• IT-Karriere:
  • Services:

Coronapandemie: Samsung nimmt nicht an der Ifa 2020 teil

Einer der bisher größten Aussteller auf der Ifa ist dieses Jahr nicht dabei. Samsung setzt auf eine eigene Veranstaltung.

Artikel veröffentlicht am ,
Zur Ifa 2020 werden keine Samsung-Fahnen gehisst.
Zur Ifa 2020 werden keine Samsung-Fahnen gehisst. (Bild: Odd Andersen/AFP via Getty Images)

Das ist ein Rückschlag für die Berliner Messegesellschaft: Die Technikmesse Ifa wird dieses Jahr ohne Samsung stattfinden. "Wir haben uns entschieden, unsere wichtigsten Neuigkeiten und Ankündigungen dieses Jahr im Rahmen einer eigenen digitalen Veranstaltung Anfang September zu präsentieren", teilte Samsung mit. Damit muss die Ifa ohne einen der größten Aussteller auskommen, die bisher für gewöhnlich bei der Ifa dabei waren.

Stellenmarkt
  1. ALDI International Services GmbH & Co. oHG, Düsseldorf, Mülheim an der Ruhr, Dortmund, Duisburg
  2. M-net Telekommunikations GmbH, München

"Obwohl Samsung nicht an der Ifa 2020 teilnehmen wird, freuen wir uns auf die zukünftige Fortsetzung unserer Zusammenarbeit mit der Ifa", erklärte das Unternehmen. Demnach ist es also möglich, dass Samsung bei einer künftigen Ifa wieder dabei sein wird.

Die Messe Berlin kündigte im Mai 2020 an, die Ifa dieses Jahr trotz der Coronavirus-Pandemie als physische Veranstaltung stattfinden zu lassen. Es ist derzeit unklar, wie sich Samsungs Absage auf die Pläne der Berliner Messegesellschaft auswirken wird.

Ifa soll dieses Jahr anders stattfinden

Die Ifa ist seit der Absage des Mobile World Congress in Barcelona die erste große Messe der Technikbranche, die dieses Jahr als physische Veranstaltung stattfinden soll. Sie soll in vier einzelne Veranstaltungen aufgeteilt und deutlich kürzer als bisher werden. Die Ifa 2020 wird nur an drei Tagen zwischen dem 3. und 5. September 2020 stattfinden und - anders als gewohnt - nicht für die Öffentlichkeit, sondern ausschließlich für Fachbesucher geöffnet sein.

Anstelle der üblichen Hallen mit Messeständen wird es eine Reihe von Vorträgen geben, die jeweils unter dem Motto der einzelnen Veranstaltungen stehen. Lediglich für die Presse wird es bei der Global Press Conference einen kleinen Bereich geben, in dem neue Produkte angeschaut und Hersteller interviewt werden können. In den Business Lounges sollen Industrievertreter Fach- und Verkaufsgespräche in einem sicheren und kontrollierten Rahmen führen können.

Nicht nur der Mobile World Congress wurde dieses Jahr abgesagt

Nachdem zwei Wochen vor dem geplanten Beginn des Mobile World Congress etliche große Hersteller ihre Teilnahme daran abgesagt hatten, wurde der öffentliche Druck auf die Veranstalter so groß, dass der Kongress abgesagt wurde. Es war die erste große Veranstaltung, die aufgrund des Coronavirus nicht stattfand.

Zudem wurden dieses Jahr viele weitere Messen, Veranstaltungen und Entwicklerkonferenzen etwa von Apple, Google, Facebook oder Microsoft abgesagt oder als reine Onlineveranstaltungen umgesetzt.

In dieser Woche wurde bereits der Genfer Autosalon 2021 aufgrund der Coronavirus-Pandemie abgesagt. Der Genfer Autosalon war dieses Jahr die erste große Automobilveranstaltung außerhalb Chinas, die im März 2020 gestrichen wurde.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 29,90€ + Versand oder kostenlose Marktabholung (Bestpreis!)
  2. 159,90€ inkl. Versand mit Gutschein: ASUS-VKFREI (Vergleichspreis 196,41€)
  3. (u. a. Kopfhörer, Watches und TVs von Samsung)
  4. (u. a. Anno 1800 für 26,99€, Railway Empire für 14,99€, Code Vein für 16,99€)

narfomat 01. Jul 2020

also das gegenteil von dem, was ein aussteller will, weil die verursachen kosten auf der...


Folgen Sie uns
       


Demon's Souls Remake (PS5) - Fazit

Im Testvideo stellt Golem.de das Remake des epischen Fantasy-Rollenspiels Demon's Souls für die Playstation 5 vor.

Demon's Souls Remake (PS5) - Fazit Video aufrufen
The Legend of Zelda: Das Vorbild für alle Action-Adventures
The Legend of Zelda
Das Vorbild für alle Action-Adventures

The Legend of Zelda von 1986 hat das Genre geprägt. Wir haben den 8-Bit-Klassiker erneut gespielt - und waren hin- und hergerissen.
Von Benedikt Plass-Fleßenkämper


    Videokonferenzen: Bessere Webcams, bitte!
    Videokonferenzen
    Bessere Webcams, bitte!

    Warum sehen in Videokonferenzen immer alle schlecht aus? Die Webcam-Hersteller sind (oft) schuld.
    Ein IMHO von Martin Wolf

    1. Webcam im Eigenbau Mit wenigen Handgriffen wird die Pi HQ Cam zur USB-Kamera

    Surface Duo im Test: Microsoft, bitte bring ein Surface Duo 2!
    Surface Duo im Test
    Microsoft, bitte bring ein Surface Duo 2!

    Microsofts neuer Ausflug in die Smartphone-Welt ist gewagt - das Konzept stimmt aber. Nicht stimmig hingegen sind Software, Hardware und Preis.
    Ein Test von Tobias Költzsch

    1. Error 1016 Windows-Händler Lizengo ist online nicht mehr erreichbar
    2. Kubernetes Microsofts einfache Cloud-Laufzeitumgebung Dapr wird stabil
    3. Microsoft Surface Duo kostet in Deutschland ab 1.550 Euro

      •  /