Coronavirus: Verhandlung von Google gegen Oracle verschoben

Der US-Supreme-Court wird wegen des Coronavirus zunächst nicht im Streit von Oracle gegen Google verhandeln.

Artikel veröffentlicht am ,
Der Streit um Java-APIs in Android verzögert sich wegen des Coronovirus.
Der Streit um Java-APIs in Android verzögert sich wegen des Coronovirus. (Bild: Stephen Lam/Reuters)

Der Rechtsstreit um die Nutzung von Java-APIs zieht sich unerwartet weiter in die Länge. Denn zu der eigentlich geplanten mündlichen Verhandlung am kommenden Dienstag, dem 24. März 2020 zwischen Google und Oracle wird es nicht kommen. Das kündigt der US-Supreme-Court an, der die angesetzten Verhandlungen zunächst für die kommenden zwei Wochen verschiebt.

Stellenmarkt
  1. Senior Softwareentwickler Vernetzungssysteme (m/w/d)
    Dürkopp Adler GmbH, Bielefeld
  2. Junior Software Engineer (gn*) Shop Floor Automation
    Siltronic AG, Burghausen, Freiberg
Detailsuche

Begründet wird dies vom Supreme Court mit Sorge um die Covid-19-Pandemie, die durch das Coronavirus Sars-CoV-2 ausgelöst wird. Weiter heißt es in der Ankündigung: "Das Gericht wird die Möglichkeiten zur Umplanung der Fälle zu gegebener Zeit unter Berücksichtigung der sich entwickelnden Umstände prüfen". Wann die wohl letzte Verhandlung in dem Streit um die Nutzung der Java-APIs in Android stattfinden wird, ist damit zunächst unklar.

Wie es in der Ankündigung heißt, sei das Aussetzen der Verhandlungen nicht ohne Präzedenzfall. Zuletzt geschehen sei dies im Oktober 1918 als Reaktion auf die spanische Grippe, wie das Gericht mitteilt. Der Supreme Court der USA verhandelt etwa 70 bis 80 Fälle im Jahr.

Verhandlung zu Fair-Use

In dem Rechtsstreit geht es um die Frage, inwiefern die Nutzung der Java-APIs in Android gegen das Urheberrecht verstößt. In dem Fall haben Gerichte bisher geurteilt, dass die APIs prinzipiell dem Urheberrecht unterliegen. Das wurde vom Supreme Court im Prinzip auch unterstützt, da das Gericht eine Anhörung in diesem Fall nicht zugelassen hatte.

Golem Akademie
  1. Advanced Python - Fortgeschrittene Programmierthemen
    16./17. September 2021, online
  2. C++ 20: Concepts - Ranges - Coroutinen - Module
    4.-8. Oktober 2021, online
  3. Python kompakt - Einführung für Softwareentwickler
    28.-29. Oktober 2021, online
Weitere IT-Trainings

Nun geht es noch um die Frage, ob die Nutzung durch die Fair-Use-Regeln des US-Urheberrechts gedeckt sind oder ob dadurch das Urheberrecht verletzt wird. Das zuständige Berufungsgericht hat hierbei im Frühjahr 2018 die Erstinstanz überstimmt und eine Fair-Use-Ausnahme im Sinne von Google verneint.

Google wird dabei von einer Vielzahl Unternehmen und Einzelpersonen unterstützt, denen Oracle aber vorwirft, größtenteils voreingenommen zu sein. Der Standpunkt Oracles wiederum wird durch die Trump-Regierung unterstützt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Opel Mokka-e im Praxistest
Reichweitenangst kickt mehr als Koffein

Ist ein Kompakt-SUV wie Opel Mokka-e für den Urlaub geeignet? Im Praxistest war nicht der kleine Akku das eigentliche Problem.
Ein Test von Friedhelm Greis

Opel Mokka-e im Praxistest: Reichweitenangst kickt mehr als Koffein
Artikel
  1. Statt TCP: Quic ist schwer zu optimieren
    Statt TCP
    Quic ist schwer zu optimieren

    Eine Untersuchung von Quic im Produktiveinsatz zeigt: Die Vorteile des Protokolls sind wohl weniger wichtig als die Frage, wer es einsetzt.

  2. Lockbit 2.0: Ransomware will Firmen-Insider rekrutieren
    Lockbit 2.0
    Ransomware will Firmen-Insider rekrutieren

    Die Ransomware-Gruppe Lockbit sucht auf ungewöhnliche Weise nach Insidern, die ihr Zugangsdaten übermitteln sollen.

  3. Galactic Starcruiser: Disney eröffnet immersives (und teures) Star-Wars-Hotel
    Galactic Starcruiser
    Disney eröffnet immersives (und teures) Star-Wars-Hotel

    Wer schon immer zwei Tage lang wie in einem Star-Wars-Abenteuer leben wollte, bekommt ab dem Frühjahr 2022 die Chance dazu - das nötige Kleingeld vorausgesetzt.


Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Fire TV Stick 4K Ultra HD 29,99€, Echo Dot 3. Gen. 24,99€ • Robas Lund DX Racer Gaming-Stuhl 143,47€ • HyperX Cloud II Gaming-Headset 59€ • Media Markt Breaking Deals [Werbung]
    •  /