Coronavirus: Microsoft schließt alle Geschäfte weltweit

Apple hat es vorgemacht, nun zieht auch Microsoft nach: Die Microsoft Stores bleiben vorerst dicht.

Artikel veröffentlicht am ,
Der Eingang eines Microsoft Stores in London
Der Eingang eines Microsoft Stores in London (Bild: Peter Summers/Getty Images)

Microsoft hat auf Twitter bekanntgegeben, dass das Unternehmen mit sofortiger Wirkung alle seine Geschäfte weltweit schließt. Grund dafür ist die neue Form des Coronavirus und die dadurch hervorgerufene Krankheit Covid-19, die in immer mehr Ländern weltweit um sich greift.

Stellenmarkt
  1. Data Engineer (m/w/d)
    akf bank GmbH & Co KG, Wuppertal
  2. Referent Projekte und Key User Mobilität (m/w/d)
    TotalEnergies Marketing Deutschland GmbH, Berlin
Detailsuche

Eine Frist, bis wann die Microsoft Stores geschlossen sein werden, hat Microsoft nicht bekanntgegeben. Das Onlineangebot soll weiterhin unverändert abrufbar sein, Interessenten können entsprechend im Webstore von Microsoft Computer und weitere Geräte bestellen.

In einigen Ländern dürfte Microsoft sowieso kaum eine Wahl haben, ob es seine Geschäfte geöffnet lässt oder nicht. Zahlreiche Staaten haben als Antwort auf die wachsende Verbreitung von Covid-19 angeordnet, dass nicht für das tägliche Leben notwendige Läden geschlossen werden müssen. Auch die Bundesregierung hat eine entsprechende Regelung am 16. März 2020 bekanntgegeben.

Auch Apple lässt seine Läden weltweit geschlossen

Vor Microsoft hatte bereits Apple am 14. März 2020 erklärt, dass seine Apple Stores weltweit schließen würden. Das Unternehmen aus Cupertino hat die Schließung zunächst bis zum 27. März 2020 befristet. Zudem hatte Apple bekanntgegeben, dass die Entwicklerkonferenz WWDC in diesem Jahr nur online stattfinden wird.

Golem Akademie
  1. C++ Programmierung Basics: virtueller Fünf-Tage-Workshop
    13.–17. Dezember 2021, virtuell
  2. Scrum Product Owner: Vorbereitung auf den PSPO I (Scrum.org): virtueller Zwei-Tage-Workshop
    3.–4. März 2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

Apple hat zudem angefangen, seine Mitarbeiter ins Homeoffice zu schicken. Das funktioniert nach Angaben der Mitarbeiter aber aufgrund von strengen Zugriffsbeschränkungen auf Dateien nicht immer reibungslos. Auch Mitarbeiter von Facebook und Google berichten von Problemen bei der Durchführung ihrer Telearbeit. Google soll beispielsweise Probleme damit haben, alle Mitarbeiter mit der notwendigen Technik auszustatten.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Pornhub, Youporn, Mydirtyhobby
Gericht bestätigt Zugangsverbot für Pornoportale

Die Landesmedienanstalt NRW hat zu Recht gegen drei Pornoportale mit Sitz in Zypern ein Zugangsverbot verhängt.

Pornhub, Youporn, Mydirtyhobby: Gericht bestätigt Zugangsverbot für Pornoportale
Artikel
  1. Zip: Ratenzahlung in Microsoft Edge empört die Community
    Zip
    Ratenzahlung in Microsoft Edge empört die Community

    Die App Zip wird seit Microsoft Edge 96 standardmäßig aktiviert. Diese bietet Ratenzahlung an, schürt aber nur Hass in der Community.

  2. Kompakter Einstieg in die Netzwerktechnik
     
    Kompakter Einstieg in die Netzwerktechnik

    Die Golem Akademie bietet Admins und IT-Sicherheitsbeauftragten in einem Fünf-Tage-Workshop einen umfassenden Überblick über Netzwerktechnologien und -konzepte.
    Sponsored Post von Golem Akademie

  3. Razer Zephyr im Test: Gesichtsmaske mit Stil bringt nicht viel
    Razer Zephyr im Test
    Gesichtsmaske mit Stil bringt nicht viel

    Einmal Cyberpunk mit Beleuchtung bitte: Tragen wir Razers Zephyr in der U-Bahn, fallen wir auf. Allerdings ist das Produkt nicht ausgereift.
    Ein Test von Oliver Nickel

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Last Minute Angebote bei Amazon • Crucial-RAM zu Bestpreisen (u. a. 16GB Kit DDR4-3600 73,99€) • HP 27" FHD 165Hz 199,90€ • Razer Iskur X Gaming-Stuhl 239,99€ • Adventskalender bei MM/Saturn (u. a. Surface Pro 7+ 849€) • Alternate (u. a. Adata 1TB PCIe-4.0-SSD für 129,90€) [Werbung]
    •  /