• IT-Karriere:
  • Services:

Coronavirus: Tesla und Google müssen in China wegen Virusgefahr schließen

Google schließt alle seine Büros in China wegen der Ansteckungsgefahr, die von dem Coronavirus ausgeht. Tesla wurde angewiesen, seine Fabrik in Schanghai vorübergehend zuzumachen.

Artikel veröffentlicht am , Michael Linden
Coronavirus 2019-nCoV
Coronavirus 2019-nCoV (Bild: Centers for Disease Control and Prevention)

Die chinesische Regierung hat die Schließung der neuen Fabrik von Tesla in Schanghai wegen der Angst vor dem Coronavirus angeordnet, was die Produktion des Model 3 dort verzögern werde, teilte das Unternehmen in einer Telefonkonferenz mit Investoren mit. Das könnte die Rentabilität des Unternehmens im ersten Quartal 2020 leicht beeinträchtigen, so Tesla-Finanzchef Zach Kirkhorn. Das Unternehmen muss das Werk bis zum 9. Februar 2020 schließen.

Stellenmarkt
  1. Stadt Biberach an der Riß, Biberach an der Riß
  2. Deutsches Elektronen-Synchrotron DESY, Hamburg

Google schließt wegen des Coronavirus vorübergehend alle seine Niederlassungen in China, Taiwan und Hongkong, erfuhr The Verge aus Unternehmenskreisen. Die Mitarbeiter sollten vorübergehend von zu Hause arbeiten. Die Google-Mitarbeiter, die sich nur vorübergehend in China aufhalten, sollen zurückkehren und mindestens 14 Tage lang zu Hause bleiben. Der Grund ist die noch nicht genau bekannte Inkubationszeit des Virus.

Sowohl Apple als auch Facebook schränkten die Geschäftsreisen ihrer Mitarbeiter ein.

Wer sich über das Coronavirus (2019-nCoV) umfassend informieren möchte, findet auf den englischsprachigen Seiten der Centers for Disease Control and Prevention (CDC) und auf den Seiten des Robert Koch Instituts die passenden, seriösen Daten.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Samsung Portable SSD T5 1TB für 111€, LG 65NANO816NA 65 Zoll NanoCell inkl. LG PL7 XBOOM...
  2. (u. a. bis zu 20% auf Notebooks, bis zu 15% auf Monitore, bis zu 25% auf Zubehör)
  3. 599,99€ (Bestpreis)
  4. 129€ (Bestpreis)

gadthrawn 01. Feb 2020

Wie kommst du auf die Zahlen? Das letzte große was nur einem Wetterherr zugeordnet wurde...

gadthrawn 01. Feb 2020

Hm die Quote bleibt bei jedem 45ste 100 tote 4500 erkrankte 177 tote 7000 erkrankte 200...

Core 30. Jan 2020

... dafür, dass am Ende des Artikels seriöse Quellen zur weiteren Information genannt...

gadthrawn 30. Jan 2020

man sieht das es eine bedeutend höhere Sterblichkeit hat als "Grippe" die meist sogar...


Folgen Sie uns
       


Sega Mega Drive (1990) - Golem retro_

Mit Mega-Power sagte Sega 1990 der Konkurrenz den Kampf an. Im Golem retro_ holen wir uns die Spielhalle nach Hause.

Sega Mega Drive (1990) - Golem retro_ Video aufrufen
Moodle: Was den Lernraum Berlin in die Knie zwang
Moodle
Was den Lernraum Berlin in die Knie zwang

Eine übermäßig große Datenbank und schlecht optimierte Abfragen in Moodle führten zu Ausfällen in der Online-Lernsoftware.
Eine Recherche von Hanno Böck


    Elektromobilität 2020/21: Nur Tesla legte in der Krise zu
    Elektromobilität 2020/21
    Nur Tesla legte in der Krise zu

    Für die Autoindustrie war 2020 ein hartes Jahr. Wer im Homeoffice arbeitet und auch sonst zu Hause bleibt, braucht kein neues Auto. Doch in einem schwierigen Umfeld entwickelten sich die E-Auto-Verkäufe sehr gut.
    Eine Analyse von Dirk Kunde

    1. Prototyp vorgestellt VW-Laderoboter im R2D2-Style kommt zum Auto
    2. E-Auto VDA-Chefin fordert schnelleren Ausbau von Ladesäulen
    3. Dorfauto im Hunsrück Verkehrswende geht auch auf dem Land

    Star Wars und Star Trek: Was The Mandalorian besser macht als Discovery
    Star Wars und Star Trek
    Was The Mandalorian besser macht als Discovery

    Unabhängig von der Story und davon, ob man Star Trek oder Star Wars lieber mag - nach den jüngsten Staffeln wird deutlich: Discovery kann handwerklich nicht mit The Mandalorian mithalten. Achtung, Spoiler!
    Ein IMHO von Tobias Költzsch

    1. Lucasfilm Games Ubisoft entwickelt Open World mit Star Wars
    2. Krieg der Sterne Star Wars spielt unter dem Logo von Lucasfilm Games
    3. Star Wars chronologisch Über 150 Stunden Krieg der Sterne

      •  /