Coronavirus: Amazon setzt Betrieb in Frankreich aus

Amazon schließt aus Sorge vor Strafzahlungen alle sechs Verteilzentren des Unternehmens in Frankreich.

Artikel veröffentlicht am , / dpa
In Frankreich schließt Amazon seine Verteilzentren.
In Frankreich schließt Amazon seine Verteilzentren. (Bild: Thomas Samson/AFP via Getty Images)

Nach einem Gerichtsurteil setzt Amazon den Betrieb seiner sechs Verteilzentren in Frankreich vorläufig aus. Ein Gericht in Nanterre bei Paris legte dem Onlinekaufhaus auf, sich auf eine Auswahl wichtiger Artikel zu beschränken. Als Reaktion darauf wird Amazon die Verteilzentren komplett schließen, um keine hohen Strafzahlungen zu riskieren.

Stellenmarkt
  1. Projektmanager für Prozessstandards & Digitale Produktion (w/m/d)
    Pro Projekte-GmbH & Co. KG, Düsseldorf
  2. Software Entwickler (m/w/d) Automation
    SUSS MicroTec Solutions GmbH und Co. KG, Sternenfels
Detailsuche

"Diese Woche werden wir die Mitarbeiter unserer Verteilzentren bitten, zuhause zu bleiben", teilte das Unternehmen mit. Vorerst ist die Schließung der Verteilzentren in Frankreich mindestens bis zum 20. April 2020 geplant. Ob die Maßnahme danach fortgesetzt wird, ist nicht bekannt.

Das Gericht erklärte, das Onlinekaufhaus habe in der Coronavirus-Krise seine Verpflichtungen zum Schutz von Gesundheit und Sicherheit der Angestellten in seinen Logistikzentren nicht ausreichend erfüllt. Geklagt hatte eine französische Gewerkschaft.

Amazon will in Berufung gehen

Der Versandhändler soll sich in Frankreich laut Gericht auf Bestellungen von Lebensmitteln sowie Hygiene- und Medizinprodukten beschränken. Falls Amazon in Frankreich weiterhin Artikel außerhalb dieser Produktkategorien versendet, droht eine Strafe von einer Million Euro pro Artikel. Dem Onlinekaufhaus sei das Risiko zu hoch, dass versehentlich gegen diese Auflagen verstoßen werde, daher sei der Betrieb komplett eingestellt worden, heißt es in einer The Verge vorliegenden Stellungnahme Amazons.

Golem Karrierewelt
  1. Informationssicherheit in der Automobilindustrie nach VDA-ISA und TISAX® mit Zertifikat: Zwei-Tage-Workshop
    19./20.07.2022, Virtuell
  2. DP-203 Data Engineering on Microsoft Azure virtueller Vier-Tage-Workshop
    12.-15.09.2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

Das Unternehmen müsse nun in allen Lagern eine Risikobewertung durchführen und erforderliche Gesundheits- und Sicherheitsmaßnahmen treffen. Amazon ist nach eigenen Angaben erstaunt über das Urteil und plant, dagegen in Berufung zu gehen. Das Unternehmen habe bereits erheblich investiert, um die Sicherheit der Mitarbeiter zu gewährleisten und zu verbessern.

In Amazons Verteilzentren in Frankreich arbeiten nach Gerichtsunterlagen derzeit 10.000 Mitarbeiter, von denen 6.500 Personen unbefristete Verträge haben sollen, wie die Nachrichtenagentur Reuters berichtet.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


desmaddin 17. Apr 2020

Ich hab genau gelesen was du geschrieben hast. Fast wortwörtlich diese miese Amazon Doku...

p4m 17. Apr 2020

Und wie soll ein Versandunternehmen beurteilen, was sich unter der Pappe befindet?

486dx4-160 17. Apr 2020

Kürzere Arbeitszeit, höhere Einkommen, höhere Rente... irgendwas machen die Angestellten...

Eheran 16. Apr 2020

Das Gericht hat offensichtlich absolut beschissen geurteilt und absolut kein...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Prehistoric Planet
Danke, Apple, für so grandiose Dinosaurier!

Musik von Hans Zimmer, dazu David Attenborough als Sprecher: Apples Prehistoric Planet hat einen Kindheitstraum zum Leben erweckt.
Ein IMHO von Marc Sauter

Prehistoric Planet: Danke, Apple, für so grandiose Dinosaurier!
Artikel
  1. Retro Gaming: Wie man einen Emulator programmiert
    Retro Gaming
    Wie man einen Emulator programmiert

    Warum nicht mal selbst einen Emulator programmieren? Das ist lehrreich und macht Spaß - wenn er funktioniert. Wie es geht, zeigen wir am Gameboy.
    Von Johannes Hiltscher

  2. Bluetooth-Tracker: Airtag-Firmware lässt sich komplett austauschen
    Bluetooth-Tracker
    Airtag-Firmware lässt sich komplett austauschen

    Die Apple Airtags lassen sich nicht nur klonen. Forscher können auch beliebige Sounds auf dem Bluetooth-Tracker abspielen.

  3. Playstation: Sony plant Filme, Serien und Mobilspiele - und die PS5 Pro?
    Playstation
    Sony plant Filme, Serien und Mobilspiele - und die PS5 Pro?

    Eine Verfilmung von Gran Turismo mit Starregisseur, Serien für God of War und Horizon: Sony hat viel vor. Zur PS5 Pro gibt es einen Leak.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Prime Video: Filme leihen für 0,99€ • Gigabyte RTX 3080 12GB günstig wie nie: 1.024€ • MSI Gaming-Monitor 32" 4K UHD günstig wie nie: 999€ • Mindstar (u. a. AMD Ryzen 5 5600 179€, Palit RTX 3070 GamingPro 669€) • Days of Play (u. a. PS5-Controller 49,99€) [Werbung]
    •  /