Coronavirus: Samsung verringert Smartphone-Produktion

Im April 2020 wird Samsung wegen des Coronavirus deutlich weniger Smartphones herstellen als im monatlichen Durchschnitt.

Artikel veröffentlicht am ,
Samsung muss seine Smartphone-Produktion aufgrund des Coronavirus umstellen.
Samsung muss seine Smartphone-Produktion aufgrund des Coronavirus umstellen. (Bild: Jung Yeon-Je/AFP via Getty Images)

Samsung soll seine Smartphone-Produktion im April 2020 verringert haben, wie die südkoreanische Webseite The Elec berichtet. Grund dafür seien die Absatzschwierigkeiten durch das weltweit auftretende neuartige Coronavirus Sars-CoV-2, das die Lungenkrankheit Covid-19 hervorruft. Dem Bericht zufolge sollen 10 Millionen Geräte hergestellt werden - der monatliche Durchschnitt soll bei 25 Millionen liegen.

Stellenmarkt
  1. SAP SuccessFactors Berater (m/w/x)
    über duerenhoff GmbH, Raum Freiburg
  2. Softwareentwickler Android, Navigation und Map (m/w/d)
    e.solutions GmbH, Erlangen
Detailsuche

Durch die in vielen Staaten der Welt auferlegten Kontaktsperren und die damit einhergehenden ökonomischen Auswirkungen ist die Nachfrage nach Smartphones offenbar so stark gesunken, dass Samsung die Produktion herunterfährt.

Wie die Quellen von The Elec innerhalb von Samsungs Zuliefererkette berichten, seien noch vom März 2020 viele Geräte übrig, die das Unternehmen nicht verkaufen konnte. Daher sei es aktuell nicht sinnvoll, weiter viele Smartphones herzustellen. Inwieweit dies überhaupt möglich ist, ist zudem fraglich: In Brasilien und Indien wurden wegen der Coronapandemie Samsung-Fabriken vorübergehend geschlossen.

April-Produktion von Samsung ist niedriger als gewöhnlich

The Elec zufolge produziert Samsung im ersten Quartal einen großen Anteil der jährlich hergestellten Smartphones, um für das restliche Jahr einen Vorrat zu haben. Im April sind die Produktionszahlen dann zwar für gewöhnlich niedriger, aber offenbar nicht so niedrig wie jetzt geplant.

Den Quellen zufolge soll Samsung vorhaben, die Produktion im Mai 2020 wieder anzukurbeln. Dann könnten die Fabrikschließungen in Brasilien und Indien beendet sein. Zudem könnte die Nachfrage nach Smartphones aufgrund gelockerter Maßnahmen wieder steigen. Wegen der wirtschaftlichen Auswirkungen der Coronamaßnahmen auf die Endverbraucher dürfte die Nachfrage nach Smartphones im Jahr 2020 aber grundsätzlich niedriger sein als in den Vorjahren.

Samsung musste während der Coronavirus-Pandemie in Südkorea zwischenzeitlich für kurze Zeit die eigenen Produktionsstandorte schließen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Oberleitungs-Lkw
Herr Gramkow will möglichst weit elektrisch fahren

Seit anderthalb Jahren fährt ein Lkw auf der A1 elektrisch an einer Oberleitung. Wir haben die Spedition besucht, die ihn einsetzt.
Ein Bericht von Werner Pluta

Oberleitungs-Lkw: Herr Gramkow will möglichst weit elektrisch fahren
Artikel
  1. Star Trek: Playmobil bringt 1 Meter langes Enterprise-Spielset
    Star Trek
    Playmobil bringt 1 Meter langes Enterprise-Spielset

    Star Treks klassische Enterprise NCC-1701 kommt mit den Hauptcharakteren, Phasern und Tribbles sowie einem Standfuß und einer Deckenhalterung.

  2. Wettbewerb: EU soll Untersuchung von Googles Werbegeschäft planen
    Wettbewerb
    EU soll Untersuchung von Googles Werbegeschäft planen

    Die EU-Kommission lässt Google keine Pause: Als Nächstes soll das Werbegeschäft genau auf Wettbewerbseinschränkungen untersucht werden.

  3. Akkutechnik und E-Mobilität: Natrium-Ionen-Akkus werden echte Lithium-Alternative
    Akkutechnik und E-Mobilität
    Natrium-Ionen-Akkus werden echte Lithium-Alternative

    Faradion und der Tesla-Zulieferer CATL produzieren erste Natrium-Ionen-Akkus mit der Energiedichte von LFP. Sie sind kälteresistenter, sicherer und lithiumfrei.
    Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

Folgen Sie uns
       


  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Orange Week bei Cyberport mit bis zu -70% • MSI Optix G32CQ4DE 335,99€ • XXL-Sale bei Alternate • Enermax ETS-F40-FS ARGB 32,99€ • Prime-Filme leihen für je 0,99€ • GP Anniversary Sale - Teil 4: Indie & Arcade • Saturn Weekend Deals • Ebay: 10% auf Gaming-Produkte [Werbung]
    •  /