• IT-Karriere:
  • Services:

Coronavirus: Raspberry Pi wird zum Beatmungsgerät

Die vergleichsweise simple Konstruktion samt Raspberry Pi soll in Kolumbien getestet werden.

Artikel veröffentlicht am ,
Mascobot 2.0 mit Raspberry Pi
Mascobot 2.0 mit Raspberry Pi (Bild: Marco Mascorro)

Der Mascobot 2.0 könnte Leben retten - so heißt ein Beatmungsgerät, das vom kalifornischen Roboteringenieur Marco Mascorro entwickelt wurde. Der Ventilator, wie solche Maschinen im Englischen genannt werden, basiert auf Komponenten, wie sie auch in Fahrzeugen oder im sanitären Umfeld zum Einsatz kommen, und verwendet ein Raspberry Pi als Steuerung.

Stellenmarkt
  1. imbus AG, verschiedene Standorte
  2. msg DAVID GmbH, Braunschweig

Mascorro hatte mit dem Design des Mascobot 2.0 im März 2020 begonnen, schon im Mai 2020 könnten finale Versionen des Beatmungsgeräts in Krankenhäusern getestet werden. In der kolumbianischen Hauptstadt Bogotá wollen laut der britischen BCC zwei Einrichtungen den Mascobot 2.0 erproben. Reguläre Beatmungsgeräte, genauer deren Bauteile, seien in Südamerika derzeit schwer zu beschaffen, weshalb das von Mascorro entworfene Modell vielen Menschen das Leben retten könnte.

Vorerst wird der Mascobot 2.0 fünf Tage lang mit künstlichen Lungen getestet, danach sollen Tierversuche erfolgen. Wenn auch diese erfolgreich sind, werden Tests mit Menschen vorgenommen - im besten Fall kann das Beatmungsgerät ab Sommer 2020 in Kliniken eingesetzt werden. Als elektronische Steuereinheit wird ein Raspberry Pi samt einem Arduino verwendet, sie reguliert den Luftdruck sowie die Ventile und kontrolliert die anteilige oder vollständige Beatmung eines Patienten.

Laut der Raspberry Pi Foundation ist vor allem der Raspberry Pi Zero stark nachgefragt, der einfachste SBC (Single Board Computer) der Reihe. Laut CEO Eben Upton seien im ersten Quartal 2020 rund 192.000 Stück der Platine gefertigt worden, bald soll die Anzahl auf 250.000 steigen. Auch anderswo erhöht sich der Bedarf für Chips für medizinische Geräte: So soll Intel innerhalb kürzester Zeit über 18.000 eigentlich ausgelaufene Broadwell-CPUs produziert haben, die bestellte Charge umfasst 25.000 solcher Prozessoren für Ventilatoren.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Xbox Series S für 290,99€, Xbox Wireless Controller Carbon Black/Robot White/Shock Blue...

goggi 14. Apr 2020

Also 1. habe ich den Artikel hier gelesen: http://marc-hanefeld.de/alles-besser-mit-mehr...

thinksimple 14. Apr 2020

Ein invasivGerät kostet mehre 1000¤. Ein CPAP/BIPAP im EK zwischen 200 und 300 mit...

Impuls.Imperator 14. Apr 2020

Moin, real enginnering hat in einem YouTube Video verständlich zusammengefasst, was bei...

Ach 14. Apr 2020

Das Gerät besteht aus einer Pi und einem Arduino(was der Konstrukteur im Video ab min. 4...


Folgen Sie uns
       


Watch Dogs Legion - Raytracing im Vergleich

Wir zeigen die Auswirkungen von Raytracing-Spiegelungen im integrierten Benchmark von Watch Dogs Legion. Dort wie im Spiel reflektieren Wasserfläche, etwa Pfützen, sowie Glas und Metall - also Fenster oder Fahrzeuge - die Umgebung dynamisch in Echtzeit.

Watch Dogs Legion - Raytracing im Vergleich Video aufrufen
Tutorial: Wie elektrifiziere ich eine Tiefgarage?
Tutorial
Wie elektrifiziere ich eine Tiefgarage?

Werkzeugkasten Am 1. Dezember 2020 tritt ein Rechtsanspruch auf eine Ladestelle in privaten Tiefgaragen in Kraft. Wie gehen Elektroautofahrer am besten vor?
Eine Anleitung von Friedhelm Greis

  1. Elektroauto Lexus UX 300e mit 1 Million km Akkugarantie
  2. Elektroautos GM steigt offiziell nicht bei Nikola ein
  3. Elektroautos Förderprogramm für private Ladestellen gestartet

Gemanagte Netzwerke: Was eine Quasi-Virtualisierung von WANs und LANs bringt
Gemanagte Netzwerke
Was eine Quasi-Virtualisierung von WANs und LANs bringt

Cloud Managed LAN, Managed WAN Optimization, SD-WAN oder SD-LAN versprechen mehr Durchsatz, mehr Ausfallsicherheit oder weniger Datenstau.
Von Boris Mayer


    No One Lives Forever: Ein Retrogamer stirbt nie
    No One Lives Forever
    Ein Retrogamer stirbt nie

    Kompatibilitätsprobleme und schlimme Sprachausgabe - egal. Golem.de hat den 20 Jahre alten Shooter-Klassiker No One Lives Forever trotzdem neu gespielt.
    Von Benedikt Plass-Fleßenkämper

    1. Heimcomputer Retro Games plant Amiga-500-Nachbau
    2. Klassische Spielkonzepte Retro, brandneu
    3. Gaming-Handheld Analogue Pocket erscheint erst 2021

      •  /