• IT-Karriere:
  • Services:

Covid-19: Mobilfunkkunden der Telekom erhalten 10 GByte zusätzlich

Wer wegen des Coronavirus nur noch wenig unterwegs ist, wird das zusätzliche Datenvolumen der Telekom kaum brauchen können.

Artikel veröffentlicht am ,
Telekom bietet Kunden 10 GByte Datenvolumen zusätzlich.
Telekom bietet Kunden 10 GByte Datenvolumen zusätzlich. (Bild: Michael Linden/Golem.de)

Mobilfunkkunden der Deutschen Telekom können sich über mehr ungedrosseltes Datenvolumen freuen: Privat- und Geschäftskunden erhalten monatlich 10 GByte ungedrosseltes Datenvolumen zusätzlich. Dieses Angebot gilt zunächst bis auf weiteres und gilt für Kunden mit einem Laufzeit- oder einem Prepaidvertrag.

Stellenmarkt
  1. Allianz Deutschland AG, München-Unterföhring
  2. Somfy GmbH, München, Augsburg

Das zusätzliche Datenvolumen wird nicht automatisch zur Verfügung gestellt. Kunden können sich die 10 GByte mehr in der Mein-Magenta-Appp oder über die Webseite pass.telekom.de buchen. So will die Telekom erreichen, dass Kunden das mobile Internet nutzen können, wenn es gebraucht wird. Aufgrund der Coronavirus-Krise arbeiten viele Menschen von zu Hause und vermeiden Aktivitäten im Außenbereich. Sie werden mit dem Angebot der Telekom nicht viel anfangen können.

Telefónica gab in dieser Woche bekannt, dass die Datendrosselung für O2-Kunden angehoben werde. Wenn im Tarif nach Verbrauch des ungedrosselten Datenvolumens nur noch eine Geschwindigkeit von 32 KBit/s zur Verfügung steht, wird diese auf 384 KBit/s erhöht. Damit sollen Kunden das mobile Internet auch dann noch sinnvoll nutzen können, wenn sich der Tarif in der Drosselung befindet. Zumindest mit 1 MBit/s ist eine normale mobile Internetnutzung möglich. Mit 384 KBit/s wird es mehr Einschränkungen geben.

Telekom verspricht stabile Netze

Die Telekom versprach, die wichtige Kommunikation und den Betrieb beispielsweise von Not- und Rettungsdiensten, Krankenhäusern und Behörden sicherzustellen. Die Netze der Telekom seien gut auf die aktuelle Situation vorbereitet und sollten trotz der Coronavirus-Krise stabil laufen, erklärte das Unternehmen.

Die Telekom habe insbesondere im Festnetz eine deutliche Zunahme des Datenverkehrs verzeichnet. Auch die Menge und Dauer an Telefonaten sei angestiegen. Diese Zunahme stelle aber keine kritische Situation für die Netze dar. Damit dies so bleibt und das Unternehmen der Entwicklung immer einen Schritt voraus ist, beobachtet die Telekom nach eigener Aussage die aktuelle Situation. Viele Mitarbeiter von Unternehmen arbeiten von zu Hause, um eine weitere Ausbreitung des Coronavirus zu verhindern.

Telekom bietet Lösungen kostenlos an

Für alle Schulen im Land bietet die Telekom kostenlos für drei Monate Cloud-basierte Web-Konferenzdienste an. Darüber können sich Lehrkräfte und Schüler austauschen, während die Schüler aufgrund des Coronavirus zu Hause sind. Dieses Angebot soll auch für Schulen gelten, die keine Telekom-Kunden sind.

Für Unternehmen bietet die Telekom ebenfalls eine kostenlose Lösung an. Diese können Microsofts Office 365 sowie die WebExConferencing Services für drei Monate kostenlos nutzen. Darüber sollen Unternehmen optimal mit ihren Mitarbeitern im Home Office kommunizieren können.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Mobile-Angebote
  1. 149,90€ (Bestpreis!)
  2. 214,90€ (Bestpreis!)
  3. (u. a. moto g8 power 64GB 6,4 Zoll Max Vision HD+ für 159,99€)
  4. (u. a. Apple iPhone 11 Pro Max 256GB 6,5 Zoll Super Retina XDR OLED für 929,98€)

Bonarewitz 19. Mär 2020

Bitte informiere Dich noch einmal, was genau weiter gegeben wurde. Es waren jedenfalls...

Bonarewitz 19. Mär 2020

Das Disney+-Angebot gilt für alle Telekom-Kunden (Festnetz und Mobilfunk), auch ohne...

BLi8819 19. Mär 2020

1. Nicht alle sitzen in Quarantäne 2. Nicht überall gibt es super schnelles Internet, in...

JJoo 19. Mär 2020

nt


Folgen Sie uns
       


Panasonic LUMIX DC-S5 im Hands on

Klein in der Hand, voll im Format - wir haben uns die neue Kamera von Panasonic angesehen.

Panasonic LUMIX DC-S5 im Hands on Video aufrufen
    •  /