• IT-Karriere:
  • Services:

Coronavirus: Microsoft verschiebt Endtermin von Windows 10 1709

Schulen und große Unternehmen können noch bis Herbst 2020 mit Sicherheitspudates für ihr Windows 10 rechnen. Pro- und Home-Nutzer sollten aufpassen.

Artikel veröffentlicht am ,
Microsoft verschiebt den Stichtag für das Ende von Windows 10 1709.
Microsoft verschiebt den Stichtag für das Ende von Windows 10 1709. (Bild: Pixabay.com/CC0 1.0)

Normalerweise sollte das Update 1709 für Windows 10 ab dem 14. April 2020 nicht mehr von Microsoft unterstützt werden. Das Unternehmen hat diesen Termin allerdings nach hinten verlegt. Nutzer haben nun bis zum 13. Oktober 2020 Zeit, auf ein noch unterstütztes Inhaltsupdate zu wechseln. Bis dahin werden betroffene Rechner weiterhin mit Sicherheitsupdates versorgt.

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Raum Augsburg
  2. Bundesanstalt für Immobilienaufgaben, Bonn

Das trifft wohl nur für die Windows-Editionen Enterprise, Education und IoT Enterprise zu. Diese werden von großen Konzernen und öffentlichen Einrichtungen wie Schulen verwendet. Auch hierzulande dürfen Lehrer und andere Mitarbeiter teilweise nicht mehr vor Ort anwesend sein, was auch geplante Softwareupdates schwieriger planbar macht. Größere Windows-Inhaltspatches erfordern in einigen Fällen manuelle Funktionstests, bevor sie unternehmensweit auf allen Computern verteilt werden.

Windows-Support für etwa 1,5 Jahre

Organisationen, die größtenteils Windows-10-Pro-Geräte administrieren, sollten weiterhin den 14. April als Stichtag ansehen, da Microsoft für diese Version und Windows 10 Home den geplanten Updatetermin einhalten will. Außerdem sollten Anwender aufpasasen, da die Version 1803, der Nachfolger von 1709, einen Monat später am 10. November 2020 eingestellt werden soll. Windows 10-Pro- und Home-Nutzer haben bis zum 12. November 2020 Zeit.

Microsoft stellt eine komplette Liste aller Updatetermine auf einer separaten Seite bereit. In der Tabelle werden alle Updates von 1511 bis zum aktuellen 1909 aufgelistet. Microsoft versorgt ein Update etwa 1,5 Jahre mit Sicherheitspatches, bevor es nicht weiter unterstützt wird. So läuft die derzeitige Version 1909 am 10. Mai 2021 ab. Erschienen ist sie im November 2019.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de

pehy 22. Mär 2020 / Themenstart

Ich glaube, das ist so ähnlich, wie bei OpenSUSE Tumbleweed: Wenn auf einmal das...

norbertgriese 21. Mär 2020 / Themenstart

Immer nur Updates gezogen und scheinbar im Funktionsumfang unverändert. Allerdings nach...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Motorola Razr (2019) - Hands on

Das neue Motorola Razr lässt sich wie das alte Razr V3 zusammenklappen - das Display ist allerdings faltbar und geht über die gesamte Innenfläche des Smartphones.

Motorola Razr (2019) - Hands on Video aufrufen
Alternatives Android im Test: /e/ will Google ersetzen
Alternatives Android im Test
/e/ will Google ersetzen

Wie Google, nur mit Privatsphäre - /e/ verbindet ein alternatives Android mit Cloudfunktionen und einer Suchmaschine.
Ein Test von Moritz Tremmel


    CPU-Fertigung: Intel hat ein Netburst-Déjà-vu
    CPU-Fertigung
    Intel hat ein Netburst-Déjà-vu

    Über Jahre hinweg Takt und Kerne ans Limit treiben - das wurde Intel einst schon beim Pentium 4 zum Verhängnis.
    Eine Analyse von Marc Sauter

    1. Maxlinear Intel verkauft Konzernbereich
    2. Comet Lake H Intel geht den 5-GHz-Weg
    3. Security Das Intel-ME-Chaos kommt

    Schenker Via 14 im Test: Leipziger Langläufer-Laptop
    Schenker Via 14 im Test
    Leipziger Langläufer-Laptop

    Dank 73-Wattstunden-Akku hält das 14-Zoll-Ultrabook von Schenker trotz fast komplett aufrüstbarer Hardware lange durch.
    Ein Test von Marc Sauter

    1. XMG Neo 15 (E20) Schenker erhöht Akkukapazität um 50 Prozent
    2. XMG Apex 15 Schenker packt 16C-Ryzen in Notebook
    3. XMG Fusion 15 Schenkers Gaming-Laptop soll 10 Stunden durchhalten

      •  /