Coronavirus: Amazon setzt Betrieb in Frankreich aus

Amazon schließt aus Sorge vor Strafzahlungen alle sechs Verteilzentren des Unternehmens in Frankreich.

Artikel veröffentlicht am , / dpa
In Frankreich schließt Amazon seine Verteilzentren.
In Frankreich schließt Amazon seine Verteilzentren. (Bild: Thomas Samson/AFP via Getty Images)

Nach einem Gerichtsurteil setzt Amazon den Betrieb seiner sechs Verteilzentren in Frankreich vorläufig aus. Ein Gericht in Nanterre bei Paris legte dem Onlinekaufhaus auf, sich auf eine Auswahl wichtiger Artikel zu beschränken. Als Reaktion darauf wird Amazon die Verteilzentren komplett schließen, um keine hohen Strafzahlungen zu riskieren.

Stellenmarkt
  1. Transition Manager (m/w/d)
    Diehl Metall Stiftung & Co. KG, Röthenbach a. d. Pegnitz / Metropolregion Nürnberg
  2. BigData DevOps Engineer (w/m/d)
    HUK-COBURG VVaG, Coburg
Detailsuche

"Diese Woche werden wir die Mitarbeiter unserer Verteilzentren bitten, zuhause zu bleiben", teilte das Unternehmen mit. Vorerst ist die Schließung der Verteilzentren in Frankreich mindestens bis zum 20. April 2020 geplant. Ob die Maßnahme danach fortgesetzt wird, ist nicht bekannt.

Das Gericht erklärte, das Onlinekaufhaus habe in der Coronavirus-Krise seine Verpflichtungen zum Schutz von Gesundheit und Sicherheit der Angestellten in seinen Logistikzentren nicht ausreichend erfüllt. Geklagt hatte eine französische Gewerkschaft.

Amazon will in Berufung gehen

Der Versandhändler soll sich in Frankreich laut Gericht auf Bestellungen von Lebensmitteln sowie Hygiene- und Medizinprodukten beschränken. Falls Amazon in Frankreich weiterhin Artikel außerhalb dieser Produktkategorien versendet, droht eine Strafe von einer Million Euro pro Artikel. Dem Onlinekaufhaus sei das Risiko zu hoch, dass versehentlich gegen diese Auflagen verstoßen werde, daher sei der Betrieb komplett eingestellt worden, heißt es in einer The Verge vorliegenden Stellungnahme Amazons.

Das Unternehmen müsse nun in allen Lagern eine Risikobewertung durchführen und erforderliche Gesundheits- und Sicherheitsmaßnahmen treffen. Amazon ist nach eigenen Angaben erstaunt über das Urteil und plant, dagegen in Berufung zu gehen. Das Unternehmen habe bereits erheblich investiert, um die Sicherheit der Mitarbeiter zu gewährleisten und zu verbessern.

In Amazons Verteilzentren in Frankreich arbeiten nach Gerichtsunterlagen derzeit 10.000 Mitarbeiter, von denen 6.500 Personen unbefristete Verträge haben sollen, wie die Nachrichtenagentur Reuters berichtet.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Lego Builder's Journey im Test
Knuffige Klötzchen knobeln

Zwei Figuren und viele Welten: Lego Builder's Journey erzählt die Geschichte einer Reise - und sieht mit Raytracing verblüffend real aus.
Ein Test von Marc Sauter

Lego Builder's Journey im Test: Knuffige Klötzchen knobeln
Artikel
  1. Kriminalität: Zoll gelingt Schlag gegen Waffenhandel im Darknet
    Kriminalität
    Zoll gelingt Schlag gegen Waffenhandel im Darknet

    13 Schusswaffen und fast 1.400 Patronen konnte die Polizei bei einem illegalen Waffenhändler und seinen Kunden sicherstellen.

  2. Intel NUC 11 im Test: Mit dem Tiger ins Homeoffice
    Intel NUC 11 im Test
    Mit dem Tiger ins Homeoffice

    Die modularen Mini-PCs von Intel sind kompakt und leistungsfähig, die NUCs verfügen zudem über viele Anschlüsse. Wir haben zwei neue NUC 11 getestet.
    Ein Test von Mike Wobker

  3. Eintauchen in Kubernetes
     
    Eintauchen in Kubernetes

    Kubernetes ist das meistgenutzte Werkzeug in der Container-Orchestrierung. Der Dive-in-Workshop der Golem-Akademie führt Entwickler in das komplexe Thema ein - in leicht verständlichen Modulen.
    Sponsored Post von Golem Akademie

desmaddin 17. Apr 2020

Ich hab genau gelesen was du geschrieben hast. Fast wortwörtlich diese miese Amazon Doku...

p4m 17. Apr 2020

Und wie soll ein Versandunternehmen beurteilen, was sich unter der Pappe befindet?

486dx4-160 17. Apr 2020

Kürzere Arbeitszeit, höhere Einkommen, höhere Rente... irgendwas machen die Angestellten...

Eheran 16. Apr 2020

Das Gericht hat offensichtlich absolut beschissen geurteilt und absolut kein...

JensBröcher 16. Apr 2020

Das Land reagiert bei USA-Unternehmen immer so übertrieben, ist ein...


Folgen Sie uns
       


  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Mega-Wiedereröffnung bei MediaMarkt - bis zu 30 Prozent Rabatt • Gigabyte M27Q 27" WQHD 170Hz 338,39€ • Dualsense Midnight Black + Ratchet & Clank Rift Apart 99,99€ • Samsung SSD 980 Pro PCIe 4.0 1TB 166,59€ • 6 Blu-rays für 30€ [Werbung]
    •  /