gibt es für begrenzte Zeit für Vodafone-Kunden kostenlos.

Artikel veröffentlicht am ,
Vodafone reagiert auf die Coronaviruskrise.
Vodafone reagiert auf die Coronaviruskrise. (Bild: GABRIEL BOUYS/AFP via Getty Images)

Vodafone hat bekanntgegeben, die Nutzung von Social-Media-Anwendungen ab dem 24. März 2020 vorerst nicht mehr auf das mobile Datenvolumen des Nutzers anzurechnen. Damit reagiert der Netzanbieter nach eigenen Aussagen darauf, dass durch die Kontaktsperre vermehrt online kommuniziert wird. Andererseits bleiben viele Leute deswegen zu Hause und nutzen ihr WLAN.

Stellenmarkt
  1. Technische Sachbearbeiterin / Technischer Sachbearbeiter Netzdesign - Baubetreuung und Planung (m/w/d)
    Der Polizeipräsident in Berlin, Berlin
  2. Senior IT-Systems Engineer und Project Manager (m/w/d)
    LEIFHEIT AG, Nassau an der Lahn
Detailsuche

Die Apps von Facebook, Instagram, Twitter, Tiktok, Snapchat, Pinterest und Lovoo lassen sich über das Mobilfunknetz verwenden, ohne dass das monatliche Datenpaket angetastet wird. Dies gilt für alle Kunden eines Red-, Red-Plus- und Young-Tarifs sowie für Geschäftskunden im Red-Business-Prime- und Red-Business-Plus-Tarif. Interessenten müssen lediglich in der Mein-Vodafone-App den kostenlosen Social Pass buchen. Wie lange das Angebot gültig verfügbar sein wird, erwähnt Vodafone nicht.

Zudem macht Vodafone bislang kostenpflichtige Unterhaltungsangebote für zwei Monate kostenlos. Darunter befinden sich Kinderangebote wie Boomerang, Cartoon Network oder Disney Junior sowie Angebote für Jugendliche und Erwachsene, beispielsweise Spiegel TV Wissen, Discovery Channel und GEO.

Office 365 für Schulen, Universitäten und Unternehmen

Schulen, Universitäten und Unternehmen stellt Vodafone zudem für sechs Monate kostenfrei Microsoft Teams und Office 365 zur Verfügung. Unternehmen mit einem Vodafone-Telefonsystem One Net Business können in den kommenden Monaten Videokonferenzen und virtuelle Meetings ohne Zusatzkosten nutzen.

Golem Akademie
  1. IT-Fachseminare der Golem Akademie
    Live-Workshops zu Schlüsselqualifikationen
  2. 1:1-Videocoaching mit Golem Shifoo
    Berufliche Herausforderungen meistern
  3. Online-Sprachkurse mit Golem & Gymglish
    Kurze Lektionen, die funktionieren
Weitere IT-Trainings

Vodafone gibt außerdem bekannt, dass 90 Prozent der Servicemitarbeiter mittlerweile im Homeoffice arbeiteten. Der Kundenservice bleibt entsprechend bestehen. Bei den Kundenhotlines hat Vodafone eigenen Angaben zufolge die Anzahl der verfügbaren Mitarbeiter noch einmal erhöht.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Elon Musk
Tesla Model S bekommt ausschließlich Knight-Rider-Lenkrad

Elon Musk hat klargestellt, dass es für das Model S und das Model X kein normales Lenkrad mehr geben wird. Das D-förmige Lenkrad ist Pflicht.

Elon Musk: Tesla Model S bekommt ausschließlich Knight-Rider-Lenkrad
Artikel
  1. Loongson 3A5000: Chinesische Quadcore-CPU mit eigenem Befehlssatz
    Loongson 3A5000
    Chinesische Quadcore-CPU mit eigenem Befehlssatz

    50 Prozent schneller als der Vorgänger-Chip und dabei sparsamer: Der 3A5000 mit LoongArch-Technik stellt einen wichtigen Umbruch dar.

  2. Probefahrt mit EQS: Mercedes schüttelt Tesla ab, aber nicht die Klimakrise
    Probefahrt mit EQS
    Mercedes schüttelt Tesla ab, aber nicht die Klimakrise

    Der neue EQS von Mercedes-Benz widerlegt die Argumente vieler Elektroauto-Gegner. Auch die Komforttüren gefallen uns.
    Ein Bericht von Friedhelm Greis

  3. Förderprogramm: Bund will Fachkräfte für Akkuindustrie ausbilden lassen
    Förderprogramm
    Bund will Fachkräfte für Akkuindustrie ausbilden lassen

    Die Aus- und Weiterbildung für Fachleute im Bereich Akkuproduktion und -entwicklung wird mit 40 Millionen Euro aus der Staatskasse gefördert.

FreiGeistler 24. Mär 2020

Und die Netzneutralität?

FreiGeistler 24. Mär 2020

Unter dem Deckmäntelchen der Koronakrise schauen, wie weit man die Netzneutralität...

nja666 24. Mär 2020

.... Aber selbst dann hätte ich nichts davon. Alles Apps die ich nicht nutze. Dann lieber...

Kaliumpermanganat 24. Mär 2020

In Zeiten von Kontaktsperren für Leute die gerade keine Lebenspartnerschaft führen



Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • 30% Rabatt auf Amazon Warehouse • ASUS TUF VG279QM 280 Hz 306,22€ • Fractal Design Meshify C Mini 69,90€ • Acer Nitro XF243Y 165Hz OC ab 169€ • Samsung C24RG54FQR 125€ • EA-Promo bei Gamesplanet • Alternate (u. a. Fractal Design Define S2 106,89€) • Roccat Horde Aimo 49€ [Werbung]
    •  /