• IT-Karriere:
  • Services:

Coronavirus: Microsoft verschiebt Endtermin von Windows 10 1709

Schulen und große Unternehmen können noch bis Herbst 2020 mit Sicherheitspudates für ihr Windows 10 rechnen. Pro- und Home-Nutzer sollten aufpassen.

Artikel veröffentlicht am ,
Microsoft verschiebt den Stichtag für das Ende von Windows 10 1709.
Microsoft verschiebt den Stichtag für das Ende von Windows 10 1709. (Bild: Pixabay.com/CC0 1.0)

Normalerweise sollte das Update 1709 für Windows 10 ab dem 14. April 2020 nicht mehr von Microsoft unterstützt werden. Das Unternehmen hat diesen Termin allerdings nach hinten verlegt. Nutzer haben nun bis zum 13. Oktober 2020 Zeit, auf ein noch unterstütztes Inhaltsupdate zu wechseln. Bis dahin werden betroffene Rechner weiterhin mit Sicherheitsupdates versorgt.

Stellenmarkt
  1. imbus AG, verschiedene Standorte
  2. msg DAVID GmbH, Braunschweig

Das trifft wohl nur für die Windows-Editionen Enterprise, Education und IoT Enterprise zu. Diese werden von großen Konzernen und öffentlichen Einrichtungen wie Schulen verwendet. Auch hierzulande dürfen Lehrer und andere Mitarbeiter teilweise nicht mehr vor Ort anwesend sein, was auch geplante Softwareupdates schwieriger planbar macht. Größere Windows-Inhaltspatches erfordern in einigen Fällen manuelle Funktionstests, bevor sie unternehmensweit auf allen Computern verteilt werden.

Windows-Support für etwa 1,5 Jahre

Organisationen, die größtenteils Windows-10-Pro-Geräte administrieren, sollten weiterhin den 14. April als Stichtag ansehen, da Microsoft für diese Version und Windows 10 Home den geplanten Updatetermin einhalten will. Außerdem sollten Anwender aufpasasen, da die Version 1803, der Nachfolger von 1709, einen Monat später am 10. November 2020 eingestellt werden soll. Windows 10-Pro- und Home-Nutzer haben bis zum 12. November 2020 Zeit.

Microsoft stellt eine komplette Liste aller Updatetermine auf einer separaten Seite bereit. In der Tabelle werden alle Updates von 1511 bis zum aktuellen 1909 aufgelistet. Microsoft versorgt ein Update etwa 1,5 Jahre mit Sicherheitspatches, bevor es nicht weiter unterstützt wird. So läuft die derzeitige Version 1909 am 10. Mai 2021 ab. Erschienen ist sie im November 2019.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (garantierte Lieferung vor Weihnachten bei Bestellung bis 14.12.)
  2. 29,99€
  3. (u. a. Ryzen 5 5600X 3,7GHz mit Wraith Stealth Kühler für 437,95€)

pehy 22. Mär 2020

Ich glaube, das ist so ähnlich, wie bei OpenSUSE Tumbleweed: Wenn auf einmal das...

norbertgriese 21. Mär 2020

Immer nur Updates gezogen und scheinbar im Funktionsumfang unverändert. Allerdings nach...


Folgen Sie uns
       


Made in USA: Deutsche Huawei-Gegner schweigen zu Juniper-Hintertüren
Made in USA
Deutsche Huawei-Gegner schweigen zu Juniper-Hintertüren

Zu unbequemen Fragen schweigen die Transatlantiker Manuel Höferlin, Falko Mohrs, Metin Hakverdi, Norbert Röttgen und Friedrich Merz. Das wirkt unredlich.
Eine Recherche von Achim Sawall

  1. Sandworm Hacker nutzen alte Exim-Sicherheitslücke aus

No One Lives Forever: Ein Retrogamer stirbt nie
No One Lives Forever
Ein Retrogamer stirbt nie

Kompatibilitätsprobleme und schlimme Sprachausgabe - egal. Golem.de hat den 20 Jahre alten Shooter-Klassiker No One Lives Forever trotzdem neu gespielt.
Von Benedikt Plass-Fleßenkämper

  1. Heimcomputer Retro Games plant Amiga-500-Nachbau
  2. Klassische Spielkonzepte Retro, brandneu
  3. Gaming-Handheld Analogue Pocket erscheint erst 2021

Smarte Lautsprecher im Vergleichstest: Amazon hat den Besten
Smarte Lautsprecher im Vergleichstest
Amazon hat den Besten

Echo 4, Nest Audio, Echo Dot 4 oder Homepod Mini? Bei smarten Lautsprechern für maximal 100 Euro ist die Größe entscheidend.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Smarter Lautsprecher Google zeigt Nest Audio für 100 Euro
  2. Harman Kardon Portabler Lautsprecher mit Google Assistant und Airplay 2
  3. Smarter Lautsprecher Google bestätigt offiziell neuen Nest-Lautsprecher

    •  /