• IT-Karriere:
  • Services:

Coronavirus: Microsoft nimmt Beschränkungen in Onenote und Sharepoint vor

Covid-19 zwingt viele Menschen zum Homeoffice. Microsoft bekommt davon viel mit und beschränkt weitere Programme in Office 365.

Artikel veröffentlicht am ,
Langsam! Office 365 wird eingeschränkt.
Langsam! Office 365 wird eingeschränkt. (Bild: Pixabay.com/CC0 1.0)

Microsoft nimmt einige weitere einschränkende Maßnahmen an Office 365 vor, um den hohen Bedarf während der Coronakrise zu decken. So wird Onenote in Teams eingeschränkt - für Nutzer der kostenlosen kommerziellen Version. Dokumente werden damit auf lesenden Zugriff umgestellt. Für die Bearbeitung der Onenote-Notizbücher sollen Kunden die Webversion nutzen. Eine entsprechende Nachricht erhalten die Nutzer direkt in der App. Microsoft limitiert zudem die maximale Dateigröße für Onenote-Anhänge auf 100 MByte. Es gibt laut Hersteller einige Umwege, um normalerweise deutlich größere Dateien herunterzuladen, etwa über Anhänge als Cloud-Datei oder die ältere Onenote-Version Onenote 2016.

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Raum Wien (Österreich)
  2. AKKA, Nürnberg, Neutraubling

Innerhalb von Sharepoint wird die Wiedergabequalität von Videos heruntergesetzt, berichtet das Magazin ZDnet. Zudem sollen einige Backend-Operationen der Plattform auf Wochenenden und Abendstunden gelegt werden. Das habe Einfluss auf die Data Loss Prevention und verzögert die Dateiverwaltung, nachdem eine neue Datei, ein Bild oder ein Video hochgeladen wurden. Kunden von Microsoft Stream werden außerdem feststellen, dass ihr Wiedergabeverlauf für neue Videos vorerst deaktiviert wurde.

Zweites Mal Office 365 eingeschränkt

Vor einigen Tagen hatte Microsoft bereits schon einmal Einschränkungen in Office 365 bekanntgegeben - speziell um für das stark nachgefragte Teams Kapazitäten zu schaffen. Zu diesem Zeitpunkt wurden die Videoqualität in Teams-Konferenzen und die Frequenz, in der das Programm Nutzer auf ihre Aktivität hin überprüft, verringert.

Auch für die aktuellen Ankündigungen hat Microsoft nicht angegeben, wann die Einschränkungen planmäßig wieder rückgängig gemacht werden. Dies hängt natürlich auch stark davon ab, wann Nationen ihre Bürger wieder mehr vor Ort arbeiten lassen. Ein paar Wochen sollte das mindestens noch dauern.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-62%) 5,70€
  2. 48,99€
  3. (-20%) 47,99€
  4. 92,99€

Proctrap 30. Mär 2020 / Themenstart

Beitrag von bark

WalterSobchak 29. Mär 2020 / Themenstart

Oder sollte es gar an der gammeligen Office Suite selbst liegen?

User_x 28. Mär 2020 / Themenstart

Was ein Stuss! Und fällt der Mitarbeiter aus wird die halbe Firma und Kunden-Schar mit...

TheUnichi 27. Mär 2020 / Themenstart

Den Lock-In will man in dem Moment. Microsoft zwingt dich außerdem null, keine andere...

Piyo 27. Mär 2020 / Themenstart

Sehe ich genau anders. Gerade in einer Ausnahmesituation ist die Cloud viel flexibler...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Projekt Mare - DLR

Helga und Zohar sind zwei anthropomorphe Phantome, ihre Körper simulieren die Struktur des menschlichen Gewebes. DLR-Forscher wollen messen, wie sich die Strahlung auf den Körper auswirkt.

Projekt Mare - DLR Video aufrufen
Alternatives Android im Test: /e/ will Google ersetzen
Alternatives Android im Test
/e/ will Google ersetzen

Wie Google, nur mit Privatsphäre - /e/ verbindet ein alternatives Android mit Cloudfunktionen und einer Suchmaschine.
Ein Test von Moritz Tremmel


    Coronavirus: Spiele statt Schule
    Coronavirus
    Spiele statt Schule

    Wer wegen des Coronavirus mit Kindern zu Hause ist, braucht einen spannenden Zeitvertreib. Unser Autor - selbst Vater - findet: Computerspiele können ein sinnvolles Angebot sein. Vorausgesetzt, man wählt die richtigen.
    Von Rainer Sigl

    1. CCC "Contact Tracing als Risikotechnologie"
    2. Coronapandemie Robert Koch-Institut sammelt Gesundheitsdaten von Sportuhren
    3. Google Chrome rollt Regeln für Same-Site-Cookies vorerst zurück

    Gesetzentwurf zum Leistungsschutzrecht: Acht Wörter sollen reichen
    Gesetzentwurf zum Leistungsschutzrecht
    Acht Wörter sollen reichen

    Auszüge von mehr als acht Wörtern sollen beim Leistungsschutzrecht lizenzpflichtig werden, von Vorschaubildern ist keine Rede mehr.
    Von Justus Staufburg

    1. Medienstaatsvertrag Droht wirklich das Ende des Urheberrechts?
    2. Leistungsschutzrecht Drei Wörter sollen ...
    3. Leistungsschutzrecht Memes sollen nur noch 128 mal 128 Pixel groß sein

      •  /