Coronavirus: Britische Soldaten müssen Whatsapp-Befehlen folgen

Die Coronavirus-Pandemie verändert angeblich die traditionellen Befehlsketten im britischen Militär.

Artikel veröffentlicht am ,
Britische Soldaten sollen künftig über Whatsapp erteilte Befehle befolgen.
Britische Soldaten sollen künftig über Whatsapp erteilte Befehle befolgen. (Bild: Thomas Mukoya/Reuters)

Soldaten der britischen Armee müssen sich künftig offenbar per Whatsapp kommandieren lassen. Wie The Register berichtet, hat das Verteidigungsministerium im Intranet eine Anweisung veröffentlicht, dass per Whatsapp geschickte Befehle ebenso wie bislang auf üblichen Befehlsketten erteilte Anweisungen ausgeführt werden müssten. Damit habe das britische Militär eine Kehrtwende vollzogen, was dessen Position zu Messengerdiensten betrifft.

Stellenmarkt
  1. Informatiker / Anwendungsentwickler / Programmierer als Softwareentwickler Desktop (m/w/d)
    easySoft. GmbH, Metzingen
  2. Sachbearbeitung DV-Organisation, Digitalisierung
    Kreis Minden-Lübbecke, Minden
Detailsuche

The Register beruft sich dabei auf eine Anordnung des Verteidigungsministerium, die auf einem Vergleichsportal für Militärversicherungen, Forces Compare, veröffentlicht wurde: "Alle Soldaten sind jederzeit über ihr Mobiltelefon erreichbar. Befehle und Kompanie-Anweisungen werden nun direkt über Whatsapp weitergeleitet, und alle arbeitsbedingten Informationen, die auf diese Weise weitergegeben werden, gelten als Befehle."

Laut The Register hat das Verteidigungsministerium auf Anfrage nicht reagiert. Der Betreiber von Forces Compare, der Ex-Soldat Alfie Usher, sagte hingegen: "Es war immer ein Grundsatz der Armee, keine Befehle über Messengerdienste zu erteilen. Jetzt leben wir in anderen Zeiten. Diese neue Anweisung scheint eine direkte Reaktion auf den Umgang mit dem Coronavirus zu sein, da Soldaten im ganzen Land dünn verteilt sind und diejenigen, die sich in Selbstisolierung befinden, auf dem Laufenden gehalten werden müssen."

Vor einem Jahr habe der höchste Vertreter der Unteroffiziersdienstgrade in der britischen Armee, Army Sergeant Major Gavin Paton, in einem Interview noch versichert, dass Whatsapp nicht zur Erteilung von Befehlen geeignet sei. Diese Position sei nun offenbar aufgegeben worden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


ATmega8 20. Mär 2020

Es gab da vor kurzem eine Nachricht dass die Bundeswehr an einem eigenen Messenger...

HeroFeat 19. Mär 2020

Meine Annahme ist, das es beispielsweie noch Telefonanrufe (natürlich auch nicht gerade...

Hotohori 19. Mär 2020

https://i.imgur.com/oYrF7yU.jpg Was soll man dazu noch sagen? Da fällt einem wirklich...

Hotohori 19. Mär 2020

+1 Dachte es wäre schon der 1. April, aber der ist ja noch ein paar Tage hin.



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Unix-Nachfolger
Plan 9 sollte bessere Audio-Kompression bekommen als MP3

Die Entwicklung der Audio-Kompression und die schwierige MP3-Patentsituation hätte ohne das Nein eines Anwalts wohl anders ausgesehen.

Unix-Nachfolger: Plan 9 sollte bessere Audio-Kompression bekommen als MP3
Artikel
  1. Vision, Disruption, Transformation: Populäre Denkfehler in der Digitalisierung
    Vision, Disruption, Transformation
    Populäre Denkfehler in der Digitalisierung

    Der Essay Träge Transformation hinterfragt Schlagwörter des IT-Managements und räumt mit gängigen Vorstellungen auf. Die Lektüre ist aufschlussreich und sogar lustig.
    Eine Rezension von Ulrich Hottelet

  2. Mireo Plus H: Brandenburgischer Verkehrsbetrieb kauft Brennstoffzellenzüge
    Mireo Plus H
    Brandenburgischer Verkehrsbetrieb kauft Brennstoffzellenzüge

    Siemens liefert sieben mit Wasserstoff betriebene Züge an den Verkehrsbetrieb NEB. Sie sollen ab Ende 2024 im Einsatz sein.

  3. Pro Electric SuperVan: Ford zeigt Elektro-Van mit 1.490 kW
    Pro Electric SuperVan
    Ford zeigt Elektro-Van mit 1.490 kW

    Ford hat auf dem Goodwood Festival of Speed den Ford Pro Electric SuperVan gezeigt, der die Tradition der Transit-Showcars des Unternehmens fortsetzt.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Prime Video: Filme leihen 0,99€ • Alternate: Gehäuse & Co. von Fractal Design • Nur noch heute: 16.000 Artikel günstiger bei MediaMarkt • MindStar (Samsung 970 EVO Plus 250GB 39€) • Hori RWA 87,39€ • Honor X7 128GB 150,42€ • Phanteks Eclipse P200A + Glacier One 280 157,89€ [Werbung]
    •  /