• IT-Karriere:
  • Services:

Coronavirus: Google I/O abgesagt, Messebauer machen Milliardenverluste

Aufgrund der möglichen Ansteckungsgefahr durch das Coronavirus hat Google seine Hauskonferenz I/O abgesagt - immer mehr Messen finden nicht statt oder werden verschoben. Der Verband der deutschen Messebauer beziffert den bisherigen Schaden deutscher Unternehmen auf über eine Milliarde Euro.

Artikel veröffentlicht am ,
Die Google I/O im Jahr 2019
Die Google I/O im Jahr 2019 (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)

Google hat seine Entwicklerkonferenz I/O abgesagt. Wie das Unternehmen auf der Webseite der Veranstaltung mitteilt, habe man sich anhand der Richtlinien der US-Seuchenschutzbehörde CDC und der Weltgesundheitsorganisation (WHO) dazu entschieden, das Event im Shoreline Amphitheatre in Mountain View in diesem Jahr ausfallen zu lassen.

Stellenmarkt
  1. Deutsche Bahn AG, Frankfurt
  2. AKDB Anstalt für kommunale Datenverarbeitung in Bayern, München, Regensburg

Der Verkauf der Eintrittskarten, die regulär über 1.000 US-Dollar kosten, ist bereits erfolgt. Käufer erhalten bis zum 13. März 2020 eine volle Rückerstattung. Wer sich für die Google I/O 2020 registriert hat, wird zudem automatisch an der Ziehung für die Google I/O 2021 teilnehmen. Die Eintrittskarten für Googles Konferenz können nicht einfach gekauft werden: Aufgrund der hohen Nachfrage wird das Kaufrecht verlost.

Die Google I/O ist nicht die erste Großveranstaltung, die aufgrund des Coronavirus abgesagt wird. Zuvor traf es unter anderem bereits den Mobile World Congress und die Light & Building. Die GDC (Game Developers Conference) wurde verschoben, Nvidias GTC wurde in ein Online-Event umgewandelt.

Messebauern in Deutschland entsteht Milliardenschaden

Unter den Absagen leiden nicht nur die Teilnehmer der Konferenzen, sondern unter anderem auch diejenigen, die sie aufbauen: Der Fachverband für Messebauunternehmen Famab hat den bisherigen Schaden durch ausgefallene Messen für deutsche Messebauer auf 1,063 Milliarden Euro beziffert. Alleine in den Kalenderwochen neun und zehn soll ein Schaden von 426 Millionen Euro entstanden sein.

In Barcelona wird geschätzt, dass der Stadt durch den Ausfall des MWC fast eine halbe Milliarde Euro entgeht. In der katalanischen Stadt hängen rund 14.000 Zeitarbeitsplätze an der Mobilfunkmesse.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Untrolla 05. Mär 2020 / Themenstart

Aus dem Himmel

Garius 04. Mär 2020 / Themenstart

Und das obwohl kurz zuvor noch groß angekündigt wurde, dass sie wie geplant stattfinden...

Slartie 04. Mär 2020 / Themenstart

In der Tat ist mir nicht klar, warum jemand, der einen dieser großen, oft mehrstöckigen...

Hotohori 04. Mär 2020 / Themenstart

Ja, ich hab mich auch schon gefragt ob nicht der ein oder andere Hersteller, der so auf...

Hotohori 04. Mär 2020 / Themenstart

Eben, wir können an allen Fronten jammern, wir Deutsche haben ja lange genug geübt. ;)

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


O2 Free Unlimited im Test

Wir haben die beiden in der Geschwindigkeit beschränkten Smartphone-Tarife von Telefónica getestet, die eine echte Datenflatrate anbieten. Selbst der kleine Tarif O2 Free Unlimited Basic ist für typische Smartphone-Aufgaben ausreichend.

O2 Free Unlimited im Test Video aufrufen
Starsky Robotics: Woran ein Startup für autonome Lkw gescheitert ist
Starsky Robotics
Woran ein Startup für autonome Lkw gescheitert ist

Der Gründer eines Startups für selbstfahrende Lkw hält die Technik noch lange nicht für praxistauglich.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Neue Prioritäten Daimler setzt beim autonomen Fahren zuerst auf Lkw
  2. Autonomes Fahren AutoX und Fiat planen autonome Taxis in China
  3. Human Drive Autonomer Nissan Leaf fährt durch Großbritannien

IT-Chefs aus Indien: Mehr als nur ein Klischee
IT-Chefs aus Indien
Mehr als nur ein Klischee

In den Vorstandsetagen großer Tech-Unternehmen sind Inder allgegenwärtig. Der Stereotyp des IT-Experten aus Südasien prägt die US-Popkultur. Doch hinter dem Erfolg indischstämmiger Digitalunternehmer steckt viel mehr.
Ein Bericht von Jörg Wimalasena

  1. Jobporträt Softwaretester "Ein gesunder Pessimismus hilft"
  2. Frauen in der IT Software-Entwicklung ist nicht nur Männersache
  3. Virtuelle Zusammenarbeit Wie Online-Meetings nicht zur Zeitverschwendung werden

Microsoft Teams im Alltag: Perfektes Werkzeug, um Effizienz zu vernichten
Microsoft Teams im Alltag
Perfektes Werkzeug, um Effizienz zu vernichten

Wir verwenden Microsofts Chat-Dienst Teams seit vielen Monaten in der Redaktion. Im Alltag zeigen sich so viele Probleme, dass es eigentlich eine Belohnung für alle geben müsste, die das Produkt verwenden.
Von Ingo Pakalski

  1. Adobe-Fontbibliothek Font-Sicherheitslücke in Windows ohne Fix
  2. Microsoft Trailer zeigt neues Design von Windows 10
  3. Unternehmens-Chat Microsoft verbessert Teams

    •  /