Coronavirus: Britische Soldaten müssen Whatsapp-Befehlen folgen

Die Coronavirus-Pandemie verändert angeblich die traditionellen Befehlsketten im britischen Militär.

Artikel veröffentlicht am ,
Britische Soldaten sollen künftig über Whatsapp erteilte Befehle befolgen.
Britische Soldaten sollen künftig über Whatsapp erteilte Befehle befolgen. (Bild: Thomas Mukoya/Reuters)

Soldaten der britischen Armee müssen sich künftig offenbar per Whatsapp kommandieren lassen. Wie The Register berichtet, hat das Verteidigungsministerium im Intranet eine Anweisung veröffentlicht, dass per Whatsapp geschickte Befehle ebenso wie bislang auf üblichen Befehlsketten erteilte Anweisungen ausgeführt werden müssten. Damit habe das britische Militär eine Kehrtwende vollzogen, was dessen Position zu Messengerdiensten betrifft.

Stellenmarkt
  1. Software Quality Assurance Engineer (m/f/d)
    Advantest Europe GmbH, Böblingen
  2. Softwareentwickler (m/w/d) Bildverarbeitung / Industrie 4.0
    STEMMER IMAGING AG, Puchheim
Detailsuche

The Register beruft sich dabei auf eine Anordnung des Verteidigungsministerium, die auf einem Vergleichsportal für Militärversicherungen, Forces Compare, veröffentlicht wurde: "Alle Soldaten sind jederzeit über ihr Mobiltelefon erreichbar. Befehle und Kompanie-Anweisungen werden nun direkt über Whatsapp weitergeleitet, und alle arbeitsbedingten Informationen, die auf diese Weise weitergegeben werden, gelten als Befehle."

Laut The Register hat das Verteidigungsministerium auf Anfrage nicht reagiert. Der Betreiber von Forces Compare, der Ex-Soldat Alfie Usher, sagte hingegen: "Es war immer ein Grundsatz der Armee, keine Befehle über Messengerdienste zu erteilen. Jetzt leben wir in anderen Zeiten. Diese neue Anweisung scheint eine direkte Reaktion auf den Umgang mit dem Coronavirus zu sein, da Soldaten im ganzen Land dünn verteilt sind und diejenigen, die sich in Selbstisolierung befinden, auf dem Laufenden gehalten werden müssen."

Vor einem Jahr habe der höchste Vertreter der Unteroffiziersdienstgrade in der britischen Armee, Army Sergeant Major Gavin Paton, in einem Interview noch versichert, dass Whatsapp nicht zur Erteilung von Befehlen geeignet sei. Diese Position sei nun offenbar aufgegeben worden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


ATmega8 20. Mär 2020

Es gab da vor kurzem eine Nachricht dass die Bundeswehr an einem eigenen Messenger...

HeroFeat 19. Mär 2020

Meine Annahme ist, das es beispielsweie noch Telefonanrufe (natürlich auch nicht gerade...

Hotohori 19. Mär 2020

https://i.imgur.com/oYrF7yU.jpg Was soll man dazu noch sagen? Da fällt einem wirklich...

Hotohori 19. Mär 2020

+1 Dachte es wäre schon der 1. April, aber der ist ja noch ein paar Tage hin.



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Ukrainekrieg
Erster Einsatz einer US-Kamikazedrohne dokumentiert

Eine Switchblade-Drohne hat offenbar einen russischen Panzer getroffen. Dessen Besatzung soll sich auf dem Turm mit Alkohol vergnügt haben.

Ukrainekrieg: Erster Einsatz einer US-Kamikazedrohne dokumentiert
Artikel
  1. Retro Computing: Lotus 1-2-3 auf Linux portiert
    Retro Computing
    Lotus 1-2-3 auf Linux portiert

    Das Tape-Archiv eines BBS mit Schwarzkopien aus den 90ern lädt Google-Entwickler Tavis Ormandy zum Retro-Hacking ein.

  2. Massenklage: VW schließt Millionenvergleich im Dieselskandal
    Massenklage
    VW schließt Millionenvergleich im Dieselskandal

    Es ist die wohl größte Sammelklage in der britischen Geschichte, die Volkswagen nun mit mehr als 200 Millionen Euro abwendet.

  3. Heimnetze: Die Masche mit dem Nachbarn
    Heimnetze
    Die Masche mit dem Nachbarn

    Heimnetze sind Inseln mit einer schmalen und einsamen Anbindung zum Internet. Warum eine Öffnung dieser strengen Isolation sinnvoll ist.
    Von Jochen Demmer

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Days of Play: (u. a. PS5-Controller 49,99€, PS5-Headset Sony Pulse 3D 79,99€) • Viewsonic Gaming-Monitore günstiger • Mindstar (u. a. Palit RTX 3050 Dual 319€, MSI MPG X570 Gaming Plus 119€ und be quiet! Shadow Rock Slim 2 29€) • Xbox Series X bestellbar • Samsung SSD 1TB 79€ [Werbung]
    •  /