• IT-Karriere:
  • Services:

Coronavirus: Netflix will Mitarbeitern gestoppter Produktionen helfen

Das Coronavirus hat weltweit zum Stopp von Film- und Serienproduktionen geführt - Netflix hilft Betroffenen der Filmbranche mit 100 Millionen US-Dollar.

Artikel veröffentlicht am , / dpa
Netflix will betroffenen Produktionscrews helfen.
Netflix will betroffenen Produktionscrews helfen. (Bild: Alastair Pike / AFP)

Netflix hat einen 100 Millionen US-Dollar umfassenden Hilfsfonds für Mitarbeiter von Film- und Serienproduktionen aufgelegt, die wegen der Coronavirus-Krise gestoppt wurden. Derzeit analysiere der Videostreaming-Dienst, wer die Unterstützung besonders dringend brauche, schrieb der Inhalte-Chef von Netflix, Ted Sarandos, in einem Blogbeitrag am Wochenende.

Stellenmarkt
  1. Schaeffler Paravan Technologie GmbH & Co. KG, Schorndorf, Schorndorf
  2. Scheve Kommunikations-Service GmbH, Berlin

"Was gerade passiert, ist beispiellos", sagt Sarandos. Der Produktionsstopp betreffe Hunderttausende Schauspieler und Crewmitglieder, darunter Elektriker, Tischler, Fahrer, Hair- und Makeup-Artists und weitere. Viele der Betroffenen werden nur bezahlt, wenn sie auch tatsächlich arbeiten.

Der Großteil des Fonds soll an die am stärksten betroffenen Mitarbeiter der eigenen gestoppten Produktion gehen, erklärt Sarandos. Aktuell prüfe Netflix noch, wie genau das Geld verteilt werden soll. Zusätzlich hat der Streamingdienst seinen Produktionsmitarbeitern einen Lohn von zwei Wochen zugesagt.

Netflix spendet auch an Unterstützungsorganisationen

15 Millionen US-Dollar des Fonds sollen an Organisationen gehen, die von der Krise betroffene Mitarbeiter der Branche in Ländern, in denen Netflix viel produziert, unterstützen. Dazu zählen die USA und Kanada, aber auch Länder in Europa.

Netflix lässt für hunderte Millionen Dollar jährlich Serien und Filme drehen, die exklusiv bei dem Dienst zu sehen sind. Wegen der Coronavirus-Ausbreitung wurden die Dreharbeiten vielerorts auf unbestimmte Zeit ausgesetzt. Zugleich stieg in den vergangenen Wochen die Nutzung des Dienstes, weil die Menschen viel Zeit zu Hause verbringen. Daher hat Netflix einer Reduzierung der Streaming-Qualität zugestimmt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 27,99€
  2. (-83%) 6,99€
  3. (-74%) 15,99€
  4. 69,99€ (Release am 10. April)

Folgen Sie uns
       


Lenovo Thinkpad X1 Fold angesehen (CES 2020)

Das Tablet mit faltbarem Display läuft mit Windows 10X und soll Mitte 2020 in den Handel kommen.

Lenovo Thinkpad X1 Fold angesehen (CES 2020) Video aufrufen
Starsky Robotics: Woran ein Startup für autonome Lkw gescheitert ist
Starsky Robotics
Woran ein Startup für autonome Lkw gescheitert ist

Der Gründer eines Startups für selbstfahrende Lkw hält die Technik noch lange nicht für praxistauglich.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Neue Prioritäten Daimler setzt beim autonomen Fahren zuerst auf Lkw
  2. Autonomes Fahren AutoX und Fiat planen autonome Taxis in China
  3. Human Drive Autonomer Nissan Leaf fährt durch Großbritannien

IT-Chefs aus Indien: Mehr als nur ein Klischee
IT-Chefs aus Indien
Mehr als nur ein Klischee

In den Vorstandsetagen großer Tech-Unternehmen sind Inder allgegenwärtig. Der Stereotyp des IT-Experten aus Südasien prägt die US-Popkultur. Doch hinter dem Erfolg indischstämmiger Digitalunternehmer steckt viel mehr.
Ein Bericht von Jörg Wimalasena

  1. Jobporträt Softwaretester "Ein gesunder Pessimismus hilft"
  2. Frauen in der IT Software-Entwicklung ist nicht nur Männersache
  3. Virtuelle Zusammenarbeit Wie Online-Meetings nicht zur Zeitverschwendung werden

Microsoft Teams im Alltag: Perfektes Werkzeug, um Effizienz zu vernichten
Microsoft Teams im Alltag
Perfektes Werkzeug, um Effizienz zu vernichten

Wir verwenden Microsofts Chat-Dienst Teams seit vielen Monaten in der Redaktion. Im Alltag zeigen sich so viele Probleme, dass es eigentlich eine Belohnung für alle geben müsste, die das Produkt verwenden.
Von Ingo Pakalski

  1. Adobe-Fontbibliothek Font-Sicherheitslücke in Windows ohne Fix
  2. Microsoft Trailer zeigt neues Design von Windows 10
  3. Unternehmens-Chat Microsoft verbessert Teams

    •  /